Review Stimmgerät Korg Pitchblack Mini BK

von Talentfrei, 08.10.20.

  1. Talentfrei

    Talentfrei Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    28.11.15
    Beiträge:
    888
    Ort:
    Bodensee
    Kekse:
    5.104
    Erstellt: 08.10.20   #1
    Hallo Zusammen,

    als ich mit dem Bassen angefangen habe, war die ganz große Zeit der Racks und quasi im jedem davon war ganz oben ein Korg Racktuner zu finden. Das war auch sehr lange für die Refrenz und selbstverständlich habe ich immer noch einen :)

    korg tuner (0005 von 0008).jpg

    Ob man mit dem Alter vernünftiger wird kann ich noch nicht genau sagen, auf jeden Fall fängt man auf Größe und Gewicht zu achten. Nicht nur die Amps werden kleiner, die Stimmgeräte auch. Nach einem gewonnen Gutschein für ein Review hier im Bord war ich "gewungen" etwas neues zu kaufen und so ist der Korg Pitchblack Mini BK bei mir eingezogen. Und noch etwas mehr, das Review gibt es dann noch später :)

    korg tuner (0002 von 0008).jpg

    Die Größe war zwar für den Kauf auch ausgschlaggebend, aber beim dem Auspacken dachte ich schon gleich "uhi, der ist aber klein". Ist er wirklich, viel Klebefläche für das Klett um das Stimmgerät auf dem Bord zu befestigen ist nicht da.

    korg tuner (0004 von 0008).jpg

    korg tuner (0003 von 0008).jpg

    korg tuner (0001 von 0008).jpg

    Der Korg ist mit CR Knopfzellen oder mit zusätzlichem Netzteil zu betreiben. Zu dem Batteriebetrieb kann ich nichts sagen, vermutlich dürfte das nicht sehr lange halten, bei mir hat der Korg seinen Platz auf dem Pedalbord und dort bekommt er Strom aus dem Netzteil.

    Der Stimmbereich geht von E0 (20,60Hz) bis C8 (4186Hz), das Stimmen geht auch beim tiefen B ohne merkliche Verzögerung mit gleicher Präzision mit einstellbaren "Lichteffekten" auf dem Display locker von der Hand.
    korg tuner (0008 von 0008).jpg

    Die Anzeige ist im Dunkeln super, bei heller Umgebung wird es allerdings etwas schwieriger zum Ablesen.

    korg tuner (0006 von 0008).jpg

    Das Gerät verfügt über einen true Bypass - zumindest für meine Ohren wirklich ohne Klangverlust. Beim Stimmen wird das Signal gemutet, das war für mich ebenfalls ein Grund für den Kauf. Schnell umstecken auf einen anderen Bass, in der Pause beim Aktiven das Kabel ziehen oder einfach nur Ruhe - einfach nur kurz drauftreten. Besonders praktisch wenn man nur Amps hat, die eben keine Mute Taste haben.

    Mein Fazit: Coole kleine Kiste, sollte auf jedes Bord, egal ob groß oder klein ;)
     
    gefällt mir nicht mehr 3 Person(en) gefällt das
mapping