Rock and Roll

von Tobi-85, 05.07.08.

  1. Tobi-85

    Tobi-85 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    14.06.08
    Zuletzt hier:
    25.11.13
    Beiträge:
    656
    Ort:
    Bremen
    Zustimmungen:
    10
    Kekse:
    2.694
    Erstellt: 05.07.08   #1
    Tag zusammen,

    ich brauche mal wieder euren Rat bzw. eure Hilfe.

    Mein Lehrer hat mir letzte Woche ein Rock and Roll Schema beigebracht.

    Ich denke das es jeder kennt. Man legt den ersten Finger auf die A Saite am zweiten Bund und schlägt die tiefe E und die A Saite an. Dies spielt man nun im Ryhtmischen wechsel mit dem dritten Finger auf dem vierten Bund der A Saite.

    Das selbe gilt dann halt für die D und die A Saite und die G und die D Saite.

    So weit noch kein Problem, es klingt zwar noch nicht immer perfekt aber es klappte bis Dato :D

    Nun hat mein Lehrer mit jedoch Gestern vorgeschlagen den Handballen auf die Saiten leicht aufzulegen um einen passenderen Klang zu erhalten etwas dumpfer halt.

    So nun zu meinem Problem :)

    ICH SCHAFFE ES NICHT ! :twisted:

    Als ich bei ihm war klappte die ganze Sache relativ gut...man merkte halt ich brauche noch Übung aber ich kriegte es hin. :D

    Jetzt hänge ich schon den ganzen Tag an dieser Sache weil ich es einfach nicht mehr hinbekomme. Die Saiten klingen entweder zu dumpf (man muss ja einen Mittelweg finden)
    oder sie klingen normal da mir der Handballen beim wechsel zu den höheren Saiten abrutscht.

    Kennt jemand das Problem und kann mir einen Tipp geben? Ich probiere es heute schon diverse Stunden und komme auf keinen grünen Zweig. Vielleicht sieht der werte Herr Lehrer ja auch diesen Thread (Da er hier auch registriert ist) und kann mir weiterhelfen ^^
     
  2. Tobi-85

    Tobi-85 Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    14.06.08
    Zuletzt hier:
    25.11.13
    Beiträge:
    656
    Ort:
    Bremen
    Zustimmungen:
    10
    Kekse:
    2.694
    Erstellt: 12.07.08   #2
    Kann mir niemand mit dem Problem helfen? Z.B mit einem Foto von sich selbst bei der besagten Abdämpfung durch den Handballen?
     
  3. Backstein123

    Backstein123 Helpful & Friendly User HFU

    Im Board seit:
    11.12.07
    Zuletzt hier:
    4.12.16
    Beiträge:
    5.004
    Ort:
    Westwood
    Zustimmungen:
    1.023
    Kekse:
    31.194
    Erstellt: 12.07.08   #3
    Du meinst die Seiten Muten???
    Klingt jetzt zeimlich doof aber, im prinzip ist es nur denn AHndballen auf die Seiten legen und spielen...:D
    Soweit zur theorie...
    Aber im ernst.. Ich häng auch schwer am Muten..
    Mußt ziemlich nah am Steg drauflegen und dann probieren wie stark du gegen drückst...
    Ich leg nämlich mal zu sanft auf was die Seiten zum Klirren bring oder zu hart was denn Ton zu dumpf macht. Denk das ist wohl so ne Sache die man nur üben aber schlecht erklären kann ( wenn jemand es doch kann wäre das hier wohl der beste paltz dafür :D) da ja wohl auch bei dir niemand vorbei kommt und dir den Handballen auf den Arm drückt um zu zeigen wie "stark" oder "leicht" zu die Hand auflegen mußt...
     
  4. Tobi-85

    Tobi-85 Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    14.06.08
    Zuletzt hier:
    25.11.13
    Beiträge:
    656
    Ort:
    Bremen
    Zustimmungen:
    10
    Kekse:
    2.694
    Erstellt: 12.07.08   #4
    Jap =)

    Und dazu kommt das mein Lehrer halt im urlaub ist um Hilfereiche Tipps zu geben ^^
     
  5. BenChnobli

    BenChnobli Mod Emeritus Ex-Moderator HFU

    Im Board seit:
    27.09.06
    Beiträge:
    13.217
    Zustimmungen:
    2.445
    Kekse:
    70.523
    Erstellt: 12.07.08   #5
    Das muten ist im grunde eine wissenschaft für sich, aber eben keine exakte. Es sind mehrere faktoren, die zu deiner art des mutens führen. Ich kriege als beispiel ein recht knackiges "Johnny Cashiges" muting zu stande, wenn ich den unterarm fast parallel zu den saiten habe und der handballen nahe am steg arbeitet. Dafür muss ich aber bei meiner kurzen körpergrösse (1.73) den "greifarm" ziemlich weit auslenken, um an die ersten bünde zu kommen, was beim spielen wieder kraft kostet.

    Wenn ich jetzt die gitarre etwas nach rechts verschiebe, wird der winkel des rechten unterarms zu den saiten grösser, der handballen liegt anders auf dem saiten, kommt auch näher ans schalloch und das muting wird undefinierter, mumpfiger, schlabbriger. Dafür wird die arbeit der greifhand einfacher, weil ich nicht mehr so weit hinaus greifen muss. Mein "standardmuting" liegt dann irgendwo zwischen den beiden extremen und lässt sich nach bedarf auch etwas in die eine oder andere klangliche richtung verschieben.

    Aus all dieser geometrie und physik von gelenken und ihren stellungen, hebeln unterschiedlicher länge, eingesetzten kräften und deinen vorlieben entsteht irgendwann dein muting fast wie von selbst. Ich würde mir an deiner stelle gar nicht allzu viele gedanken dazu machen. probier halt ein wenig mit unterschiedlichen stellungen und mute einfach mal locker drauflos :) Das muting ist eines von den dingen, die sich mit der zeit wie von selbst ergeben, wenn man es nur einfach immer wieder anwendet.

    Sorry, dass ich dir nichts exakteres dazu sagen kann. Aber vielleicht hat jemand anders ein patentrezept dazu gefunden?

    Viel glück
    Gruss, Ben
     
  6. Akquarius

    Akquarius Mod Emeritus Ex-Moderator HFU

    Im Board seit:
    02.06.07
    Zuletzt hier:
    20.11.13
    Beiträge:
    5.762
    Ort:
    Neuss
    Zustimmungen:
    43
    Kekse:
    14.196
    Erstellt: 12.07.08   #6
    nach dem, wie du das schreibst, hört sich dein versuch sehr verkrampft an.

    locker bleiben tobi. dein handballen kann nur dann dämpfen, wenn er ganz locker auf den saiten liegt. probier einfach ein wenig rum, welche position dir am besten liegt. wichtig ist nur, dass du nicht verkrampfst. außerdem sollte der handballen wie oben schon gesagt nah am steg liegen. wenn er zu weit richtung schallloch rutscht, dämpft er zu sehr.

    groetjes
     
  7. Tobi-85

    Tobi-85 Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    14.06.08
    Zuletzt hier:
    25.11.13
    Beiträge:
    656
    Ort:
    Bremen
    Zustimmungen:
    10
    Kekse:
    2.694
    Erstellt: 12.07.08   #7
    Oke dann versuche ich es mal weiter. Vielen dank für die vielen Antworten :)

    Heute hat es auch ein paar mal ganz gut geklappt. Es ist noch nicht konstant aber annehmbar für den Anfang :rolleyes:
     
Die Seite wird geladen...

mapping