R.I.P. Umberto Eco

von bluesbetty, 20.02.16.

Sponsored by
Gravity Stands
  1. bluesbetty

    bluesbetty Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    26.12.07
    Zuletzt hier:
    18.07.18
    Beiträge:
    1.956
    Ort:
    Berlin
    Zustimmungen:
    1.588
    Kekse:
    31.779
    Erstellt: 20.02.16   #1
  2. peter55

    peter55 A-Gitarren, Off- & On-Topic Moderator HFU

    Im Board seit:
    29.01.07
    Beiträge:
    56.835
    Ort:
    Urbs intestinum
    Zustimmungen:
    15.419
    Kekse:
    219.014
    Erstellt: 20.02.16   #2
    "Im Namen der Rose" ist auch einer meiner Favoriten.

    Ruhe in Frieden, Umberto ... und grüße ... :(
     
  3. stoffl.s

    stoffl.s Helpful & Friendly User HFU

    Im Board seit:
    03.12.09
    Beiträge:
    15.623
    Ort:
    Wien
    Zustimmungen:
    13.565
    Kekse:
    22.167
    Erstellt: 20.02.16   #3
    Der Name der Rose: spannend, Das Focaultsche Pendel: fast unlesbar, aber fast noch spannender - und ich hab es geschafft diesen Roman zu lesen. Seine weiteren Romane waren allesamt einfacher zu lesen, aber in ihren Themen, ihrer und in der eigentlichen Absurdität ihrer Geschichten weiterhin großartig.
    Umberto Ecos Bücher haben mich seit Mitte der 80er Jahre begleitet - und werden es auf jeden Fall weiter tun, denn der Schriftsteller lebt ja durch sein Werk ewig weiter!
     
    gefällt mir nicht mehr 1 Person(en) gefällt das
  4. BenChnobli

    BenChnobli Mod Emeritus Ex-Moderator HFU

    Im Board seit:
    27.09.06
    Beiträge:
    13.217
    Zustimmungen:
    2.451
    Kekse:
    70.523
    Erstellt: 20.02.16   #4
    Das jahr könnte von mir aus jetzt bald zuende gehen, wenn das nicht bald aufhört :(

    "Der Name der Rose" steht bei mir noch auf der wunschliste. "Baudolino" und "Das Focaultsche Pendel" habe ich sehr gern gelesen, auch wenn man sich durch die jeweils ersten paar hundert seiten ein wenig kämpfen muss, bis es richtig spannend wird; es ist es wert.

    Schade, R.I.P.

    Gruss, Ben
     
  5. Basselch

    Basselch MOD Recording HCA Mikros Moderator HCA

    Im Board seit:
    30.10.06
    Beiträge:
    10.276
    Ort:
    NRW
    Zustimmungen:
    2.941
    Kekse:
    48.000
    Erstellt: 20.02.16   #5
    Hallo,

    ...ja, wieder ein Großer, der abgetreten ist. Eco ist nicht nur der "Name der Rose", wenn ihn viele auch erst durch das Buch und die (übrigens sehr gelungene) Verfilmung kennen dürften. Wer wirklich nur den "Namen der Rose" kennt, sollte sich unbedingt auch mal weiter im Werk Umberto Ecos umsehen! Es lohnt sich wirklich. Auch, wenn man etwas "arbeiten" muß, um den Einstieg ins "Focaultsche Pendel" zu bekommen ;) . Er erzählte gerne sehr farbig, vertrackt und sprachlich brilliant (Kunststück - er war ja auch Sprachwissenschaftler...).
    Ruhe in Frieden!

    Viele Grüße
    Klaus
     
  6. Claus

    Claus MOD Brass&Keys HCA Tp Moderator HCA

    Im Board seit:
    15.12.09
    Beiträge:
    10.015
    Zustimmungen:
    3.530
    Kekse:
    43.651
    Erstellt: 20.02.16   #6
    Genau.
    Es ist schon phänomenal, dass ein derart intellektueller Autor mit seinen so außerordentlichen Gedankengängen enorm populär werden konnte.
    Umberto Ecos literarisches Werk bleibt uns und weiteren Generationen - ein Glücksfall für Alle, die gerne lesen.

    R.I.P., professore Eco
     
  7. .s

    .s .hfu Ex-Moderator HFU

    Im Board seit:
    12.03.06
    Beiträge:
    16.219
    Zustimmungen:
    2.432
    Kekse:
    47.438
    Erstellt: 20.02.16   #7
    Sehr guter Schriftsteller. Einer der Großen. 2016 wird immer bescheidener. :o
     
  8. Basselch

    Basselch MOD Recording HCA Mikros Moderator HCA

    Im Board seit:
    30.10.06
    Beiträge:
    10.276
    Ort:
    NRW
    Zustimmungen:
    2.941
    Kekse:
    48.000
    Erstellt: 20.02.16   #8
    Hallo,

    ...zumal er ja schon 48 Jahre alt war, als er sein erstes Buch, eben den "Namen der Rose" schrieb. In einem Interview hat er, darauf angesprochen, mal gesagt "Ja, das ist sonst normalerweise das Alter, in dem man mit einer kubanischen Tänzerin durchbrennt..." Er hatte selbst wohl eine Maximalauflage von 3000 Stück geplant - bisher sind weltweit über 50 Millionen Exemplare verkauft worden.

    Viele Grüße
    Klaus
     
    gefällt mir nicht mehr 1 Person(en) gefällt das
  9. X-Ray Conrad

    X-Ray Conrad Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    26.06.09
    Zuletzt hier:
    1.06.16
    Beiträge:
    877
    Ort:
    Dog's Back
    Zustimmungen:
    2.311
    Kekse:
    8.930
    Erstellt: 21.02.16   #9
    R.I.P. Umberto Eco:(
     
Die Seite wird geladen...