Real Book Playalong

  • Ersteller Satchmo
  • Erstellt am
Satchmo
Satchmo
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
30.11.20
Registriert
17.01.10
Beiträge
28
Kekse
0
Hallo zusammen und frohe Pfingsten!

Hat Jemand schon mal Erfahrung mit den Backing Tracks vom Realbook gemacht?

http://www.amazon.de/The-Real-Book-...6803&sr=8-3&keywords=the+real+book+play+along

Da ich bisher nur allein spiele, suche ich nach Play-Alongs. DAs Gute erscheint mir hierbei, dass man gleichzeitig improvisieren lernen kann und zwar an den Stücken, die dann in eventuellen zukünftigen Jam-Sessions ohnehin rauf und runter gespielt werden :)

Für Erfahrungen, Hinweise und Ratschläge hierzu bin ich daher dankbar,
Grüße
 
Eigenschaft
 
wiesenforce
wiesenforce
Helpful & Friendly User
HFU
Zuletzt hier
28.08.17
Registriert
13.05.06
Beiträge
1.526
Kekse
3.625
Puh, für etwa das doppelte bekommst du Band in a Box. Da kannst du im Prinzip alle Stücke eingeben, die du spielen möchtest. Zudem kannst du auch bestimmte Teile isolieren (z.B. ne schwere Bridge, Girl from Ipanema ;-) ) und im Tempo und Tonart variieren (sehr wichtig!). Im Prinzip ist es auch mega praktisch, wenn du später komponieren möchtest du, genau wie ich, nicht ganz so fit am Klavier bist (wenn man es mal "schön" spielen will, dann lässt man sich einfach mal von BIAB begleiten). Der Klangvorteil von Playalongs wiegt meiner Meinung nach nicht soo schwer. Da muss man dann nämlich auch miteinbeziehen, dass Play-a-long Spieler manchmal auch nicht ganz bei der Sache sind, treiben und logischerweise immer das gleiche Spielen. Eine richtige Band ist früher oder später sowieso Pflicht. Diese Sachen sind ja nur dafür da, um gehen zu lernen - da muss es für mich nicht "besser" klingen.

Ich würde lieber den Mehrpreis bezahlen und dafür flexibler und effektiver Üben.
 
Reelo
Reelo
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
27.11.19
Registriert
18.01.10
Beiträge
296
Kekse
609
Ort
Luxemburg
Wenn du ein Apple Gerät hast, such mal nach "i real b" oder so

Sent from my GT-N7000 using Tapatalk 2
 
S
saxxy_boy
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
26.08.14
Registriert
18.06.11
Beiträge
101
Kekse
159
atrofent
atrofent
HCA Klarinette
HCA
Zuletzt hier
19.09.21
Registriert
03.06.09
Beiträge
896
Kekse
3.744
ich habe auf der diesjährigen Musikmesse die "aktuellen" Real Books (C, B, Es) in der 6.Auflage mal durchgeschaut, auch mir einige Playalongs angehört.
Begeistert war ich weder von der 6. Auflage, da sollten Fehler korrigiert worden sein, darüber kann man dann an manchen Stellen auch streiten, noch von den Playalongs. Die C-Ausgabe ist nicht ganz identisch mit der B- und Es Ausgabe und die beiden untereinander auch nicht.

Ich besitze noch die ersten Ausgaben aus den 70er Jahren und ich denke jeder Musiker, der in der Richtung Jazz unterwegs ist sollte sich auch mal mit den Real - oder Fake Books beschäftigen, das ist essentiell - meiner Meinung nach.

Nur, würde ich mir für schon teures Geld keine neue Playalong Version kaufen. Da tut es auch ein normales Buch plus die oben schon genannten Hilfen. (BIAB oder auch ein Notensatzprogramm) oder auch die app.

Ob du mit einem Real Book + Playalongs auch das Improvisieren lernst, da bin ich eher skeptisch. Du kannst dazu natürlich gut improvisieren - wenn du das schon kannst und die theoretischen Grundlagen und die entsprechenden techn. Fertigkeiten hast.

Zum Improvisieren lernen, da denke ich gibt es besseres, ich denke mal in Richtung "Aebersold".

Da hat hier im board "zonquer" schon sehr gute Hinweise gegeben - vielleicht meldet er sich dazu hier


Grüße
atrofent
 
rbur
rbur
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
10.08.21
Registriert
20.05.06
Beiträge
1.220
Kekse
7.606
Ort
Windenreute
Mit BiaB oder iRealB (inzwischen auch für Android http://www.irealb.com/) bist du bestens bedient. Die Daten für die Stücke selbst gibt's dann "im Google"
 
Satchmo
Satchmo
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
30.11.20
Registriert
17.01.10
Beiträge
28
Kekse
0
Ja vielen Dank für die hilfreichen Tips! Mit BiaB wollte ich mich ohnehin mal beschäftigen.
Die Daten für die Stücke selbst gibt's dann "im Google"
Gibt es da die Möglichkeit, vorgefertigte Leadsheets einzulesen oder wie meinst du das?
Grüße
 
Claus
Claus
MOD Brass/Keys - HCA Trompete
Moderator
HCA
Zuletzt hier
19.09.21
Registriert
15.12.09
Beiträge
15.541
Kekse
76.157
Gemeint ist wahrscheinlich so etwas, die Qualität dieses Archivs habe ich aber noch nicht getestet:
http://www.justchords.de/docs/biab/index.html
Neben dem eigenen Format kann BIAB auch MIDI-Dateien einlesen und ausgeben.

BIAB ist generell ein sehr nützliches Werkzeug zum Üben und wenn man sich einarbeitet, kann man damit auch Arrangieren.
http://www.pgmusic.com/bbwin.htm

Gruß Claus
 

Ähnliche Themen


Neue Themen

Unser weiteres Online-Angebot:
Bassic.de · Deejayforum.de · Sequencer.de · Clavio.de · Guitarworld.de · Recording.de

Musiker-Board Logo
Oben