randall vs. peavey...die 1000ste

von borderlineobw, 20.10.04.

  1. borderlineobw

    borderlineobw Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    20.10.04
    Zuletzt hier:
    5.12.14
    Beiträge:
    44
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    27
    Erstellt: 20.10.04   #1
    tach,

    ich weiss,das thema ist hier im forum schon totgepostet worden...

    allerdings plane ich,mir demnächst ´n neues top zuzulegen. sollte schon ein randall rh-100 oder ein peavey supreme xl sein.

    ich hab natürlich schon verschiedenes darüber gehört und auch in diesem forum gelesen. dass soundsample vom peavey war z.b. auch schon nach meinem geschmack...(der part vom song war übrigens auch recht geil,kompliment)

    allerdings...hätte jemand ein soundsample vom randall für mich? auf der randall-homepage gibts nur zu einigen amps soundsamples...zum rh-100 leider nicht :mad:

    oder hat jemand von euch den randall rh-100 oder den peavey supreme xl und kann mir ´n paar erfahrungswerte geben? hab jetzt mal im musikstore meines vertrauens nachgefragt. den peavey kann ich dort antesten,beim randall schauen se halt nach,was se tun können,um ihn zu besorgen,können´s mir aber leider nicht versprechen...

    wär euch wirklich dankbar,wenn ihr mir helfen könntet (p.s. NEIN,ich will kein röhrentop ;) )

    danke schomma im voraus
     
  2. Rod

    Rod Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    25.09.03
    Zuletzt hier:
    9.12.16
    Beiträge:
    418
    Ort:
    Berlin, Germany
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    10
    Erstellt: 20.10.04   #2
    Ich weiß nicht wo du wohnst, aber hier in Berlin gibt es Randall. Aber die schicken dir den bestimmt auch zu und wenn er dir nicht gefällt kannste ihn ja zurück schicken.

    http://www.getthesound.de/amps_randall_verstaerker.htm

    EDIT: Hab sogar gerade gesehen, dass ab 200€ Versandkostenfrei ist. :great:
     
  3. Logan

    Logan Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    08.09.03
    Zuletzt hier:
    5.06.09
    Beiträge:
    812
    Ort:
    Villach / Graz
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    31
    Erstellt: 20.10.04   #3
    Hab beide schon angetestet, klingen beide recht fett (für transe ;) ). Der Randall hat evtl mehr Gain, rauscht aber auch mehr bei hoher Verzerrung. Der Peavey ist vielseitiger und klingt mehr nach Röhre. Außerdem kann man mit ihm auch recht "böse Sachen anstelln. :rock: :D Also alles in allem würd ich den Peavey an deiner Stelle nehmen.
     
  4. Primex

    Primex Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    09.03.04
    Zuletzt hier:
    14.05.15
    Beiträge:
    1.206
    Ort:
    Kassel
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    439
    Erstellt: 20.10.04   #4
    Wenn einen Randall, dann nen RH-200 in der Preisklasse. Der RH-100 Hat zu wenig power, würd eich vermuten. Ich hab den RH-200 und der ist genau richtig und lässt sich zum Glück mit einer Noisegate bendingen, was das Rauschen angeht. Ein Topverstärker und sehr flexibel, was den Sound angeht.
     
  5. borderlineobw

    borderlineobw Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    20.10.04
    Zuletzt hier:
    5.12.14
    Beiträge:
    44
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    27
    Erstellt: 22.10.04   #5
    hi und danke für eure antworten :great:

    ich wohn im saarland,da is ziemlich tote hose mit randall...hab den randall auch schon auf blackfield.de gesehen,ist dort auch wesentlich günstiger...muss halt mal abwarten,ob mein musikgeschäft an den rankommt,dann kann ich den mal testen. den peavey kriegen se auf jeden fall,so dass ich dann zumindest einen mal antesten kann.

    auf music-town.de gibts die kombination peavey supreme xl in verbindung mit ner behringer box für unschlagbare 629 euro...

    aber ich glaub,behringer polarisiert ziemlich...ich hab immer nur entweder was total positives oder meganegatives über deren boxen gehört! hat jemand von euch so ne box?

    oder was für ne box könntet ihr mir empfehlen in verbindung mit dem randall rh-100 bzw. peavey supreme xl?? die box sollte bis höchstens so 400 eur gehen
     
  6. Unplugged

    Unplugged Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    09.07.04
    Zuletzt hier:
    7.01.16
    Beiträge:
    728
    Ort:
    Mainz, Germany
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    306
    Erstellt: 22.10.04   #6
    Gebraucht dürftest du eine Marshall 1960, ne Engl Standard, oder einfach Boxen wie Laney die Celestons drinne hamm, ohne weiteres für 400 Ocken bekommen. Auf jeden Fall bist du da besser beraten als mit einer Behringer Box. Innovativ ist das Ding auf jeden Fall nur preislich. ;)
     
  7. desperado

    desperado Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    30.08.04
    Zuletzt hier:
    23.11.14
    Beiträge:
    94
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    14
    Erstellt: 22.10.04   #7
    Hi!
    Also ich würde auf jeden Fall den neuen Hughes & Kettner Matrix mit in die engere Wahl ziehen:
    http://www.musik-service.de/ProduX/Gitarren/Verstaerker/Hughes__Kettner_Matrix_100_Topteil.htm
    Das Top & die Box bekommst Du schon für 800 EUR, wenn Du beides zusammen kaufst, lässt sich am Preis bestimmt noch was drehen.
    Die Soundsamples auf der H&K Seite sind sehr gut & in der neuen Gitarre & bass hat das Top auch ziemlich gut abgeschnitten.
    Ein Antesten ist das Ding sicher wert!
    Gruß!
    desperado
     
  8. Alex47

    Alex47 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    11.04.04
    Zuletzt hier:
    4.07.15
    Beiträge:
    283
    Ort:
    Darmstadt
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    87
    Erstellt: 22.10.04   #8
    Hi!
    Ich hab den RH200 gekauft und den S XL getestet. Bin immer noch zu keinem Schluss gekommen, welcher Amp besser ist. Der Peavey ist auf jeden Fall flexibler, der Randall macht halt vor allem Randale!
    Preislich findest du die besten Angebote für den Supreme im Internet, den Randall habe ich aus Österreich bezogen, für einen Preis WEIT unter den deutschen Preisen: www.gitarrenladen.com
     
Die Seite wird geladen...

mapping