Röhre adè . . .

von Gerhard H, 03.03.16.

Sponsored by
pedaltrain
Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. Gerhard H

    Gerhard H Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    22.09.13
    Zuletzt hier:
    24.07.18
    Beiträge:
    145
    Zustimmungen:
    30
    Kekse:
    632
    Erstellt: 03.03.16   #1
    Hi !

    Hatte vor einigen Jahren, als ich wieder einstieg, mir einen VOX AC15 mit allem drum und dran, also so um die 1500,- Flocken, zugelegt. Sollte ja "Shadows Sound" werden.
    Später kam dann, um das Gewicht für Proben etc. zu minimieren, noch ein Fender Junior Pro dazu.
    Nach einem guten Jahr war eine der Endröhren vom kleinen Fender dahin . . .
    In Elektronikdingen nicht zimperlich wurden sofort ein Paar (gematcht "klarerweise") beim guten Doktor geordert, sich in Sachen BIAS etwas schlau gemacht, ein Festwiderstand im Amp gegen einen regelbaren getauscht und die Röhren Ihrer Bestimmung übergeben. Sämtlich bezüglich BIAS gewonnenen Informationen (Spannungen) konnten eigentlich nicht nachvollzogen werden, da der Amp vorerst aber noch immer funktioniert - schau'n mer halt . . .
    Facit:
    Inzwischen etwas tiefer in die Thematik BIAS eingedringen steht mein Entschluss fest, alsbaldigst alle Röhren Amps los zu werden.
    Den vielbeschworenen Sound konnte ich mangels wirklicher Vergleichsmöglichkeiten nicht nachvollziehen, habe aber festgestellt, dass mein kleiner YAMAHA THR10 - so man ihn nicht aufreisst - locker genauso gut klingt. Was die Erkenntnis belegt, dass Transistor für meine Ohren immer noch gut genug ist.
    Zugegeben, ich traue nix und niemandem mehr . . .
    Und wer sündteures Gerät sein Eigen nennt wird es loben, das ist nun einmal so und soll hier auch gar nicht kritisiert werden.
    Trotzdem werde ich den Eindruck nicht los, dass der "Des Kaisers neue Kleider - Effekt" nicht nur beim Wein sondern auch was Klang betrifft fröhliche Urständ' feiert . . .

    Sorry, wollte ich los werden, niemand soll sich auf die Zehen getreten fühlen . . .

    mfg
    Gerhard
     
  2. Tobi Elektrik

    Tobi Elektrik Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    08.05.07
    Zuletzt hier:
    1.08.18
    Beiträge:
    1.566
    Zustimmungen:
    584
    Kekse:
    5.591
  3. bluesfreak

    bluesfreak Helpful & Friendly User HFU

    Im Board seit:
    11.02.05
    Zuletzt hier:
    14.08.18
    Beiträge:
    8.612
    Ort:
    Burglengenfeld
    Zustimmungen:
    4.214
    Kekse:
    47.797
    Erstellt: 03.03.16   #3
    Sorry, aber wenn ich das so les was Du da gemacht hast dann ist es wirklich besser wenn Du von Röhrenamps die Finger lässt...Deiner Sicherheit zuliebe und auch der der Amps denn die mögen einfach nicht gern frittiert werden...

    SCNR
     
    gefällt mir nicht mehr 4 Person(en) gefällt das
  4. klaatu

    klaatu E-Gitarren Moderator

    Im Board seit:
    05.11.06
    Beiträge:
    9.152
    Ort:
    München
    Zustimmungen:
    4.145
    Kekse:
    88.384
    Erstellt: 03.03.16   #4
    Er wollte ja nur was loswerden und keine Antworten, die er ja im oben verlinkten Thread zur Genüge finden kann, daher :zu: und weiter im anderen Röhrenthread, wenn's denn sein muss :)
     
    gefällt mir nicht mehr 3 Person(en) gefällt das
Die Seite wird geladen...

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
mapping