Rauschen bei Telecaster nur in nicht-beide-Pickups Position?

von xenomorph150, 16.04.08.

  1. xenomorph150

    xenomorph150 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    06.03.08
    Zuletzt hier:
    10.09.09
    Beiträge:
    66
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 16.04.08   #1
    Hi Leute,

    nachdem meine Warlock nun erstmal in der Werkstatt ist (toi toi toi!), habe ich mich meiner Zweitgitarre zugewendet, eine JT 800 Telecopy, also eine billige Telecaster Copy mit Drei-Wege Switch, einem "Lipstick" und einem Singlecoil Abnehmer. Problem bei dieser Gitarre (ausser dass die Saiten schnärren wie blöde - was ich mit Griffbrett Reinigen, Bundstäbchen mit Stahlwolle sanft reinigen und neuen Saiten jetzt etwas - aber noch nciht ganz in den Griff kriegen konnte...) ist dass sie eine besondere Macke hat. Ich tippe mal auf Erdungsfehler, konnte aber noch nichts feststellen daher die Frage an euch was es sein könnte:

    Die Gitarre brummt natürlich immer ein bisschen (is ja schließlich weder Highend Model, noch Humbucker XD) - jedoch eigentlich "in Ordnung" in der Mittelstellung wenn beide Pickups Aktiv sind. Wähle ich aber entweder den Lipstick oder den Singlecoil alleine an - fängt dass Ding zu weinen an >.<'''. Oder ehr rauschen wie das Meer bei 120 db >.<'.

    Wenn jemands braucht kann ich gern mal ne kurze 'Demo' hochladen XD. Aber ich glaube das bringt euch nicht viel weiter. Daher meine Vermutung - irgendwas stimmt vielleicht mit der Erdnung nicht? Aber warum klappts in "Mittelstellung" und nicht in Einzelauswahl mit den beiden Pickups?


    Vielen Dank schon mal!

    Xeno
     
  2. Mortifreak

    Mortifreak Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    29.12.07
    Zuletzt hier:
    3.10.13
    Beiträge:
    308
    Zustimmungen:
    3
    Kekse:
    621
    Erstellt: 16.04.08   #2
    Dass in der Mittelstellung weniger Rauschen zu hören ist, ist normal, weil da beide Tonabnehmer parallel geschaltet werden, was einen Humbucking-Effekt zur Folge hat. Ist das Rauschen denn so ungewöhnlich stark?
     
  3. firefox_28

    firefox_28 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    21.03.07
    Zuletzt hier:
    20.11.13
    Beiträge:
    134
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    565
    Erstellt: 16.04.08   #3
    Hy,

    Sicher?
    Ich bin eigentlich der Meinung dass der Humbucking - Effekt durch serielle Verschaltung der Spulen entsteht.

    Nix für ungut,

    mfg der fuchs
     
  4. heikoha

    heikoha Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    21.06.06
    Zuletzt hier:
    29.11.16
    Beiträge:
    95
    Ort:
    Weinheim
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    104
    Erstellt: 16.04.08   #4
    Hi,

    ob seriell oder parallel ist völlg egal, der Humbucking-Effekt ist derselbe, nur der Sound ist ein anderer.....;)

    Viele Grüße

    Heiko
     
  5. firefox_28

    firefox_28 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    21.03.07
    Zuletzt hier:
    20.11.13
    Beiträge:
    134
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    565
    Erstellt: 16.04.08   #5
    Hy heikoha,

    Da hast du völlig recht, Ich hab das irgendwie zu schnell gelesen und als Humbucker-Deklaration (im Sinne des PU Aufbaus) verstanden. Dann wärs so nicht ganz richtig.

    Aber natürlich unterdrücken zwei parallel geschaltene PU genauso!

    Grüße der fuchs
     
  6. xenomorph150

    xenomorph150 Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    06.03.08
    Zuletzt hier:
    10.09.09
    Beiträge:
    66
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 16.04.08   #6
    Also das Rauschen ist wirklich WESENTLICH extremer.
    In Mittelstellung hört mans nur wirklich sehr leise im Hintergrund während die anderen beiden Einstellungen praktisch wie ein Föhn durchs Ohr hauen XD
     
  7. Blue Gator

    Blue Gator Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    02.07.07
    Zuletzt hier:
    22.06.10
    Beiträge:
    1.457
    Zustimmungen:
    6
    Kekse:
    5.383
    Erstellt: 16.04.08   #7
    Macht es einen großen Unterschied, ob du mit den Fingern die Saiten berührst? Wenn ja, ist das ein Masseproblem (obwohl ich das eigentlich nicht glaube - das müsste in Mittelstellung auch auftreten).

    Wenn Berühren der Saiten die Brummsituation nur ein wenig ändert, solltest du dir über eine Abschirmung der Gitarre Gedanken machen. Das bringt gerade bei Singlecoils einiges (und wird bei Billig-Gitarren häufig vernachlässigt):

    Allgemeine Links zum Thema "Abschirmung":
    https://www.musiker-board.de/vb/531004-post9.html

    Sehr empfehlesnwert ist diese Anleitung des Forenusers Hoss:
    http://www.historiclespauls.com/music/index.php?option=com_content&task=view&id=20&Itemid=44

    Die Materialien (hauptsächlich Folie für den E-Fach-Deckel und leitender Kupfer- oder Graphit-Lack) sind nicht so teuer. Man muss es halt machen.
    Besser werden sollte es damit, allerdings gibt es auch Pickups, bei denen Hopfen und Malz verloren ist. Die bekommt man auch mit der besten Abschirmung nicht wirklich "ruhiggestellt".
     
  8. xenomorph150

    xenomorph150 Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    06.03.08
    Zuletzt hier:
    10.09.09
    Beiträge:
    66
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 17.04.08   #8
    @Gator
    Nein, es macht keinen Unterschied ob ich die Saiten berühre, oder die Anschlussbuchse oder die Brücke oder sonst ein blankes Metallteil ^^''. Hm... ok dann schon mal vielen Dank an euch!

    Xeno
     
Die Seite wird geladen...

mapping