Review: img StageLine Gat1250R

von Cartman, 20.01.06.

  1. Cartman

    Cartman Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    26.09.04
    Zuletzt hier:
    5.05.07
    Beiträge:
    95
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 20.01.06   #1
    Huhu

    Da ich seit Weihnachten glücklicher Besitzer dieser Vollröhrencombo bin, hab ich mir gedacht ich schreib mal ein wenig was dazu :)

    Die Vorgeschichte kürz ich einfach mal ab: Hatte bisher immer nur eine 30Watt noname Transe, ätzendes Teil, aber als ich dann in ner Band angefangen hab brauchte ich unbedingt was neues. Allerdings hatte ich nicht so ein riesen Budget und keine Lust auf das ganze schleppen, also hab ich mich für eine Vollröhrencombo entschieden. Da gabs dann natürlich auch eine große Auswahl, aber hier kürz ichs auch einfach mal ab: Nach längerem Antesten verschiedener Amps hab ich mich für den imq entschieden, da er einfach jeden Sound hatte, den ich brauchte und liebte und das auch noch für 600 Euro. Super Preisleistungsverhältnis.

    So, die Technischen Sachen:

    - 50 Watt Vollröhre (3x 12AT7EH, 2xEL34)
    - 12" Speaker
    - 2 Kanäle - Normal Channel (Clean) mit Boostfunktion (Crunch) und Overdrive Channel mit 2 seperat einstellbaren Gain-Reglern für unterschiedliche Zerrsounds, umschaltbar
    - für beide Kanäle eine 3 Fach Klangreglung
    - Standby

    Anschlüsse:

    - Eingang HIGH 1MΩ, Eingang LOW 68kΩ
    - Externe Lautsprecher (4Ω und 8Ω)
    - Kopfhörer (≥ 8Ω)
    - Fußschalter für Hallspirale und Boost
    - Fußschalter für Kanal- und Gain-Umschaltung
    - Send/Return für Effektgerät

    Erster Eindruck: Wow!

    Als ich ihn das erste mal im Laden angespielt hatte war ich schon seehr sehr überrascht. Kannte die Firma vorher nur vom Hören, wusste nur, dass Monacor recht gute PAs macht und dass imq SL eine Tochterfirma sei. Hab zuerst den Cleankanal getestet, sehr schön wie ich finde, genau mein Geschmack. Bleibt relativ lange clean. Hab ein wenig am EQ rumgespielt und ein wenig Hall reingehauen und Knockin on Heaven's door gezockt, traumhaft. Dann hab ich die Boostfunktion benutzt. Die Stärke des Boostes kann man bequem über einen Levelregler einstellen und wenn man den Master noch ein wenig aufdreht bekommt man schon einen schönen chrunchigen Sound hin, hat mir sehr gut gefallen. Dann hab ich den Drive Channel getestet. Auch da gibt es 2 verschiedene "Unterchannel" , die sich eine 3fach Klangreglung teilen. Hab zuerst den leichteren genommen, ein wenig am Gainregler rumgespielt und hatte nen richtig fetten Zerrsound. ACDC, Kiss und Konsorten, kein Problem. Im Laden hab ich erstmal Black Betty gezockt und das Spielgefühl war einfach traumhaft - hat sich viel leichter spielen lassen als auf meiner alten 30Watt Transe. Nebenbei hat das Ding unheimlichen Druck, hätte ich gar nicht von so einer Combo erwartet. Wenn man dann in den anderen Drivechannel wechselt und am Gain2 - Regler rumdreht, hat man eine - wie ich finde - recht böse Zerre, die durchaus für Metall geeignet ist. Allerdings spiel ich nicht so Metallsachen, weswegen ich da nicht so viel zu sagen kann. Meine Musikrichtig liegt eher so im Classicrock/Hardrock - Bereich, was sich wirklich klasse damit spielen lässt.


    Generell ist zu sagen, dass der Amp sehr ehrlich ist, jeden Spielfehler merkt man sofort, was für mich aber ein Ansporn ist, besser zu spielen. Die Kanalumschaltung, die man mit Pedale machen kann, die allerdings nicht im Lieferumfang enthalten ist, geht recht schnell. Der Amp reagiert gut auf die Anschlagsstärke und schnelle Wechsel am Volumepoti der Gitarre. Die Klangreglung find ich auch besonders gelungen. Kenne viele Amps, wo man kaum einen Unterschied merkt wenn man daran rumspielt, bei dem imq merkt man dies sofort und bekommt sehr schnell den gewünschten Sound.


    Ganz ausgiebig testen konnte ich ihn leider nocht nicht, da ich zu wenig Zeit habe.

    Fazit: Der perfekte Einstieg in die Welt der Röhrenamps. Nicht zu teuer, man bekommt ne Menge fürs Geld und kinderleicht zu bedienen. Ich werde noch lange Freude an ihm haben und bin froh, dass ich diesen eher unbekannten Amp angetestet hab. Fotos und Soundsamples folgen hoffentlich nächste Woche.

    So das war erstmal ein wenig dazu, wenn ich ihn mal voll ausfahren kann folgt der Rest.

    MfG
    Alexander
     
  2. pb26081960

    pb26081960 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    22.01.06
    Zuletzt hier:
    23.01.06
    Beiträge:
    7
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    35
    Erstellt: 22.01.06   #2
    Hallo Zusammen,

    den Amp spiele ich schon nun über ein Jahr, absolut geil das Teil, allerdings irritieren mich die angegebenen Preise ein wenig, ich habe den Verstärker nach vorherigem Anspielen in Herne für € 485,- kaufen können, der IMG mit Topteil und Box lagen leider über meinen finanziellen Möglichkeiten.

    http://www.cre-online.de/index.html?target=p_695.html&lang=de

    Gruß
    Peter
     
  3. angelofdeath666

    angelofdeath666 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    04.01.05
    Zuletzt hier:
    16.09.16
    Beiträge:
    2.023
    Ort:
    Gießen
    Zustimmungen:
    150
    Kekse:
    4.262
    Erstellt: 22.01.06   #3
    hab den amp auch die tage bekommen. einfach geiles teil. rockt schon bei zimmerlautstärke richtig. hat für mich teilweise schon fast zu viel gain.
     
  4. pb26081960

    pb26081960 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    22.01.06
    Zuletzt hier:
    23.01.06
    Beiträge:
    7
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    35
    Erstellt: 22.01.06   #4
    hi angelofdeath, welche Klampfen spielsts Du?, ich hab bei CRE Römling die SG und Les Paul Kopie aus der Johnson prof. Serie gekauft,
     
  5. angelofdeath666

    angelofdeath666 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    04.01.05
    Zuletzt hier:
    16.09.16
    Beiträge:
    2.023
    Ort:
    Gießen
    Zustimmungen:
    150
    Kekse:
    4.262
    Erstellt: 22.01.06   #5
    ich spiel ne epi lp mit emg hz4 und ne yamaha rgx 121z mit dimarzio/ibanez
     
  6. pb26081960

    pb26081960 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    22.01.06
    Zuletzt hier:
    23.01.06
    Beiträge:
    7
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    35
    Erstellt: 22.01.06   #6
    ich spiele eine Johnson LP-LPD-SB.

    der Amp kling sowohl zuhause als auch im Proberaum richtig geil.
    Ich muss mit meinem Anhang im August nach Mainz-Kastell ziehen, so weit isses ja nicht bis Limburg*g
    Gruß
    PB
     
  7. angelofdeath666

    angelofdeath666 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    04.01.05
    Zuletzt hier:
    16.09.16
    Beiträge:
    2.023
    Ort:
    Gießen
    Zustimmungen:
    150
    Kekse:
    4.262
    Erstellt: 22.01.06   #7
    joa, das is wohl wahr. wer mir wahrscheinlich mitte des jahres den gat-100r kaufen... also das top *G*
     
  8. NobbyNobbs

    NobbyNobbs Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    27.09.05
    Zuletzt hier:
    13.09.14
    Beiträge:
    578
    Ort:
    Cork, Irland
    Zustimmungen:
    12
    Kekse:
    1.105
    Erstellt: 22.01.06   #8
    Ist zwar etwas Off-Topic, aber könntest du mal was zu der SG-Kopie sagen? Die juckt mich ja schon etwas, vor allem weil ich mit den Johnson Gitarren sehr gute Erfahrungen gemacht habe.

    Um nicht weiter O-T zu kommen kannst du mir ja vielleicht per PM antworten :D

    Glückwunsch zu dem Verstärker im übrigen, hatte ihn auch mal im Auge, hab mich dann aber zur Sicherheit einem bekannteren Hersteller verpflichtet
     
  9. pb26081960

    pb26081960 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    22.01.06
    Zuletzt hier:
    23.01.06
    Beiträge:
    7
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    35
    Erstellt: 22.01.06   #9
    also ich war in Herne um den Amp abzuholen, hatte die SG von 1968 von meinem Vater zum Probespielen dabei.

    Entweder kann ich nicht Aurofahren, oder deren Tor ist recht eng, zumindest gings dann weiter in ein kleines Büro, dort waren dann der IMG als Combo zu spielen.

    Ich packte die alte SG aus, und sah schon mit schrecken den Inhabe einen Johnson SG anschleppen.

    Ich verneinte den Kaffee und bat darum die Fusspedale anzustöpseln, irgendwie hatten die Büroanwesenden verstanden, dass es nun es besser ist die Klappe zu halten......, habe dann den Notenständer aufgebaut, bevor ich mich setzen konnte brachte mir Herr Römling eine Fussstütze, ich hab Ihn gleich als Schleimer in die Ecke gestellt.

    Ich gucke nach links, da standen 3 Verstärker (hier im Forum sagt man wohl "Amps")

    ich will meine Paula in den Amp ganz links einstöpseln....eine Frau mit Brüsten die ich nun nicht hier weiter beschreiben will knurrt mich an, ich verstehe und stöpsel meine meine SG in den rechten Amp........lol jungs zieht die Hhose wieder hoch, das Teil ist geil. kann jeder Zeit bei meinem Vater Deutschland in Essen, oder bei mir auf Mallorca in Can´Picafort angespielt werden.

    Gruß
    Peter
     
  10. pb26081960

    pb26081960 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    22.01.06
    Zuletzt hier:
    23.01.06
    Beiträge:
    7
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    35
    Erstellt: 23.01.06   #10
    gelöscht
     
  11. Totebeili

    Totebeili Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    23.12.05
    Zuletzt hier:
    19.01.09
    Beiträge:
    79
    Ort:
    Wangs (Schweiz)
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    42
    Erstellt: 23.01.06   #11
    Habe seit ca. 2 Monaten den ImageStageLine GAT-1250R.

    Ich hatte gestern unsere erste Probe der Band in einer Garage und konnte meinen kleinen mal so richtig ausfahren (Volumen ca. auf 3/4). Also Druck macht das Ding mächtig für ne Combo. Unser 2. Gitarrist hatte nen JCM 2000 DSL oder TSL 60 mit ner 4x12" Box. Klar spielt das in einer anderen Liga aber ich muss zugeben meine Combo hat sich wacker geschlagen:)

    Vom Sound her hat er mich aber nicht vom Hocker gerissen. Der Clean Kanal ist gut, auch bei diesen hohen Lautstärken fast keine Verzerrungen. Mit dem Overdrive Kanal konnte ich mich bis jetzt noch nicht so anfreunden. Habe aber auch noch nicht allzu lange dran rumgeschraubt da ich über ein Korg AX1500g spiele

    Für's Geld echt was tolles

    Da ich gerade am Arbeiten bin schreibe ich später vielleicht mal ein kleines Review von mir

    hehe hätte nicht gedacht dass es doch noch andere mit diesem Amp gibt:cool:

    p.s. mit was für Einstellungen spielt ihr an diesem Amp?
     
  12. Megasoundseller

    Megasoundseller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    09.06.07
    Zuletzt hier:
    9.06.07
    Beiträge:
    2
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    35
    Erstellt: 09.06.07   #12
    :mad:
    Gegendarstellung
    Der Autor dieses Beitrages ist uns bekannt. Wir weisen darauf hin, das alle gemachten Angaben lediglich der regen Phantasie des Autors entsprungen sind.
    Lediglich der Crash mit unserem Tor entspricht der Wahrheit. Dem Autor ist es nicht gelungen, mit seinem Kleinstwagen unsere 6m breite Einfahrt zu "treffen". Vielmehr zog er es vor, einen 20cm breiten und 2m hohen Pfosten zu Rammen.

    Auch hatte der Autor keine "SG" von 1968 mit, sondern war lediglich im Auftrag eines Kunden gekommen, um ein zuvor bestelltes Gitarren-Komplett-Set, bestehend aus einer Johnson JS-SB (E-Gitarre), einem Johnson JV-30MKII (Übungsverstärker), einem interaktiven Gitarrenkurs, einem Stimmgerät und Zubehör, wie Plektren, Gitarrengurt und Kabel, abzuholen.

    Wir haben dem Boten, der sich hier als "Peter" ausgibt weder einen Kaffee angeboten noch eine Fußstütze. Die Fußstütze hätte auch keinen Sinn gemacht, da der Autor dieses Beitrages nach eigener Aussage keine Gitarre spielen konnte, weil seine Finger zu dick sind.

    Aus welchem Grunde sollten wir einem Boten auch einen Kaffee oder sonst irgendetwas anbieten. Wer lädt schon seinen Paketmann zum Kaffee ein?

    Auch läuft hier keine knurrende Frau mit utopischen Brüsten rum. Anscheinend träumt der Autor zu viel von Frauen.

    Lieber Peter: Träume nicht nur von schönen Frauen und teuren Gitarren, setze Dich lieber hin, lerne erst einmal Gitarre spielen (Autofahren auch) und verzapfe nicht solch einen Mist in Foren, wo Musiker Ihre Erfahrungen austauschen möchten.

    Sollten wir noch einen Beitrag Deiner ungezügelten Phantasie finden, musst Du mit strafrechtlichen Konsequenzen rechnen.

    Allen anderen "richtigen" Musikern und denen, die es noch werden wollen, wünschen wir viel Spaß auf dieser Plattform.

    Viele Grüße
    Ralf Römling
    Geschäftsführer

    CRE-Claudia Römling Electronic
    Rathausstr. 64
    44649 Herne
    info@megasoundseller.de
     
  13. Aufkleber27

    Aufkleber27 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    14.02.07
    Zuletzt hier:
    8.08.11
    Beiträge:
    1.045
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    720
    Erstellt: 09.06.07   #13
    Yeah solche Posts liebe ich^^
    Was verkaufen sie eig. in ihrem Vertrieb? Oder hab ich da irgendwas falsch gelesn.. :rolleyes:

    Naja wollte jetzt auch mal meinem Senf dazu geben:
    Hier gibt es den Amp für 440€. Wie ich gerade sehe hier sogar für 425€.

    Es wurde darauf hingewiesen, dass der Overdrive nich so der bringer ist. Stimmt das? Mich intressiert der auch, aber ich spiele nunmal meistens verzerrt!

    mfg Timo
     
  14. Megasoundseller

    Megasoundseller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    09.06.07
    Zuletzt hier:
    9.06.07
    Beiträge:
    2
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    35
    Erstellt: 09.06.07   #14
    Hallo Timo,

    vielen Dank für Deine Anfrage. Eigentlich wolten wir hier keine Werbung für uns machen, sondern nur auf den Beitrag von pb26081960 reagieren.

    Aber zu dem AMP:
    Der IMG StageLine GAT-1250 klingt wie die alten Marshall`s aus den 70ern. Richtig fetter Röhrensound. Für meinen Geschmack reicht der Overdrive völlig aus. Wir hatten auch noch nie einen Kunden, der die Zerre beanstandet hat.

    Mit den genannten Preisen können wir auf jeden Fall mithalten. Das machen wir aber nicht hier. Wir wollen die Plattform ja nicht als Verkaufstool nutzen und somit mißbrauchen. Wenn Du ein Angebot haben möchtest, sende uns einfach eine Mail an: verkauf@megasoundseller.de

    Gruß
    Ralf
     
  15. seikel

    seikel Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    16.11.05
    Zuletzt hier:
    1.10.13
    Beiträge:
    24
    Ort:
    Rhein-Main Gebiet
    Zustimmungen:
    2
    Kekse:
    51
    Erstellt: 08.07.08   #15

    Hallo Megasoundseller,

    wie sieht es eigentlich mit dem Clean Sound aus ? In einem Review der Zeitschrift Soundcheck 08/2004 wird die Funktion bemängelt. Demnach ist der Headroom dafür ziemlich eng bemessen . Gab es seit dem Artikel technische Verbesserungen an diesem Amp ?

    Gruß

    Seikel
     
  16. switch

    switch Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    12.05.08
    Zuletzt hier:
    9.04.11
    Beiträge:
    176
    Zustimmungen:
    3
    Kekse:
    616
    Erstellt: 06.09.08   #16
    Hallo zusammen !

    Wollte eigentlich einen eigenen Thread aufmachen, habe mich aber entschlossen mich hier dran zuhängen.

    Ich habe mir den IMG StageLine GAT-1250R zugelegt um auch mal im Wohnzimmer mit Kopfhörer ein paar Griffe üben zu können.Davor hatte ich für solche Zwecke einen Fender Cyber Deluxe. ( hätte ich besser behalten ) Einen Röhren Amp von Koch mit Kopfhöreranschluss hätte 1200,- Euro gekostet.Wäre mir zu teuer zu üben.

    Mein erster Gesamteindruck war beim Auspacken recht gut.Habe den Amp über Ebay als Sofortkauf für 399,- Euro bei einem Händler gesteigert.
    Ich denke es war ein Ausstellungsstück da auf der Rückseite noch ein Verkaufsaufkleber mit 599,- Euro war.Ist wohl nicht weggegangen.Als erstes war nach 2 Stunden testen über den Lautsprecher mit diversen BOSS Bodentretern die erste Endstufenröhre EL34 EH kaputt. ( Vakumschaden, Luft gezogen ) Anruf beim Händler. Alles kein Problem.Monacor Bremen lässt den Amp von UPS abholen und tauscht die Röhre/n .Ich habe dann nur die Röhre schicken lassen.Vorher hatte ich natürlich erst einmal feststellen müssen an was es liegt.Es war nämlich im Vorfeld immer die Sicherung raus gefallen.Also trotz Garantie selbst Hand angelegt.Habe dann die defekte Endstufenröhre raus gezogen und nur mit einer Endstufenröhre gespielt.
    Ich bekam auch nur eine einzelne geschickt.Nix mit Matchet Pair und so.Braucht man nicht hat man mir in Bremen gesagt.Und Biasabgleich obwohl vorhanden brauch ich auch nicht einzustellen.Sind wohl alle in ein und dem selben Maß bei Monacor.Hat aber gleich funktioniert.Die Leute von Monacor Bremen und auch der Händler waren sehr freundlich und hilfsbereit.
    Die Röhre war am nächsten Tag da.Ich dachte dann das war alles.Weit gefehlt.Ich habe mir ein paar Matchet TAD EL 34 B-STR eingebaut.Damit kann die Kiste nicht viel anfangen.
    Laufen zwar aber kein merklicher Unterschied zu den EL 34 EH.Also muss die Vorstufe ran.
    2x 12 AX7A-C/ECC83 von TAD und 2x 12AT7 ECC81 von TAD in die Vorstufe rein.
    Das hat mir der Verstärker übel genommen.Die Sicherung wieder.
    Aber nicht die hintere zu rausdrehen sondern die Interne wo man schlecht dran kommt.

    Also habe ich die ganze Kiste demontiert.Nix mit üben.( Ähhem was hat mein Vater immer gesagt ! Junge was nix kost, is nix ) Also muss ne neue Sicherung rein nächste Woche.Hatte keine 6,3 A mehr da.

    Mittlerweile ist das mein Experimentier Amp.Durch solche Aktionen ist natürlich die Garantie übern Jordan.Aber wir sind ja Musiker und keine Yuppies.Also was solls.Man hat schon Spaß mit der Kiste.Vorrausgesetzt man ist Elektronik Freak.Ich bin aber keiner.

    In einem Beitrag wollte jemand mal das Innenleben und die Platine sehen.Also Jungs nur keine Hemmungen.Ich hab das Teil noch auseinander.Ich mach mal Morgen eine Fotostrecke.

    Wenn er wieder läuft werde ich Ihn auf seine EH Röhren zurückbauen und verkaufen.Zum Pimpen wird er mir zu teuer.Die Kohle gebe ich lieber für ne Fender Vollröhre aus.
    Zwischen 15 und 30 Watt für zum üben.Hab erst größer und an einen Fame DUO 2x12 gedacht.Doch da ist der gleiche Mist drin.Also die Verdrahtung im IMG sieht nicht gerade Vertrauen erweckend aus.Die Buchsen und Potiknöpfe sind auch nix gescheites.

    Zum spielen hab ich nen 65 er Fender.

    Also da war mal ein etwas anderes Resümee zu einem Amp.
    Vielleicht ist es ja auch nur ne Montags Kiste gewesen.

    So long
    switch
     
  17. switch

    switch Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    12.05.08
    Zuletzt hier:
    9.04.11
    Beiträge:
    176
    Zustimmungen:
    3
    Kekse:
    616
    Erstellt: 07.09.08   #17
    Hallo
    so hier mal das Innenleben vom Amp.
    Hab Ihn einem Test unterzogen.Bei voller TAD Bestückung reicht die Werksmäßige 6,3 A Feinsicherung ( Intern ) nicht aus.
    Der ganze Amp ist viel zu schwach abgesichert.Ich gehe am Montag auf 10 - 15 A hoch.
    Mal sehen ob er abraucht.

    Mfg
    switch :D
     
  18. OneStone

    OneStone HCA Röhrenamps HCA

    Im Board seit:
    02.01.06
    Zuletzt hier:
    30.11.16
    Beiträge:
    5.671
    Ort:
    Nähe München
    Zustimmungen:
    491
    Kekse:
    35.405
    Erstellt: 07.09.08   #18
    Wieso ist die Sicherung zu knapp dimensioniert?

    Was hängt da denn alles dran? Heizung?

    MfG OneStone
     
  19. switch

    switch Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    12.05.08
    Zuletzt hier:
    9.04.11
    Beiträge:
    176
    Zustimmungen:
    3
    Kekse:
    616
    Erstellt: 07.09.08   #19
    Hallo OneStone

    Beim ersten mal ist nur die hintere T 2 L/250 V rausgeflogen.Das war als eine der EL 34 Endstufen defekt war.
    Als ich die kaputte Röhre rausgezogen habe und die intakte an die erste Stelle gesetzt habe hat alles gehalten. ( zum probieren und Fehlersuche )
    Nach dem einsetzen der zweiten EL 34 war auch Ruhe. Alles EH Röhren.

    Dann habe ich umgestellt auf TAD.Eine 12AX7A-C/ECC 83 auf V1 mit Abschirmblech und ein Matchet Pair EL34B-STR auf V5 und V6 in die Endstufe.
    Da hat auch noch alles funktioniert.

    Dann habe ich auf V2 auch noch eine 12AX7A-C/ECC 83 gesteckt und auf V3 eine 12AT7/ECC81.Alle von TAD.Auf V4 habe ich die 12AT7/ECC81 von EH gelassen.
    Da flog dann die interne Sicherung F 6,3L 250V raus.

    Die Bestückung auf dem Chassis weist folgende Steckplätze auf.
    2 x 12AX7A-C/ECC 83 ( V1 und V2 )
    2 x 12AT7/ECC81 ( V3 und V4 denke mal für Hall und als Phasendreher vor der Endstufe )
    2 x EL34B-STR ( V5 und V6 Endstufe )

    Es gibt von Fame einen Baugleichen Amp der jedoch mit 3 x 12AX7A-C/ECC 83 und 1 x 12AT7/ECC81 in der Vorstufe bestückt ist.
    Jedoch ohne Kopfhörer Anschluss.

    Heute hab ich mir an der Tanke etwas schwächere F 3,15 AL 250V besorgt.Hatten leider keine 6,3 .Besorge ich Morgen im Geschäft.Damit ist der Amp und den EH Röhren gelaufen.Mit den TAD ist die Sicherung wieder rausgeflogen.Gut 3,15 ist etwas zu schwach.Kann es sein das manche Röhren bei gleichem Typ mehr Stromaufnahme zum anfahren brauchen.Mit der 3,15 ist auch der Ton recht dünn. ( subjektiv ? )

    Weißt du mehr.Bin für alle Experimente offen.Mal hören was die Spezis sagen.:rolleyes:

    Mfg
    switch
     
  20. OneStone

    OneStone HCA Röhrenamps HCA

    Im Board seit:
    02.01.06
    Zuletzt hier:
    30.11.16
    Beiträge:
    5.671
    Ort:
    Nähe München
    Zustimmungen:
    491
    Kekse:
    35.405
    Erstellt: 07.09.08   #20
    Wo hängt die Sicherung denn drin? Die restlichen Infos bringen mir garnix.

    Die 2A ist die Netzsicherung, soweit ist das ja okay, das passt. Aber wer baut eine FLINKE Sicherung in den Heizkreis??? Wenn überhaupt, dann gehören da TRÄGE Sicherungen rein, alles andere ist sinnfrei.

    Also, wo ist die eingebaut?

    MfG OneStone
     
Die Seite wird geladen...

mapping