Review: CRATE GH1200H

von Freakshow, 28.12.05.

  1. Freakshow

    Freakshow Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    06.09.05
    Zuletzt hier:
    23.03.15
    Beiträge:
    403
    Ort:
    Am Arsch der Welt
    Zustimmungen:
    3
    Kekse:
    894
    Erstellt: 28.12.05   #1
    Hier endlich das Versprochene Review über meinen neuen Amp:

    Es ist Dienstag der 27.12, ich betrete den Gitarrenladen meines Vertrauens, und hole mir mein neues Halfstack ab. Nach einem kleinen Plausch mit dem Verkäufer, ist es dann sowei. Das Ding wird nachhause gefahren.
    Zuhause angekommen packe ich meinen neuen Crate direkt aus.. aah dieser frische Geruch eines neuen Verstärkers. Aber nun zur Sache:

    Preis:

    Der normale Listenpreis für das Halfstack betragt etwa 630-650,- € Ich jedoch bekam ihn für 540,- Ocken.

    Technik:

    Diese 120 Watt Transe hat drei Kanäle. Clean, Rythm und Solo. Die ersten beiden jeweils ihr eigens 3 Band EQ. Der Solokanal hat den nur von Crate angebotenen, besonderen Shape-Regler. Dieser regelt Mitten, bzw Bässe und Höhen je nach Drehrichtung rein oder raus. Die Potis lassen sich jeweils von 0 auf 10 drehen.

    Anschlüsse:

    Der Crate hat vorne einen CD Input anschluss, bei dem man seine Stereoanlage anschließen und durch die Speaker hören kann.
    Auf der Rückseite befinden sich ein Speaker Ausgang zwei Anschlüsse für den mitgelieferten Fußschalter und eine Insert-Buchse, de praktisch ein Effekt Loop ist.

    Sound:

    Erstmal den Cleankanal angetestet. Hey, wow.. Bässe rein, Mitten wenig, Höhen rein.. ooh.. smoooothy.. echt schön der Cleanchannel. Erstmal schön 'Rape Me' gezockt. Dann mehr mitten rein. Toll, ein sehr schönes weiches 'Californication'. Mit dem Cleankanal lässt sich echt viel machen.. klingt sehr sauber. einfach schön. Der zuschaltbare Hall ist auch total schön zu regeln. Genial..
    Fazit für den Clean Kanal: Auch bei höheren Lautstärken noch smoothy und kein bisschen crunchig.. echt nett.

    Nun aber mal den Rythmkanal reingehauen. Gleich mal down'n'dirty ausprobiert. Bässe voll auf 10, Mitten auf 5 1/2 und Höhen auf 2. Gain noch auf 5 und losgrungen.. Yeaah.. gott ist das geil, der haut rein. schöner Sound für Korn sachen.. oder sowas.
    Jetzt die Einstellung Just a litte Nasty. Bässe auf 8 1/2, Mitten auf 6 und Höhen auf 2. Gain auf 4. Mh... nicht schlecht. noch ein Schuss mehr Höhen rein und es ist ein geiler Sound für knalligen Punkrock. Gain ein bisschen mehr rein.. oh yeaah.. Nirvana rulez. Der grunged total.
    Jetzt noch ein bisschen mehr Gain und Höhen, und schwups.. ich habe einen üüüüblen Metöööl-Sound.. bei hohen Lautstärken klirrt es bei so viel Höhen allerdings etwas. Auch nicht so schlimm. Ist aber nicht meins. Höhen wieder rausgedreht.
    Fazit für den Rythm Kanal: Ein sehr schöner Sound kommt hier raus. Säge is nicht. Imitiert sehr gut Röhrenverhalten. Allerdings lässt er sich nicht so einstellen wie andere Amps. Mit den Höhen und den Mitten sollte man sparen. Die sind schon von hausaus mehr drin als bei anderen Verstärkern. Hat man zuviel davon im Vergleich zum Bass, clippt bei hohen Lautstärken schnell.

    Auf in den Solokanal. Hier gibt es nicht viel zu sagen. Ich bin baff... METAL PUR. Ich ock erstmal ein kleines Solo, verdammt macht das Spaß.. der pusht übelst, dieser Kanal.

    Gesamtfazit: Dieser Verstärker ist für den Preis dabsolut annehmbar. Enorme Flexibiliät. Der Clean Kanal kann schön weich, jedoch auch knallig und funky sein. Mit dem Rythmuskanal kann man angezerrten blues bis zu derbem Metal spielen. Der Solokanal ist für die, die entweder gerne Solos spielen oder einfach nicht böse und verzerrt genug klingen können. Allerdings clippt er schnell und ist nicht allzulaut.

    Eine starke Transe, die für meinen Geschmack jedoch zu schnell clippt. Gut für alle Musikrichtungen.
     

    Anhänge:

  2. Guns N' Roses

    Guns N' Roses Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    04.05.05
    Zuletzt hier:
    21.09.09
    Beiträge:
    900
    Ort:
    48° 20′ 15″ N; 14° 19′ 3″ E
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    277
    Erstellt: 28.12.05   #2
    :screwy: :D

    Da passt der Anschluss nich so ganz, oder? ;)

    Also hab das schnell durchgelesen und muss sagen... gutes Review, geiler Amp! :great:

    Und um den Preis kann man sich bei solcher Zufriedenheit nicht beschweren, oder? :);)
     
  3. Freakshow

    Freakshow Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    06.09.05
    Zuletzt hier:
    23.03.15
    Beiträge:
    403
    Ort:
    Am Arsch der Welt
    Zustimmungen:
    3
    Kekse:
    894
    Erstellt: 28.12.05   #3
    Mit zu schnell meinte ich etwa bei mehr als Proberaumlautstärke.
     
  4. 36 cRaZyFiSt

    36 cRaZyFiSt Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    21.08.04
    Zuletzt hier:
    12.10.16
    Beiträge:
    5.978
    Ort:
    Regensburg
    Zustimmungen:
    123
    Kekse:
    5.448
    Erstellt: 28.12.05   #4
    jaaaa auf das Review hab ich gewartet! :D

    scheint nich schlecht zu sein... wollt mir das Teil auch holen :(
    naja :D

    kannste Soundsamples oder so machen? :o
     
  5. Freakshow

    Freakshow Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    06.09.05
    Zuletzt hier:
    23.03.15
    Beiträge:
    403
    Ort:
    Am Arsch der Welt
    Zustimmungen:
    3
    Kekse:
    894
    Erstellt: 28.12.05   #5
    Mit Samples siehst leider schlecht aus, da ich nichtmal ne Soundkarte drin hab, die was hermacht. Ich schau aber mal nach ner Möglichkeit wie du den Amp zu hören bekommst ;)

    Achja nochwas: Vom Sound her ist der Amp echt absolut geil. Allerdings weiß ich nicht ob er bei der selben Soundqualität auch noch für Gigs mit über 200 Leuten reicht. Aber alles darunter sollte kein Problem sein.
     
  6. spa

    spa Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    13.03.05
    Zuletzt hier:
    31.08.16
    Beiträge:
    6.757
    Ort:
    in einem Kaff
    Zustimmungen:
    24
    Kekse:
    15.106
    Erstellt: 28.12.05   #6
    Ja ich hab den AMp auch...also das mit den bedenken kann ich verstehen bei mittleren Gigs, weil so laut ist er mit der mitgeliefertenBox nicht wirklich, also ok es reicht um ein Piepen auf den Ohren zu bekommen aber wenn der Schlagzeuger mal richitg reinhaut, dann geht er schnell unter...hab Lautstärke auf 5 von 10, danach tut sich auch nicht mehr allzu viel!
    Aber der Amp ist echt genial...unser Drummer hat jetzt n Mischpult gekriegt und wenn wir durch die Technik gestiegen sind, dann wollen wir mal aufnehmen, also schon nur mit seinem Shure SM 58 klang es endgeil...ich fand wie von CD, also der Amp hats mir im Mom echt angetan, ob ich mir irgednwann n neuen kauf steht echt in den Sternen ^^
    Vllt nur ne zweite Box, dadurch soll er nämlich lauter werden!
    mfg

    Ach und an Druck fehlts auch kein Stück...ich hab damit schon ne VAse vom Fernseher geschubst ^^
     
  7. Freakshow

    Freakshow Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    06.09.05
    Zuletzt hier:
    23.03.15
    Beiträge:
    403
    Ort:
    Am Arsch der Welt
    Zustimmungen:
    3
    Kekse:
    894
    Erstellt: 29.12.05   #7
    Nenn ma'n paar Einstellungen von dem Amp die dir gefallen. Und das mit ner zweiten Box hab ich mir auch überlegt für später. Aber im Proberaum reichts. Bei Gigs wird eh abgenommen und dafür ist der Sound hammer. :rolleyes:

    PS: @spa Wollt ihr euch live aufnehmen oder wie im Studio die Spuren übereinanderlegen. Für letzteres ist der Crate denke ich einfach nur übel.
     
  8. spa

    spa Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    13.03.05
    Zuletzt hier:
    31.08.16
    Beiträge:
    6.757
    Ort:
    in einem Kaff
    Zustimmungen:
    24
    Kekse:
    15.106
    Erstellt: 29.12.05   #8
    Ja wir wollen uns jetzt Mirkos holen und über nen Mischpult alles am PC aufnehmen, und als wir das schon mit so nem Billig Mikro(ich hab "noch" keins) in den mischer gespielt haben klang das einfach gut fand ich!
    Also es kratzte nciht usw, nur das Rauschen in den Zerrkanälen könnte nerven, aber ich finde den vom Sound super!

    Also im SOlo Channel hab gain auf ca. 13h dann Shape auch so auf 13h und Level naja...im Crunch hab ich Gain auf 14h und Bässe 9h, Mitten so 11h und Höhen auch so ca. 11h...im CLean channel hab ich Bässe auf 8h, Mitten auf11h und Höhen auf 11-12h...Reverb hab aich immer so auf 10-11h... also ich spiel ja ne LP und da brauch ich ja nicht allzuviel Bass, aber ich finde der SOund, den er bringt ist supi!:great:

    Was hast du bist jetz so für Einstellungen für gut befunden?
     
  9. Freakshow

    Freakshow Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    06.09.05
    Zuletzt hier:
    23.03.15
    Beiträge:
    403
    Ort:
    Am Arsch der Welt
    Zustimmungen:
    3
    Kekse:
    894
    Erstellt: 30.12.05   #9
    Ich spiel ne Ibanez, die vom puren Klang her sehr hell ist.
    Im Solokanal spiel ich auf British, aber ich nutz den eh nicht viel.
    Im Rythm spiele ich eigentlich mit der für unser Grunge-Metal-Punk Zeug am besten geeigneten Einstellung. Bässe auf 13 Uhr, Mitten auf 12 Uhr, Höhen auf 9 Uhr. Manchmal dreh ich aber (generell für die punkigeren Sachen) die Mitten mehr rein.
    Im Cleankanal spiel ich mit Bässen auf 12 Uhr, Mitten auf 10 Uhr und Höhen auf 15 Uhr.
    Den Reverb hab' ich immer auf 8-9 Uhr stehen. :great:

    Greez, Freakshow :cool:
     
  10. litmanen

    litmanen Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    03.01.06
    Zuletzt hier:
    12.07.07
    Beiträge:
    20
    Ort:
    Hamburg
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 03.01.06   #10
    Tsehe, so verschieden können Geschmäcker sein. Habe mir das GT1200-Top vor ein paar Monaten per Spontankauf zugelegt, nachdem mein gutes altes H&K-Attax-Top den Geist aufgab (angeblich irreparable Filzablagerungen in der Elektronik) und ich bei No.1 in Hamburg über den Preis stolperte. Beim Antesten klang der Crate auch recht solide.
    Mein Fazit nach einem halben Jahr:
    Fehlkauf.
    1. Stelle die Volumes im Proberaum immer auf 11 (Gruß an Spinal Tap!), habe aber trotzdem keine Chance gegen unseren Drummer und den anderen Gitarristen (Marshall 50W-Vollröhre). Außerdem clippt das Ding bei der Lautstärke auch bei Höhen und Mitten auf maximal 12 Uhr wie Bolle. Habe jetzt zweimal mit dem Crate ohne PA auftreten müssen und hab mich schon direkt vor der 4x12er kaum noch gehört.
    2. Der Rhythm-Sound geht gerade noch so klar, Clean klingt's mit 'nem Humbucker unangenehm bratzig und mit Coils eher dünn...und beim Lead-Kanal verschwimmen bei Riffs à la Metallica/Pantera sämtliche Feinheiten. Für Dropped-D-Soundteppiche vielleicht gerade noch okay. Und Soli über den Lead-Kanal (sic!) zu spielen, macht alles andere als Spaß, weil der Amp bei hohen Gain-Einstellungen ohne Ende komprimiert und kleistert.
    3. Der Hall-Poti ist das Allergeilste: Zwischen 0 und 2 bewegt man sich im Bereich zwischen "Dry" und "Kathedrale", alles darüber klingt nach "Ärmelkanal-Tunnel".
    4. Die Verarbeitung ist auch eher mau. Bei mir hat sich schon nach drei Tagen die Klinkenbuchse vom Footswitch gelockert. Und wer sich die Positionierung des Netzsteckers ausgedacht hat, scheint auch eher verwirrten Geistes zu sein.

    Habe mich jetzt nach all den Hybrid/Transistor-Jahren (Marshall Valvestate, Hughes&Kettner Attax - beide klanglich wesentlich geiler als der Crate) entschlossen, mir endlich 'ne Vollröhre zu leisten. Engl Screamer, here I come.
     
  11. Freakshow

    Freakshow Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    06.09.05
    Zuletzt hier:
    23.03.15
    Beiträge:
    403
    Ort:
    Am Arsch der Welt
    Zustimmungen:
    3
    Kekse:
    894
    Erstellt: 06.01.06   #11
    Mh. Das mit dem Clippen bei hoher Lautstärke stimmt schon. Wenn man dann jedoch die Höhen etwas rausdreht, gehts wieder. Bei mir sind die eh auf 2.

    Im Proberaum komm' ich gegen unser Schlagzeug und die zweite Gitarre an, jedoch wurde schon gesagt, dass die beste Investition bezüglich dieses Amps eine neue Box ist, was ihn wesentlich lauter macht.
    Klar klingt eine Vollröhre besser. Aber schau dir mal den Preis an. Hätte ich das Geld gehabt, hätte ich mir auch eine Randall oder Vox Röhrencombo gekauft. :rolleyes:

    PS: Ich sagte übrigens, der Amp sei verdammt schwer einzustellen, da je weiter man Volume aufdreht, die Höhen sich mit reindrehen. Daher das schlechte Clippverhalten. Die Einstellung ist alles :D
     
  12. litmanen

    litmanen Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    03.01.06
    Zuletzt hier:
    12.07.07
    Beiträge:
    20
    Ort:
    Hamburg
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 06.01.06   #12
    Naja, hab mir die passende Crate 4x12er nachgekauft, weil ich dachte, damit klingt der GT bestimmt geiler als mit den Boxen, die bei uns im Proberaum so rumstehen (Peavey 412JS, 'ne alte Marshall 212er)...war aber nix. Dafür ist die GT-Box immerhin schön leicht und passt locker in meinen Kofferraum.
    Thema Kohle: Hab mir den Crate ja auch geholt, weil ich wenig Bock hatte, für 'ne Vollröhre knietief im Dispo zu stehen. Scheint aber für einen Gitarrensound, mit dem ich restlos zufrieden bin, keine andere Option zu geben.
     
  13. spa

    spa Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    13.03.05
    Zuletzt hier:
    31.08.16
    Beiträge:
    6.757
    Ort:
    in einem Kaff
    Zustimmungen:
    24
    Kekse:
    15.106
    Erstellt: 06.01.06   #13
    @litmanen:
    Ja klar ist der Amp nicht das Beste, was man auf de Markt finden kann, was ja bei dem Preis auch verständlich ist...das mit dem "sich-selbst-nicht-hören" kann ich bestätigen, aber alles in allem bin ich mit dem Sound sehr zufrieden, vllt auch deshlab, weil ich noch nie Röhre gespielt hab!?
    Hast´du auch beide 4x12er ageschlossen? Wie war der Sound dann? Verändert/verbessert er sich, wenn man noch ne 2. Box dran hängt??

    mfg
     
  14. litmanen

    litmanen Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    03.01.06
    Zuletzt hier:
    12.07.07
    Beiträge:
    20
    Ort:
    Hamburg
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 07.01.06   #14
    Hänge beim Proben immer noch die Peavey-412er ran - in Sachen Druck und Volume wird's dann in der Tat (bzw. logischerweise) besser. Soundmäßig ändert sich natürlich nicht viel.
    A propos Sound: Klar, für 320 Euro und Solid State kann man keinen Class-A/B-Röhrensound erwarten. Ist ja nun auch keine Vollkatastrophe, das Ding. Aber halt nicht das, was ich erwartet hab.
     
  15. britschy

    britschy Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    22.08.05
    Zuletzt hier:
    27.03.10
    Beiträge:
    186
    Ort:
    kaiserslautern
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    41
    Erstellt: 07.01.06   #15
    ich hab ihn als 3500 er und bin auch super zufrieden nur das ich keine probleme mit der lautstärke hab *g* kan die kiste nur weiterempfehlen ! :great:

    schöhnes review!!
     
  16. spa

    spa Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    13.03.05
    Zuletzt hier:
    31.08.16
    Beiträge:
    6.757
    Ort:
    in einem Kaff
    Zustimmungen:
    24
    Kekse:
    15.106
    Erstellt: 08.01.06   #16
    Das mit der zweiten Box, mact die Sache ja dann doch interessant, wenn das Gerücht stimmt...aber im Endeffekt wird man sich eh irgendwann nen anderen/neuen/besseren Amp holen und die zweite Box wär doch dann rausgeschmissenes Geld...ach ich weiß nicht, außerdem nimmt es so viel Platz weg und kostet viel Geld ^^
     
  17. spa

    spa Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    13.03.05
    Zuletzt hier:
    31.08.16
    Beiträge:
    6.757
    Ort:
    in einem Kaff
    Zustimmungen:
    24
    Kekse:
    15.106
    Erstellt: 29.01.06   #17
    Ach da ist der Thread ja...ich hatte es schon in dem anderen thread geschrieben, dass wenn man bis zum Anschlag aufdreht, dann hat man auch keine Probleme mit der Lautstärke, aber ich weiß ja nicht, ob das so gesund ist!
     
  18. MetalRob

    MetalRob Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    22.09.05
    Zuletzt hier:
    15.08.15
    Beiträge:
    98
    Ort:
    Ennigerloh
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    86
    Erstellt: 12.08.06   #18

    wie funzt denn der? wir ham heute unserem 2ten gitarristen das übermetall vorm crate weggenommen und festgestellt, dass sich die crate zerre besser anhört... nur das raushcen is jez halt immer da... jez muss n gate in den loop, aba wie funzt der?


    Rob
     
  19. stylemaztaz

    stylemaztaz Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    19.02.06
    Zuletzt hier:
    29.11.16
    Beiträge:
    1.257
    Ort:
    Pappkarton unter der Isar
    Zustimmungen:
    17
    Kekse:
    780
    Erstellt: 12.08.06   #19
    hi!hab selber nen crate combo...die loop-buchse ist stereo ausgelegt, quasi send und return in einem. du brauchst also ein y-kabel mit stereo-klinke auf der einseite um so den loop benutzen zu können. gate im loop: insert-->y-kabel-->gate-->y-kabel-->insert
    boss ns: guitar-->ns in-->ns send-->amp in-->insert-->y-kabel-->ns return-->ns out-->y-kabel-->insert

    that's teh way to do it, i hope...

    greetz

    stylemaztaz
     
  20. MetalRob

    MetalRob Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    22.09.05
    Zuletzt hier:
    15.08.15
    Beiträge:
    98
    Ort:
    Ennigerloh
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    86
    Erstellt: 12.08.06   #20
    yeah vielen danke für die überraschend schnelle antwort

    Rob
     
Die Seite wird geladen...

mapping