Relativ einfacher Blues gesucht

von der_depp, 28.02.06.

  1. der_depp

    der_depp Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    28.01.05
    Zuletzt hier:
    19.11.10
    Beiträge:
    130
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    27
    Erstellt: 28.02.06   #1
    Hallo,

    da ich mit meiner Band jetzt auch mal nen BLues ins Programm aufnehmen wollte, bin ich gerade auf der Suche nach etwas einfacherem, aber schönem.
    Ich Spiele jetzt seit ca. 2 Jahren Gitarre, (sollte also für mich machbar sein, n schönes Solo ist aber auch nicht zu verachten ;)) dazu haben wir einen am Klavier/E-Piano nen Schlagzeuger und Bassisten.
    Hat jemand ne Idee was wir spielen könnten?

    EDIT: Achja vom Stil her gefallen mit sachen wir SRV, Hendrix, BB King, Jonny Winter, etc.
     
  2. maPPel

    maPPel Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    24.08.03
    Zuletzt hier:
    3.08.13
    Beiträge:
    837
    Ort:
    Neubukow
    Zustimmungen:
    2
    Kekse:
    367
    Erstellt: 28.02.06   #2
    Dann zieh dir mal Mary had a little Lamb von SRV rein, das ist relativ einfach zu spielen. :)
     
  3. Catweazle

    Catweazle Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    09.01.05
    Zuletzt hier:
    9.12.16
    Beiträge:
    2.106
    Ort:
    Down on the bayou...
    Zustimmungen:
    1.146
    Kekse:
    28.249
    Erstellt: 28.02.06   #3
    Oder Born under a Bad sign.
    Schau mal bei www.911tabs.com und schau dir mal die Version von Cream an
     
  4. Catweazle

    Catweazle Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    09.01.05
    Zuletzt hier:
    9.12.16
    Beiträge:
    2.106
    Ort:
    Down on the bayou...
    Zustimmungen:
    1.146
    Kekse:
    28.249
    Erstellt: 28.02.06   #4
    Aahhh....Du magst auch BB King.
    Dann zieh Dir doch mal "Three o' clock Blues" rein....:cool::cool:

    Gibts auch bei 911tabs.com. Auch als Power Tab....
     
  5. sweet nuthin'

    sweet nuthin' Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    07.07.05
    Zuletzt hier:
    21.04.15
    Beiträge:
    763
    Ort:
    zuhause
    Zustimmungen:
    43
    Kekse:
    1.085
    Erstellt: 28.02.06   #5
    Mir gefällt sehr der Blues von Dylan und den Stones.

    Wie wäre es mit Dylans "It takes A Lot To Laugh, It Takes A Train To Cry" *dahinschmelz* :great:
     
  6. der_depp

    der_depp Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    28.01.05
    Zuletzt hier:
    19.11.10
    Beiträge:
    130
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    27
    Erstellt: 01.03.06   #6
    Also vielen dank erstmal für die Vorschläge.
    Da gibts jetzt nur ein paar Probleme:
    Der von Vaughan ist in Eb. Da ich ne gitarre mit Floyd rose hab ist das schwierig für mich mit dem Umstimmen.
    Born under a bad sign ist leider etwas schwierig mit unserer Band, da man dafür 2 Gitarren bräuchte.
    Für die letzten 2 finde ich gerade keine Tabs, ich werd mich aber nochmal umgucken.
    Hab leider kein Powertab.
    Sonst noch vorschläge?
     
  7. nichtgutaberlaut

    nichtgutaberlaut Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    04.10.04
    Zuletzt hier:
    11.12.14
    Beiträge:
    293
    Ort:
    Ruhrpott
    Zustimmungen:
    3
    Kekse:
    74
    Erstellt: 01.03.06   #7
    Rambling on my mind in der Version von Clapton ist recht einfach, ein Standardblues in E, der im Mittelteil zwar die Tonart wechselt, aber das ist auch die einzige Besonderheit..
     
  8. bad luck

    bad luck Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    02.09.03
    Zuletzt hier:
    5.10.16
    Beiträge:
    474
    Ort:
    Goch-Pfalzdorf
    Zustimmungen:
    2
    Kekse:
    299
    Erstellt: 01.03.06   #8
    die sind auch nicht so schwer:

    riot in cellblock no9
    redhous
    little red rooster
    fool for your stockings
    good morning little schoolgirl
     
  9. maPPel

    maPPel Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    24.08.03
    Zuletzt hier:
    3.08.13
    Beiträge:
    837
    Ort:
    Neubukow
    Zustimmungen:
    2
    Kekse:
    367
    Erstellt: 01.03.06   #9
    Also in meiner alten Band ham wir Mary einfach immer auf Standardtuning gespielt. Das macht den Brei bei dem Lied nicht fett! Das passt immernoch schön. :)
     
  10. Lion

    Lion Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    11.10.04
    Zuletzt hier:
    11.08.11
    Beiträge:
    24
    Ort:
    Bochum
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    10
    Erstellt: 02.03.06   #10
    Versuch es mal mit:

    Oh well, Fleetwood Mac
    Nobody knows you when you`re down and out, Eric Clapton
    Key to the highway, B.B.King/Eric Clapton
    Walking by myself, Garry Moore

    Gruß
    Lion
     
  11. deeper_purple

    deeper_purple Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    21.12.04
    Zuletzt hier:
    29.12.11
    Beiträge:
    920
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    418
    Erstellt: 02.03.06   #11
    du immer mit stones und dylan... das is echt nich der typische blues wie du es meinst, überhaupt nicht... es hat einige elemente drin, aber mehr nich! er will n einfachen blues und du kommst ihm mit ner country-folk-rock-blues-mischung... hast du auch schon in einigen threads davor getan... :rolleyes:
     
  12. worcy

    worcy Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    18.09.05
    Zuletzt hier:
    22.04.16
    Beiträge:
    203
    Zustimmungen:
    23
    Kekse:
    1.100
    Erstellt: 02.03.06   #12
    Wo schon Rambling on my mind vorgeschlagen wurde kannste dir gleich noch Have you ever loved a woman abgucken. Im Prinzip sehr ähnlich, schleppender, einfacher Blues.

    Falls es auch mal etwas anderes als das mein-Baby-hat-mich-verlassen Standardding sein darf, unbedingt Politician anschauen. Das Grundriff ist sehr einfach, und man kann wunderschön in bester Cream Manier drumrumimprovisieren. Nen guten Eindruck von dem Song, und was mit ihm möglich ist, bekommste von der Live-Version der letztjährigen Reunion.

    Gruß Daniel
     
  13. Fingers Freddy

    Fingers Freddy Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    28.08.05
    Zuletzt hier:
    9.01.16
    Beiträge:
    739
    Ort:
    Dachau, Bayern
    Zustimmungen:
    84
    Kekse:
    5.234
    Erstellt: 03.03.06   #13
    Erstmal Gratulation zum Musikgeschmack! :D

    Ich würde dir "Stormy Monday" empfehlen, gibts in sehr sehr vielen Variationen z.B. T-Bone Walker (der hats geschrieben), Gary Moore, Albert King usw. Wirklich sehr schönes Stück und auch prima zum Nachspielen/drüberimprovisieren.

    Na dann spielt ihn halt einfach in E! ;)


    Viel Spass and keep the blues alive!
     
  14. sweet nuthin'

    sweet nuthin' Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    07.07.05
    Zuletzt hier:
    21.04.15
    Beiträge:
    763
    Ort:
    zuhause
    Zustimmungen:
    43
    Kekse:
    1.085
    Erstellt: 03.03.06   #14
    Ich würde die Version vom Album "Highway 61 Revisited" nicht als Rock oder Country bezeichnen. Für mich ist es wunderschöner langsamer Blues;)
     
  15. Floh

    Floh Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    04.09.04
    Zuletzt hier:
    3.02.15
    Beiträge:
    626
    Zustimmungen:
    8
    Kekse:
    2.939
    Erstellt: 03.03.06   #15
    Er hat da aber schon recht, ich bin sehr grosser Dylan-Verehrer, aber man muss ja nicht in jedem Thread der auch nur im entferntesten etwas damit zu tun hat propagieren, dass man es ja mit Bob Dylan versuchen koennte!
    Nicht ueberall, wie z. B. auch in dem "welche Musiktrends sagt ihr fuer dieses Jahr hervor?"Thread
    Du schreibst "ich wuensche mir, dass man wieder zur Musik der 60er zurueck kommt" schoen und gut, aber das war nicht die FRage, und ich glaube hier war auch nicht nach Bob Dylan gefragt, obschon auf H61R natuerlich Bluesgespielt wird und mit Mit Spielern wie Paul Butterfield natuerlich geniale Blueser am Werk waren. Das ist trotzde nicht gemeint ;)
     
  16. Man On A Mission

    Man On A Mission Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    15.01.06
    Zuletzt hier:
    6.10.11
    Beiträge:
    62
    Ort:
    München
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    40
    Erstellt: 03.03.06   #16
    Versuchs mal mit "Bring It On Home" von Led Zeppelin.
    Was auch immer wieder nett ist ist "You Shook Me" von Willie Dixon, da gibts auch wieder sehr geile Coverversionen von Led Zep und der Jeff Beck Group.

    Vorallem "Bring It On home" würd ich dringendst empfehlen. Einerseits Slowblues und andererseits Heavy-Blues-Rocker! :great:
     
  17. Hotroddeville

    Hotroddeville Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    25.09.04
    Zuletzt hier:
    15.04.13
    Beiträge:
    1.534
    Ort:
    Franken
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    3.015
    Erstellt: 03.03.06   #17
    Also soviel schon mal: Blues ist immer einfach! :D
    *Duckundweg*
    Ne Quark, aber das Bluesschema sollte jetzt ja keine größeren Herausforderungen an dich stellen. Demnach kanns alles sein. Gibts da dann noch ein thema ne Hook Line oder so dann wird evtl. schon etwas interessanter.

    Auch wenn es jetzt nicht ganz so einfach ist. Der BullfrogBlues ist doch zu machen. Er ist zwar relativ schnell aber dafür ordentlöiches Akkordgeballer. Macht irre Spaß dazuzuspielen. Am Besten noch in Open A Stimmung nem Kapo im 2.Bund und dann nur noch mit nem Bottleneck rüberrutschen. :D
     
  18. deeper_purple

    deeper_purple Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    21.12.04
    Zuletzt hier:
    29.12.11
    Beiträge:
    920
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    418
    Erstellt: 03.03.06   #18
    öhm... du hast n tollen musikgeschmack, auf jeden fall und ich liebe bob dylan ebenso, aber wenn highway 61 für dich n wunderschöner langsamer blues is, musst du sehr schnell laufen können...
    hör dir ma stormy monday an (gibt diverse interpreten), den ganzen älteren kram von muddy waters z.b. hoochie choochie man oder i feel like going home oder wenn du's lieber n bissl moderner magst texas flood oder the sky is crying von stevie ray vaughan... ich würd jedenfalls mich nich so auf dylan festfahren, der kerl bietet einiges, aber nich alles...
     
  19. sweet nuthin'

    sweet nuthin' Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    07.07.05
    Zuletzt hier:
    21.04.15
    Beiträge:
    763
    Ort:
    zuhause
    Zustimmungen:
    43
    Kekse:
    1.085
    Erstellt: 03.03.06   #19
    Ich glaube hier war ein Missverständiss *g*
    Der Song "Highway 61 Revisited" ist in der Tat ein rockiger Blues, aber ich meinte das Lied "It Takes A Lot To Laugh, It Takes A Train To Cry" von dem ALBUM "Highway 61 Revisited" ;)
     
  20. deeper_purple

    deeper_purple Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    21.12.04
    Zuletzt hier:
    29.12.11
    Beiträge:
    920
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    418
    Erstellt: 03.03.06   #20
    achje... ich glaub ich red wieder n bisschen mehr mit meiner wand! :rolleyes:
     
Die Seite wird geladen...