Radwaste - Erste Single des kommenden Albums

von bumi, 17.11.17.

  1. bumi

    bumi Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    08.08.11
    Zuletzt hier:
    15.12.17
    Beiträge:
    113
    Zustimmungen:
    37
    Kekse:
    626
    Erstellt: 17.11.17   #1
    Hey MB

    Ich möchte den Thread hier nutzen, um unsere Kapelle mal ein wenig genauer vorzustellen: wir sind Radwaste aus dem neutralsten Staat Europas und schreiben uns selbst so was wie "Neo Thrash Metal" auf die Fahne - inspiriert von Bands wie Machine Head, Sylosis oder Arch Enemy.

    Ganz klassisch präsentiert sich die Truppe mit 4 Mitgliedern: 2x Gitarre, Bass und Drums, wobei unser Rythmusgitarrist auch den Gesangspart übernimmt. Die Band selbst existiert schon seit bald 10 Jahren, meine Wenigkeit stiess vor knapp 4 Jahren hinzu nachdem mein Vorgänger die Band aus privaten Gründen verlassen hatte.

    Das Debutalbum erschien 2010, damals also noch ohne meine Beteiligung, und wurde komplett in Eigenregie produziert. Alle Aufnahmen wurden im Proberaum gemacht, nur gemastert wurde extern. Und ja, das hörte man auch.

    Nach 7 Jahren war es also soweit und wir suchten Ende Juni für einige Wochen ein semi professionelles Studio auf um dort erstmals mit entsprechendem Budget ein Album aufzunehmen.
    Aktuell sind wir am Feinschliff, der Mix ist zu 99% final, das Mastering fehlt allerdings noch. Nichts desto trotz hatten wir die Studiotage auch genutzt, um einige Kameras mitlaufen zu lassen, damit wir noch vor Albumrelease (geplant März/April 2018) etwas der Öffentlichkeit präsentieren dürfen.
    Eingespielt wurde - mit Ausnahme von 3 Gastsoli - alles von uns selber mit unserem eigenen Equipment, der Sound im Mix orientiert sich dementsprechend nach unseren Wünschen und Vorstellungen.

    Geschnitten und bearbeitet wurde das Video in Eigenregie von unserem Sänger und Rythmusgitarristen, auch der Grossteil der Kameraarbeit stammt von ihm. Szenen in welchen auch er zu sehen ist, stammen wiederum von mir.

    Die Single soll als Vorgeschmack für das kommende Album dienen, welches Gesamthaft eine massive Steigerung zum Vorgänger darstellen wird. Gerne stelle ich mich Fragen, Anregungen und natürlich auch Kritik. Wir hoffen es gefällt.




    Lyrics:
    Barely survived your destruction
    Now you feel like you're walking straight through hell
    Blinded by self-absorbtion
    You hide beneath your petty shell

    To keep the demons inside you might be giving your life
    Clinging with your teeth to the blade of the knife

    You've grown to revel in misery
    I've grown to sick of you to bother
    Keep wallowing in self-pity
    Just like the lamb that chose the slaughter

    Amassing your frustration
    Stumbling towards your demise
    Retreat to isolation
    Devoid of the strenght to rise
    Consumed by your death wish
    Like a puppet with cut strings you sway
    Here you are, numb and breathless
    Now you're leaving all that you've cared for to rot
    while you cower and ...
    (Hide, coward, hide) 2x
    You've grown to revel in misery
    (Run, coward, run) 2x
    I've grown to sick of you to bother
    (Hide, coward, hide) 2x
    Just like the lamb that chose the slaughter
    (Run, coward, run) 2x

    If you don't live for yourself,
    then live for what you'll leave behind

    (Rise, coward, rise!)
    Grow a pair now and go the fuck out there
    (Rise, coward, rise!)
    Man the fuck up and keep your head held high

    You've grown to revel in misery
    I've grown too sick of you to bother
    Keep wallowing in self-pity
    Just like the lamb that chose the slaughter
     
    gefällt mir nicht mehr 12 Person(en) gefällt das
  2. SNUMeN-Gary

    SNUMeN-Gary Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    09.06.06
    Zuletzt hier:
    15.12.17
    Beiträge:
    178
    Ort:
    Ingolstadt
    Zustimmungen:
    51
    Kekse:
    155
    Erstellt: 21.11.17   #2
    Das klingt auf jeden Fall sehr amtlich. Vor allem die Gitarren klingen fett, hier wären ein paar mehr Infos interessant welche Amps, Mikros etc. ihr verwendet habt ;)

    Da kann man auf das Album gespannt sein!
     
    gefällt mir nicht mehr 2 Person(en) gefällt das
  3. bumi

    bumi Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    08.08.11
    Zuletzt hier:
    15.12.17
    Beiträge:
    113
    Zustimmungen:
    37
    Kekse:
    626
    Erstellt: 21.11.17   #3
    Danke dir, Snu.

    Welche Mikrofone verwendet wurden, kann ich dir echt nicht sagen. Bei den Amps weiss ich nur, dass ein Diezel Herbert und ein Mesa im Einsatz waren, bei letzterem kenne ich das genaue Modell allerdings nicht.
     
  4. rock4life81

    rock4life81 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    05.01.12
    Zuletzt hier:
    16.12.17
    Beiträge:
    3.287
    Ort:
    Duisburg
    Zustimmungen:
    1.097
    Kekse:
    3.866
    Erstellt: 27.11.17   #4
    Finde ich sehr geil. Eingängige Melodieführung, schönes Spiel zwischen Leads und Rhythmparts... Sehr gut produziert und dennoch hört man immer noch das rohe heraus.
    Lädt definitiv dazu ein sich die Läuse aus der langen Mähne rauszuschütteln (auch wenn meine lange Mähne schon vor ein paar Jahren dran glauben musste)!
    Bin gespannt was da noch so alles kommt.:great:
     
    gefällt mir nicht mehr 1 Person(en) gefällt das
  5. lord-of-fire

    lord-of-fire Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    30.03.16
    Zuletzt hier:
    15.12.17
    Beiträge:
    311
    Ort:
    wo andere Urlaub machen
    Zustimmungen:
    91
    Kekse:
    603
    Erstellt: 27.11.17   #5
    Hatte ich ja drüben im computerbase Forum schon gehört; gefällt mir auch hier.
     
    gefällt mir nicht mehr 1 Person(en) gefällt das
  6. Leader

    Leader Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    24.10.04
    Zuletzt hier:
    15.12.17
    Beiträge:
    4.726
    Ort:
    Menden (Sauerland)
    Zustimmungen:
    1.321
    Kekse:
    14.865
    Erstellt: 27.11.17   #6
    Jo gefällt mir echt gut. Mag ja Groove orientierte Sachen sehr gern, klingt auch echt amtlich. Verfolge euch auf jedenfall weiter
     
  7. chris_76

    chris_76 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    16.04.16
    Beiträge:
    1.317
    Ort:
    B'feld
    Zustimmungen:
    496
    Kekse:
    1.039
    Erstellt: 27.11.17   #7
    Schweiz oder? Dachte immer wir aus Bayern sind das. :D Zumindest sind wir sehr tolerant. ;)
    Ne, hört sich echt fett an. Habe mir früher in den 90er gerne Bands wie Machine Head, auch Life of Agony und diese Geschichten gerne mal rein gezogen. Geilstes Erlebnis dabei war das Dynamo Festival, 1995 in Eindhoven. Wie gesagt, kommt gut, auch der Gesang gefällt mir gut dazu. Hat Hand und Fuß mMn. Weiter so, gerne mehr.
    Gruß
     
  8. Leader

    Leader Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    24.10.04
    Zuletzt hier:
    15.12.17
    Beiträge:
    4.726
    Ort:
    Menden (Sauerland)
    Zustimmungen:
    1.321
    Kekse:
    14.865
    Erstellt: 28.11.17   #8
    Du warst damals in Eindhoven dabei? Man dafür hät ich viel gegeben :)
     
  9. chris_76

    chris_76 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    16.04.16
    Beiträge:
    1.317
    Ort:
    B'feld
    Zustimmungen:
    496
    Kekse:
    1.039
    Erstellt: 28.11.17   #9
    Ja, damals war ich 19. Lange Zeit her. Ich war schon eigentl. (immer) mehr der Rock Fan, also im klassischen Sinne. Hendrix, klar siehst Du am Logo. Led Zep, Deep Purple, Thin Lizzy AC/DC (Bon Scott Zeit) RIP Malcolm Young und und und. Aber damals Mitte der 90er hörte ich auch schwerere "Kost" ab und an. Auch heute noch gelegentlich, wenn es gut gemacht ist, und ich in Stimmung bin. Warum nicht. ;) Man ist ja auch flexibel.
    Jedenfalls war Dynamo'95 ein tolles Event, und Erlebnis damals. Wir haben Gezeltet und uns drei Tage nicht gewaschen. :eek: Sch...egal, aber die Stimmung war fantastisch. Man hat viele Leute aus allen Teilen Deutschlands und natürlich auch Holland und anderen Ländern kennengelernt. Das alleine war schon supi. Und absolut friedlich. Auch die Mucke war meist sehr gut. Sah Biohazard, Machine Head u.a. Zwar nicht alle Bands, das ging gar nicht, man brauchte auch mal Ruhe Pausen. :D Wir waren auch mal ein wenig abseits der großen Stage, und sahen unbekanntere Bands. Gab so ne Art Party Zelte, soweit ich mich noch erinnere. Das war sogar oft noch cooler, als im "Haupt Gedränge". Jedenfalls tolles Erlebnis, das ich nie vergessen werde. Jung, Alk und Weiber, mit guter Stimmung und guten Bands incl. Was möchte man mehr. ;)
    Hier Biohazard: Sah das ganze Konzert. Glaube die spielten 45 Min oder ne Stunde. Hammer. Glaube das war der Eröffnungs Song damals. Man sieht Gibson Rules.;) Sorry wenn es Off Topic ist. :D
     
    gefällt mir nicht mehr 1 Person(en) gefällt das
  10. Phil78

    Phil78 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    26.01.16
    Beiträge:
    57
    Ort:
    Gevelsberg
    Zustimmungen:
    48
    Kekse:
    0
    Erstellt: 30.11.17   #10
    Fett!
    Klingt für meine Ohren sehr organisch und trotzdem sehr kraftvoll. Weiter so, Jungs!
     
    gefällt mir nicht mehr 1 Person(en) gefällt das
  11. Mylittlepwny666

    Mylittlepwny666 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    13.10.14
    Zuletzt hier:
    15.12.17
    Beiträge:
    76
    Ort:
    Essen
    Zustimmungen:
    35
    Kekse:
    120
    Erstellt: 01.12.17   #11
    Hört sich definitiv sehr vielversprechend an! Respekt :)
     
    gefällt mir nicht mehr 1 Person(en) gefällt das
  12. Trommler53842

    Trommler53842 Helpful & Friendly User HFU

    Im Board seit:
    28.06.11
    Zuletzt hier:
    15.12.17
    Beiträge:
    6.727
    Ort:
    Rheinland
    Zustimmungen:
    1.784
    Kekse:
    15.933
    Erstellt: 07.12.17   #12
    Nur mal schnell reingehört und zu folgendem Schluss gekommen:

    Klingt tierisch gut, druckvoll usw. ABER:

    Die Stimme des Sängers könnte allerdings noch einen kleinen Ticken mehr in den Vordergrund geschoben werden.
    Zusätzlich breite Höhenanhebung bei den Vocals bei leichter Höhenabsenkung der Guit.-Spuren. Becken von den Drums würde ich nicht absenken im EQ; die sind schon gut platziert!

    Damit die Gitarren mehr schieben, würde ich mal versuchen, die Spuren im Panorama nicht ganz so weit auseinander zu pannen. Also etwas mehr in die Mitte, bitte. Nur meine kleine Meinung....
     
    gefällt mir nicht mehr 1 Person(en) gefällt das
  13. bumi

    bumi Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    08.08.11
    Zuletzt hier:
    15.12.17
    Beiträge:
    113
    Zustimmungen:
    37
    Kekse:
    626
    Erstellt: 08.12.17   #13
    Hi Trommler

    wie Eingangs erwähnt, ist dieser Mix hier zwar vorzeigbar, aber noch nicht final. Da hat sich in der Zwischenzeit nochmals das eine oder andere getan und so mancher deiner Inputs wurde auch so oder zumindest in der Richtung umgesetzt.
    Das Gitarrenpanorama blieb allerdings weitgehend erhalten, da es das Ziel war, die beiden Gitarren richtig schön neben einander zu hören. Allerdings treffen sie sich etwas mehr in der Mitte, so dass es nicht dermassen getrennt wirkt.
     
  14. metalhusky

    metalhusky Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    26.10.15
    Zuletzt hier:
    14.12.17
    Beiträge:
    17
    Zustimmungen:
    2
    Kekse:
    0
    Erstellt: 11.12.17 um 20:21 Uhr   #14
    Hey, that's pretty good!
     
    gefällt mir nicht mehr 1 Person(en) gefällt das
  15. bumi

    bumi Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    08.08.11
    Zuletzt hier:
    15.12.17
    Beiträge:
    113
    Zustimmungen:
    37
    Kekse:
    626
    Erstellt: 11.12.17 um 22:49 Uhr   #15
    Thanks mate, much appreciated! :)
     
  16. DH-42

    DH-42 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    20.03.17
    Beiträge:
    254
    Ort:
    Stuttgart
    Zustimmungen:
    140
    Kekse:
    537
    Erstellt: 12.12.17 um 16:21 Uhr   #16
    Mir gefällt es auch. Gut gemacht!
    Für meinen Geschmack könnte die Lead-Gitarre etwas mehr nach vorne, die setzt sich gegen Rhythmusgitarre, Bass und Schlagzeug zu wenig durch.
     
    gefällt mir nicht mehr 1 Person(en) gefällt das
  17. rock4life81

    rock4life81 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    05.01.12
    Zuletzt hier:
    16.12.17
    Beiträge:
    3.287
    Ort:
    Duisburg
    Zustimmungen:
    1.097
    Kekse:
    3.866
    Erstellt: 12.12.17 um 16:45 Uhr   #17
    Genau das gleiche habe ich mir beim anhören auch gedacht. :D
    Aber wirklich cooler Song. Gefällt mir richtig gut!

    Wie macht ihr das (wenn ich das auf der Aufnahme richtig gehört habe) denn live, da hier ja teilweise drei unterschiedliche Girarrenspuren gleichzeitig plus Bass zu hören (und teilweise auch zu sehen) sind?
    Lasst ihr zu dritt den fehlenden Rest dann vom Band kommen und der Rest kommt Live auf Klick oder holt ihr euch für eure Gigs zwei weitere Gitarristen und einen Bassisten als Gastmusiker auf die Bühne? Ersteres wäre natürlich schade, da ihr dann live auch immer wie auf Album spielen müsstet und keine Chance hättet mal aus einem Song auszubrechen und mit dem Publikum zu interagieren....
     
    gefällt mir nicht mehr 1 Person(en) gefällt das
  18. bumi

    bumi Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    08.08.11
    Zuletzt hier:
    15.12.17
    Beiträge:
    113
    Zustimmungen:
    37
    Kekse:
    626
    Erstellt: 13.12.17 um 09:38 Uhr   #18
    Wie du richtig gehört hast, haben wir auf dem Album natürlich verschiedene Gitarrenspuren. Grundsätzlich sind es Rythmus und Lead, beide aber jeweils doppelt aufgenommen für mehr Volumen. Manchmal mischt sich noch ein (Gast)Solo drüber, bei welchem dann eben in der live Version nur noch 1 Gitarre den Rythmuspart übernimmt.
    Das Ziel war eindeutig, das Album fetter klingen zu lassen ohne es komplett unspielbar zu machen. Heisst jeder Song soll auch live eindeutig zu erkennen sein, ohne dass essentielle Elemente verloren gehen. Das klingt dann aufgrund der reduzierten Spuren natürlich weniger wuchtig, aber das kennt man ja - und ausserdem entfalten Konzerte sowieso eine ganz andere Energie als Musik ab Konserve.

    Was das Ausbrechen aus einem Song angeht: das machen wir bislang sowieso (noch) nicht, so was müssten wir einstudieren, da wir zu wenig in Improvisation versiert sind. Aber ab Band kommt bei uns nichts, das Publikum hört nur das, was wir auch wirklich spielen.
     
Die Seite wird geladen...