Recording mit Midas M32R

von coach200, 23.10.19.

Sponsored by
QSC
  1. coach200

    coach200 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    23.10.19
    Zuletzt hier:
    23.10.19
    Beiträge:
    2
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    0
    Erstellt: 23.10.19   #1
    Moin erstmal,
    ich bin der Neue und falle gleich mit einer Frage in die Tür.

    Da ich noch nicht so lange mit dem Pult arbeite und "Wiedereinsteiger" bin, dazu nicht der beste in der englischen Sprache meine Fragen:
    • Ich habe ein M32R mit Klark DN32-USB-Karte.
    • möchte über diese aufnehmen
    • es sollten doch alle Kanäle aufgezeichnet werden oder?
    • wie muss ich es routen, dass es funktioniert?
    • worauf muss ich achten?
    • Welche Programme empfehlt Ihr für die Aufnahme?
    • Ich verfüge über Cubase Elements 10 und Ableton Life 10 lite
    wer kann mir helfen?

    An dieser Stelle schon einmal vielen Dank.

    Gruß Udo
     
  2. tombulli

    tombulli Helpful & Friendly User HFU

    Im Board seit:
    08.06.04
    Zuletzt hier:
    19.11.19
    Beiträge:
    2.644
    Ort:
    Golling a.d. Salzach
    Zustimmungen:
    992
    Kekse:
    11.161
    Erstellt: 23.10.19   #2
    welcome.

    Standard ist beim recorden, dass HOME (= die Inputs) = CARD OUT sind. Du stellst also dieselben Signale unter dem Tab "card out" ein, die du unter "home" einstellst. Somit werden alle Signale postHA aufgenommen.

    wichtig ist, dass in deiner DAW auch die Inputs entsprechend - und beim Abspielen auch die Outputs - konfiguriert sind.

    Achten musst du nur darauf, dass die Signale korrekt gepegelt sind, weil das die Basis für das aufgenommene Signal ist.

    Es gibt auch die Möflichkeit, outputs, bzw bearbeitete Signale in der DAW aufzunehmen, aber das ist dann "Lesson 2" ;-)

    Viel Spass beim Üben.
     
  3. netstalker

    netstalker HCA Funk- und Netzwerktechnik HCA

    Im Board seit:
    29.03.12
    Zuletzt hier:
    20.11.19
    Beiträge:
    5.280
    Ort:
    Franconian Forrest
    Zustimmungen:
    3.340
    Kekse:
    32.868
    Erstellt: 23.10.19   #3
    Alle Kanäle nicht wirklich - alle 32 Eingangskanäle - ja.
    Diese werden dirtekt nach dem Preamp ((preEQ, preFader) über die Karte ausgegeben (also mit den Pegeln aufpassen).
    Wichtig ist nur, dass du im Routing der Karte (Card output) Die (in 8erGruppen zusammengefassten) Kanäle auf die Karte schickst.
    Was du zum Aufnehmen benutzt, sei dir überlassen - ich arbeite seit fast 25 Jahren mit Cubase und würde nichts nehmen, das ich nicht kenne. Elements 10 hat genügend Spurreserven. Wichtig ist der richtige Treiber von ClarkTeknik für die USB-Karte des Pults.

    Edit:
    Der TomBulli war schneller....
     
  4. coach200

    coach200 Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    23.10.19
    Zuletzt hier:
    23.10.19
    Beiträge:
    2
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    0
    Erstellt: 23.10.19   #4
    Danke Tombulli und Netstalker, ich bin mir sicher , wenn ich Beginne, kommen neue Fragen... Ich melde mich...
     
Die Seite wird geladen...

mapping