Richtiges Anschließen von DJ-Controllern an ein PA-Mischpult

  • Ersteller hans2015
  • Erstellt am
hans2015
hans2015
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
15.09.22
Registriert
30.01.07
Beiträge
87
Kekse
0
Hallo zusammen,

ich bin mir leider nicht klar darüber, ob man DJ-Controller - die über XLR-Ausgänge verfügen, auch bei Mischpulten an XLR-Eingänge anschließen sollte - oder ob es nicht schlauer/ratsamer ist, diese auf Klinkenkanäle anzuschließen. Ist Zweiteres tatsächlich zu empfehlen und wenn ja, warum?
Eigentlich war ich der Meinung, dass symmetrische Verbindungen immer anderen vorzuziehen sind. Denn bei der 2. Variante hätte ich ja eine Verbindung von XLR auf unbalanced Klinke.
Oder ist das zu vernachlässigen?

Konkretes Beispiel:
Ein Controller mit zwei XLR-Ausgängen wird an ein Yamaha-Mischpult angeschlossen - hier auf Kanal 1 und 2.
Bilder im Anhang.

Ein Tontechniker meinte kürzlich zu mir, es sei ratsamer, den Controller (z.B.) auf die Kanäle 5+6 anzuschließen, weil die XLR-Eingänge auch grundsätzlich viel lauter verstärkt wären.

Hat jemand dazu Tipps oder Ratschläge?
 

Anhänge

  • Bildschirmfoto 2022-08-11 um 23.10.14.png
    Bildschirmfoto 2022-08-11 um 23.10.14.png
    860,9 KB · Aufrufe: 76
  • Bildschirmfoto 2022-08-11 um 23.22.58.png
    Bildschirmfoto 2022-08-11 um 23.22.58.png
    222,6 KB · Aufrufe: 41
T
Technika
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
25.09.22
Registriert
26.08.19
Beiträge
865
Kekse
1.319
Ort
Bruchhausen-Vilsen
Also: erst mal gibt es klinke auch in symmetrisch. Das ist kein Alleinstellungsmerkmal von xlr.
Dein Controller gibt einen linepegel aus. Der liegt etwas höher als der eines Mikrofons. Nun sind Mischpulte grundsätzlich erst mal dafür ausgelegt mikrofonpegel auf den xlr-in zu empfangen und die klinkeneingänge vom Pult erwarten linepegel. Hinzu kommt, dass im xlr-in ein Vorverstärker werkelt, der mehr oder weniger einen eigenen Sound mit auf das Signal legt.

In der Praxis ist das jedoch eher zu vernachlässigen. Wenn du klinke nutzen willst, bleibe symmetrisch, wenn du xlr nutzt, achte auf die roten Lämpchen und gut ist.
 
pauly
pauly
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
25.09.22
Registriert
14.10.03
Beiträge
756
Kekse
1.234
Ort
LImburg
Das Yamaha MG12 ist an den Klinkeneingängen 5/6 und 7/8 für line Geräte gedacht, aber nicht symmetrisch! Allerdings ist das line Signal auch nicht so anfällig für Störeinstreuungen wie das Mikrofonsignal. Es muss im Pult mehr verstärkt werden, also werden auch etwaige Einstreuungen dann mit verstärkt.

Die Eingänge 5/6 bis 11/12 werden also per Monoklinkenkabel mit deinem DJ Pult verbunden. Falls du es unbedingt symmetrisch möchtest, dann die Eingänge 1-4 verwenden (XLR) und den PAD Schalter des jeweiligen Eingangs auf -26dB für line Pegel schalten.

Falls du nur noch ein Mikrofon benutzt, kannst du eigentlich gänzlich auf den Mixer verzichten, da doch schon alles in deinem DJ Pult vorhanden ist???
 
bassman9474
bassman9474
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
25.09.22
Registriert
31.10.12
Beiträge
677
Kekse
2.026
Ort
Berlin
symmetrisch sind nur die Kombibuchsen für XLR/Klinke. die Stereo-Line Eingänge 5/6 bis 11/12 sind unsymmetrisch. So steht es auch im Manual ( auf dem Pult-Screenshot steht es sogar an den Stereo-Eingängen dran ;) )
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: 1 Benutzer
T
Technika
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
25.09.22
Registriert
26.08.19
Beiträge
865
Kekse
1.319
Ort
Bruchhausen-Vilsen
Da haste recht. Dann hab ich wohl falsch geguckt 👍
 
hans2015
hans2015
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
15.09.22
Registriert
30.01.07
Beiträge
87
Kekse
0
Vielen lieben Dank für Eure Antworten! Das hilft sehr weiter! :)
 

Ähnliche Themen


Unser weiteres Online-Angebot:
Bassic.de · Deejayforum.de · Sequencer.de · Clavio.de · Guitarworld.de · Recording.de

Musiker-Board Logo
Oben