Rickenbackerhalsexpertenfrage

von 0408SUSI, 25.03.06.

  1. 0408SUSI

    0408SUSI Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    01.03.06
    Zuletzt hier:
    4.03.07
    Beiträge:
    63
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    56
    Erstellt: 25.03.06   #1
    Mion. Ich hatte vor kurzem das Vergnügen, einen Rick 400Schlachmichtot Baujahr 197knackundback zu spielen & war hin + weg ob der Bespielbarkeit dieses Jugendtraum von mir - Instrumentes.

    Meine Frage an die Fachwelt: Hat Herr Rickenbacker im laufe der Jahre an der Halsgeometrie rumgefummelt, oder kann man sich darauf verlassen, das die Hälse nagelneuer Instrumente - welche zu kaufen ab Mitte April wohl wieder möglich sein wird - die selbe geblieben ist?
     
  2. Gastovski

    Gastovski Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    18.08.03
    Zuletzt hier:
    2.06.08
    Beiträge:
    1.395
    Zustimmungen:
    3
    Kekse:
    330
    Erstellt: 26.03.06   #2
    Subjektiv würde ich sagen, dass die Hälse jetzt etwas dicker sind... Kann mich da aber auch irren, da ich zuerst mal einen neuen 4003 angespielt habe, und dann viel später erst einen 4001 aus den 70ern. Kann sein dass mich da mein subjektives Empfinden den Hals für viel dünner halten ließ. Auf jeden Fall ist aber der Übergang an der Kopfplatte jetzt anders geformt.
     
  3. Heike

    Heike HCA Bass Ex-Moderator HCA

    Im Board seit:
    19.11.03
    Beiträge:
    4.447
    Zustimmungen:
    435
    Kekse:
    14.673
    Erstellt: 30.03.06   #3
    Ja. Die sind verschieden breit. Jetzt käme es eben doch darauf an, mit welchem Modell welchen Baujahres Du das Vergnügen hattest. Die Specs des 4003 findest Du hier, die des 4001C64 da.

    Wer hat ab dann denn was für Modelle?
     
  4. Gioto

    Gioto Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    10.02.05
    Zuletzt hier:
    22.01.11
    Beiträge:
    359
    Ort:
    OB
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    284
    Erstellt: 30.03.06   #4
    Obwohl man Heike immer 100%ig vertrauen kann, behaupte ich mal das auch obwohl sich die Halsgeometrien von 4001 und 4003 unterscheiden, Rickenbacker immer ein Traum in der Bespielbarkeit sind. Ober besser in allem ein Traum sind.
     
  5. The Dude

    The Dude HCA Bassbau HCA HFU

    Im Board seit:
    05.05.04
    Beiträge:
    5.274
    Zustimmungen:
    282
    Kekse:
    40.841
    Erstellt: 30.03.06   #5
    Leider hatte ich bisher noch nicht das Vergnügen einen Rickenbacker in Händen halten zu dürfen, aber wenn man euch so schwärmen hört kribbelt es schon gewaltig in den Fingern.
    Aussehn tun sie ja die Rickies, wenn die nur nicht so schweineteuer wären....:mad:
     
  6. 0408SUSI

    0408SUSI Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    01.03.06
    Zuletzt hier:
    4.03.07
    Beiträge:
    63
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    56
    Erstellt: 01.04.06   #6
    Ui, sind ja doch noch ein paar Beiträge reingekommen... Vielen Dank.

    @ Heike: Welche Rick in in den Pfoten hatte, kann ich nicht sagen. Was mir auffiel, war, das der Übergang Hals - Kopfplatte irgendwie häßlich aussah ( von der Seite bekuckt ) weil ohne Absatz "wie aus einem Stück". Mit verschieden breiten Hälsen kann ich wunderbar leben. Nur Prezifette Hälse mog i nimmer seitdem ich einen Ibanez spiele.

    Zu kaufen gibt es neue 4003er und 4001er ab Mitte April wohl überall. Meine Info ist von Thomann, aber im neuen Produktiv - Katalog sind die auch drinne. Mit knapp 1700 Euro.
     
  7. Heike

    Heike HCA Bass Ex-Moderator HCA

    Im Board seit:
    19.11.03
    Beiträge:
    4.447
    Zustimmungen:
    435
    Kekse:
    14.673
    Erstellt: 01.04.06   #7
    Ist es ja auch, der Hals ist durchgehend, nur die Seitenteile der Kopfplatte sind angesetzt.

    Vom Prezi bewegt er sich nun doch in sicherer Entfernung...

    EDIT: Die Frage ist jetzt auch auf dem Rick-Forum aufgetaucht. Kannste ja mal mitverfolgen, ob man da noch mehr erfährt.
     
  8. 0408SUSI

    0408SUSI Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    01.03.06
    Zuletzt hier:
    4.03.07
    Beiträge:
    63
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    56
    Erstellt: 01.04.06   #8
    Logo ist der Hals aus einem Stück. Schwer zu beschreiben was ich meine. Wenn du dir einen Prezihals von der Seite ankuckst, gibt es da eine Rundung vom Sattel zur Kopfplatte nach hinten. Dieses gab es bei "meinem" Rick nicht. Deshalb sah der Hals "wie aus einem Stück" aus.
     
mapping