Reparatur möglich bei gebrochener Kopfplatte Gibson LP Classic

von Didinairobi, 13.08.20.

Sponsored by
pedaltrain
Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. Didinairobi

    Didinairobi Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    09.08.04
    Zuletzt hier:
    14.08.20
    Beiträge:
    43
    Ort:
    Berlin
    Kekse:
    20
    Erstellt: 13.08.20   #1
    6980FB93-23F6-4420-979C-058C904C0D43.jpeg 6980FB93-23F6-4420-979C-058C904C0D43.jpeg Oh Gott - der Kopf ist ab!

    gestern packe ich meine Gibson Les Paul Classic HCS im Proberaum aus und sehe, dass die Koofplatte abgebrochen ist.
    Die Gitarre habe ich vor 11 Monaten gebraucht gekauft und sehr gründlich inspiziert. Bin mir sicher, dass dort keine Vorschädigung vorlag.


    Eigentlich habe ich alle Gitarren in Koffern, dass genau das nicht passiert. Kollegen haben gemutmaßt, ob durch die Hitze im Koffer der Stab gedrückt haben kann und das mit dem Umfaller ausreichte für den Bruch.
    leider hat unser Drummer die Gitarre ausgepackt auf dem Hocker gehabt und kam beim Aufräumen daran. Sie fiel. Kopf ab. Er muss sie ersetzen. Bzw die Versicherung.

    Nun meine Frage:
    Glaubt ihr das kann man reparieren ohne dass die Stimmstabilität und gesamte Stabilität leidet?

    Da der Hals ja nicht geschraubt ist kann man diesen wohl nicht ersetzen. Was ratet ihr mir?
     
  2. Dr_Martin

    Dr_Martin Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    31.07.17
    Zuletzt hier:
    26.09.20
    Beiträge:
    1.002
    Kekse:
    9.555
    Erstellt: 13.08.20   #2
    Klar geht das zu reparieren.
    Meistens sind die danach noch besser als vorher.
    An der Stimmstabilität ändert sich nichts.
    Hatte schon einige Gibsons mit Kopfplattenbruch (SG, Les Paul, Flying V).

    Gruß

    PS: meine hatten den Kopfbruch ALLE vom umfallen.
    Deswegen spiele ich lieber Fender Schraubhälse, da ist noch nie was passiert :-)
     
    gefällt mir nicht mehr 1 Person(en) gefällt das
  3. Bassturmator

    Bassturmator Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    05.06.08
    Zuletzt hier:
    26.09.20
    Beiträge:
    5.026
    Ort:
    Ruhrgebiet
    Kekse:
    25.066
    Erstellt: 13.08.20   #3
    So schnell wie möglich die Saitenspannung lösen und aufpassen dass sie nicht weiter erschüttert wird.

    Dann ist es unter Umständen eine sehr einfache Reparatur, die hinterher kaum sichtbar ist und genau so stabil wie vorher.

    Gibsons die in hochkant stehenden Koffern umfallen brechen sehr gerne genau wie Deine.
     
    gefällt mir nicht mehr 1 Person(en) gefällt das
  4. Dr_Martin

    Dr_Martin Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    31.07.17
    Zuletzt hier:
    26.09.20
    Beiträge:
    1.002
    Kekse:
    9.555
    Erstellt: 13.08.20   #4
    Bitte bloß nicht selber reparieren :-0

    78641_DRwfZmAeLyqpjsrU_39647.jpg
     
    gefällt mir nicht mehr 1 Person(en) gefällt das
  5. Bassturmator

    Bassturmator Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    05.06.08
    Zuletzt hier:
    26.09.20
    Beiträge:
    5.026
    Ort:
    Ruhrgebiet
    Kekse:
    25.066
    Erstellt: 13.08.20   #5
    Mit Vanillepudding wird das nix!
     
    gefällt mir nicht mehr 2 Person(en) gefällt das
  6. Dr_Martin

    Dr_Martin Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    31.07.17
    Zuletzt hier:
    26.09.20
    Beiträge:
    1.002
    Kekse:
    9.555
    Erstellt: 13.08.20   #6
    Is aber lecker...
     
  7. peter55

    peter55 A-Gitarren, Off- & On-Topic Moderator HFU

    Im Board seit:
    29.01.07
    Beiträge:
    64.373
    Ort:
    Urbs intestinum
    Kekse:
    244.588
    Erstellt: 13.08.20   #7
    So was hilft dem armen User bestimmt sehr :rolleyes:
     
    gefällt mir nicht mehr 1 Person(en) gefällt das
  8. Pie-314

    Pie-314 Mod Emeritus Ex-Moderator HFU

    Im Board seit:
    24.10.14
    Beiträge:
    3.989
    Ort:
    Eichstätt / Bayern
    Kekse:
    75.521
    Erstellt: 13.08.20   #8
    Aber nicht konstruktiv


    Nachtrag:

    Der Peter war schneller. :great:

    Vielleicht kann man das hier auf das Wenstliche aufräumen, so dass dem TE wirklich geholfen wird? :-)
     
  9. Dr_Martin

    Dr_Martin Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    31.07.17
    Zuletzt hier:
    26.09.20
    Beiträge:
    1.002
    Kekse:
    9.555
    Erstellt: 13.08.20   #9
    Ihm wurde doch schon alles gesagt:
    - Reparatur geht
    - wirkt sich nicht auf die Stimmstabilität aus
    - nicht selber reparieren

    Und ein bisschen Spaß wird ja wohl nicht schaden, ist ja kein Trauer-Thema.
     
    gefällt mir nicht mehr 5 Person(en) gefällt das
  10. Bassturmator

    Bassturmator Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    05.06.08
    Zuletzt hier:
    26.09.20
    Beiträge:
    5.026
    Ort:
    Ruhrgebiet
    Kekse:
    25.066
    Erstellt: 13.08.20   #10
    Also noch mal kurz was konstruktives:

    Die Abdeckung vom trussrodcover / das Glöckchen demontieren sonst ist es bei den momentanen Temperaturen schnell dauerhaft verbogen. Dann wenn die Saiten runter sind für den Transport zum Gitarrenbauer mit einem kleinen Streifen Klebeband (Malerband oder Tesa und auf keinen Fall Gaffertape) etwas stabilisieren damit das nicht unnötig rumschlackert.

    Würde auch anbieten das kurzfristig zu erledigen, aber Dortmund ist ein bisschen zu weit entfernt und in Berlin gibt es ja reichlich Kollegen die das können, z.B. Lutz Heidlindemann...

    Viel Erfolg!
     
    gefällt mir nicht mehr 1 Person(en) gefällt das
  11. peter55

    peter55 A-Gitarren, Off- & On-Topic Moderator HFU

    Im Board seit:
    29.01.07
    Beiträge:
    64.373
    Ort:
    Urbs intestinum
    Kekse:
    244.588
    Erstellt: 13.08.20   #11
    3 Posts zum Thema und die restlichen sind "Spaß" ... sehr schlechtes Verhältnis :(
     
    gefällt mir nicht mehr 1 Person(en) gefällt das
  12. Rockopa

    Rockopa Globaler Moderator Moderator

    Im Board seit:
    10.12.03
    Beiträge:
    14.215
    Ort:
    Oranienburg
    Kekse:
    50.295
    Erstellt: 13.08.20   #12
    In und um Berlin gibt es genug Gitarrenbauer die das reparieren können.
    Einer der das wirklich sehr gut hinbekommen sollte wäre MGH
     
  13. Dr_Martin

    Dr_Martin Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    31.07.17
    Zuletzt hier:
    26.09.20
    Beiträge:
    1.002
    Kekse:
    9.555
    Erstellt: 13.08.20   #13
    Was ist eigentlich los? Zu heiß?
    Deutscher Humor gepaart mir deutscher Gründlichkeit?

    Wir geloben uns zu bessern und werden nur noch trockene Antworten geben und nachzählen....
     
    gefällt mir nicht mehr 7 Person(en) gefällt das
  14. Didinairobi

    Didinairobi Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    09.08.04
    Zuletzt hier:
    14.08.20
    Beiträge:
    43
    Ort:
    Berlin
    Kekse:
    20
    Erstellt: 13.08.20   #14

    Ich danke euch allen für die Infos und Hinweise. Werde meine verletzte Paula Mal beim GuitarDoc vorstellen.
    Ich finde es übrigens nicht schlimm Dummes Zeug zu babbeln. Wir sind ja hier nicht im Wirtschaftsmagazin. Jeep ist up.
     
    gefällt mir nicht mehr 1 Person(en) gefällt das
  15. C_Lenny

    C_Lenny Moderator Moderator HFU

    Im Board seit:
    03.06.06
    Beiträge:
    17.839
    Ort:
    Zentrales Münsterland
    Kekse:
    148.205
    Erstellt: 13.08.20   #15
    Ja, ist wirklich nix Schlimmes - und es gibt auch reichlich Plätze im MB dafür ;). Aber schon beinahe signifikant ist mittlerweile, dass FAST JEDER THREAD gerade in den Fachunterforen des E-Git-Sub zum Anlass genommen wird, diese "Kunstpausen" über Gebühr zu initiieren. Daher sind solche Interpretationen
    eher daneben. Es ist durchaus auch mal gerechtfertigt, in einem so frühen Threadstadium kurz auf die Bremse zu treten, bevor zuviele Motten auf das eingeknipste Licht reagieren und ebenfalls abkippen :engel:.

    Irgendwo hat das MB ja auch den Anspruch, ein Fachforum zu sein. Wenn in Threads aber OT und Laberei zunehmend überrepräsentiert sind und Content insbesondere bei späteren Recherchen mit der Lupe gesucht werden muss (o.k., leicht übertrieben!), so wird man eben diesem Anspruch nicht mehr gerecht. Lechzen nach pausenlosem Chatten/Bloggen/Mobben/Labern/Bashen/etc. können und sollen andere Social-Media-Plattformen viel besser befriedigen.

    Na klar darf und soll hier in Themen auch mal mit Witz und Humor gewürzt werden, aber rückblickend bleibt leider festzustellen, dass dies zunehmend dazu führt, (Fach-)Themen letztlich an die Wand zu fahren, weil viele durch erste Drifts Angelockte meinen, das einmal gelegte Feuer immer weiter entfachen zu müssen. Daher ist leider mittlerweile manchmal ein "Wehret den Anfängen" unumgänglich - auch wenn es in einem Thread und ohne Einbeziehen des Vorgeschriebenen mal als Überreaktion empfunden werden könnte :o.

    LG Lenny (für die Moderation)
     
    gefällt mir nicht mehr 7 Person(en) gefällt das
  16. klaatu

    klaatu E-Gitarren Moderator

    Im Board seit:
    05.11.06
    Beiträge:
    10.101
    Ort:
    München
    Kekse:
    100.791
    Erstellt: 13.08.20   #16
    Das kann ich leider nur unterstreichen. Es ist in den Fachforen relativ unbefriedigend, wenn ein scherzhafter Beitrag zum Anlass genommen wird, die humoristische Schwarmintelligenz zu aktivieren, das Scherzpferd totzureiten und dann nicht mehr vom lange verstorbenen Gaul abzusteigen. Es ist eben oft der Fall, dass viele meinen, noch einen drauflegen zu müssen (vor allem im Gitarren Sub, was natürlich auch an der schieren Zahl der dort vertretenen User liegt). Vielleicht geht es ja auch, sich an einem Gag zu erfreuen und den Thread nicht entgleisen zu lassen. Manchmal wird es halt zu albern und threadfremd und stört andere User. Auch wenn die Selbstschenkelklopfer ihren Spaß haben.
     
    gefällt mir nicht mehr 1 Person(en) gefällt das
Die Seite wird geladen...

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
mapping