[Review] Toontrack Fusion Grooves Midi Library by Luke Oswald

  • Ersteller exoslime
  • Erstellt am
exoslime
exoslime
Helpful & Friendly User
HFU
Zuletzt hier
26.09.21
Registriert
29.08.06
Beiträge
6.152
Kekse
195.921
Ort
Salzburg
Liebe Musiker-Board Leser,

Heute möchte ich euch die Fusion Grooves Midi Library von Toontrack für EZ Drummer und Superior Drummer 3 vorstellen, die von Luke Oswald eingetrommelt wurde.

Toontrack_FusionGrooves_Logo.jpg



Vorgeschichte:
Ich bin eigentlich nicht so der typische Fusion Hörer/Spieler, und auch der Name Luke Oswald sagte mir bis dato nicht viel, aber immer wenn Toontrack ein Midi Groove Library für 10€ im Angebot rauschmeisst, tu ich mir schwer sie nicht zu kaufen. Und ich habe es bisher auch noch kein einziges mal bereut, denn meistens sind sehr viele sehr gute Grooves dabei, die mich inspireren und zu denen ich gerne mit Gitarre oder Bass dazujamme, oder welche ich sogar als Rhythmisches Gerüst für Songs verwende

Fusion Grooves:
Das Paket enthält ingesamt 421 Elemente, welche aufgeteilt sind in 10 Songs, welche wiederum nach Geschwindigkeit und Feeling (Gerade/Swing) sortiert sind.
und dann jeweils noch in Songstrukturen (Intro, Verse, Pre-Chorus, Chorus, Bridge und Fills) aufgteilt.

Toontrack_FusionGrooves_Midi.jpg


Mit dieser Toontrack typischen Struktur fällt es mir immer sehr leicht schnell und untuitiv zu arbeiten und mir passende Grooves zu finden. Meistens entdeckt man dann einen Groove der einem sehr gut gefällt und schaut sich dann gleich im gesamten Songfolder um was dieser noch zu bieten hat und findet gleich eine Menge passendes Material.

Neben einigen wirklich vertrackten und abgefahren Rhythmen die Luke Oswald hier abliefert und dem Namen Fusion alle Ehre macht, sind einige dabei sind, die simpler sind aber richtig gut grooven. Besonders erwähnen muß ich gerade die Arbeit auf der Hihat und der Ride, auch spielt Luke auffallend viele Ghostnotes die für einen schönen Teppich sorgen und wirklich sehr organisch und delikate Grooves abliefert!

Soundsamples:
hier noch ein paar Groove Samples, ich hab dieses mal auf die natürlich und organische Hansa Rooms Erweiterung gesetzt (Marbe Room Default Kit mit etwas Post-Processing) da diese gut die Feinheiten des Spiels rüberbringt:


Thumbnail.png

Fazit:
Nicht nur für Fusion Fans interessant, bietet diese Library eine reiche Auswahl an einfacheren aber auch ausgefallenen Grooves, die wirklich im wahrsten sinne des Wortes grooven und inspireren sich mit dem Instrument dazuzugesellen und eine Runde mitzuspielen

Ich hoffe es hat euch gefallen, Über Fragen, Anregungen und Kommentare freue ich mich sehr

lg
exoslime
 
Eigenschaft
 
Zuletzt bearbeitet:
  • Gefällt mir
Reaktionen: 3 Benutzer
rmb
rmb
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
25.09.21
Registriert
25.03.17
Beiträge
2.314
Kekse
12.090
Ort
sankt augustin
Hallo, @exoslime

Interessant(y),
eine Frage hätte ich schon, und zwar suche ich solche grooves jenseits vom computering. Was mir vorschwebt, wäre quasi `ne Art Drumcomputer,
den ich an mein Aufnahmegerät (Tascam DP 24) oder kleine PA anschliessen kann. Ich weiss halt nicht, ob du da der richtige Ansprechpartner bist?
Was ich bisher nutze, sind halt Drumcomputer, (Boss Dr Rhythm DR-880) die als Presets die gängigen Grundbeats bieten, und um selber einen Beat
zu programmieren, fehlen mir einfach die Grundkenntnisse vom Schlagzeugspiel. Bisher war ich bei meiner Suche ziemlich erfolglos.
Gutes Review, schönen Gruß,
Micky
 
exoslime
exoslime
Helpful & Friendly User
HFU
Zuletzt hier
26.09.21
Registriert
29.08.06
Beiträge
6.152
Kekse
195.921
Ort
Salzburg
Hallo Micky,

danke für dein Kommentar, leider bin ich was HardwareGeräte zu diesem Thema anbelangt, nicht erfahren.
Kann das Gerät, das du verwendest, Midi Dateien über einenen Externen Speicher, zb USB Stick lesen?
falls ja, könnte man theoretisch diese Grooves "umbauen", ist aber warscheinlich ziemlich viel arbeit, weil man höchstwarscheinlich alle so gut wie alle Artikulationen per Hand korrigieren müsste damit der Drumcomputer diese lesen kann.. da steht sich der Zeitaufwand wohl eher nicht dafür.

die Einfachste Lösung wäre ein Laptop, dazu ein Audiointerface und dann EZ Drummer 2 als dein "Drumcomputer" mit welchem du dann dein Aufnahmegerät oder PA ansteuerst.

liebe Grüsse
Chris
 
rmb
rmb
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
25.09.21
Registriert
25.03.17
Beiträge
2.314
Kekse
12.090
Ort
sankt augustin
Hallo, Chris,
danke für deine Antwort und das du dir Gedanken machst,
ich denke ich bleib erst mal bei meinem Bossteil:redface:,
weisst du, ich empfinde beim homerecording Drums als "den" Schwachpunkt. Ich glaube, egal, was man macht, es geht nichts
über einen "richtigen" Drummer. Trotzdem lass ich mich da nicht entmutigen und mach weiter meine Aufnahmen,
Dir wünsch ich auch viel Spass beim Aufnehmen und jammen,
Micky
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: 1 Benutzer
exoslime
exoslime
Helpful & Friendly User
HFU
Zuletzt hier
26.09.21
Registriert
29.08.06
Beiträge
6.152
Kekse
195.921
Ort
Salzburg
Hi Micky,

weisst du, ich empfinde beim homerecording Drums als "den" Schwachpunkt. Ich glaube, egal, was man macht, es geht nichts
über einen "richtigen" Drummer. Trotzdem lass ich mich da nicht entmutigen und mach weiter meine Aufnahmen,
absolut, dem kann ich nur zustimmen.

Dir wünsch ich auch viel Spass beim Aufnehmen und jammen,
Danke, das wünsche ich dir auch :)

Lg
Chris
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: 1 Benutzer

Neue Themen

Unser weiteres Online-Angebot:
Bassic.de · Deejayforum.de · Sequencer.de · Clavio.de · Guitarworld.de · Recording.de

Musiker-Board Logo
Oben