[Röhre] Vielfältiger Amp für maximal ~800€ gesucht

von Saitenliebe, 11.02.08.

  1. Saitenliebe

    Saitenliebe Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    11.02.08
    Zuletzt hier:
    15.07.10
    Beiträge:
    36
    Ort:
    Ebermannstadt
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    41
    Erstellt: 11.02.08   #1
    Tach, geehrte Guitarerros,

    gleich zum Anfang eine kleine Rechtfertigung: Die SuFu habe ich schon in die Mangel genommen, etwas passendes habe ich nicht gefunden. Da konnte mir auch der OnkelReaper mit seinem Thread nicht weiterhelfen. :o

    Und zwar suche ich, wie in der Headline schon erwähnt, einen schönen Amp mit mindestens Vorstufenröhre (sollte bei 800€ schon drin sein), der nicht nur im Bereich der verzerrten und angecrunshten Sounds glänzt, sondern auch cleanmäßig etwas zu bieten hat.
    Ich selber spiele meistens Rock oder Blues. Achja, eins noch mit Transenamps habe dank meiner Harley Benton Billigcombo schlechte Erfahrungen. ^^

    Was ich mir selber vorgestellt habe ist dieser Marshall Hybridtop als Head und dieser Apparat als Box (sprengt den Preisrahmen etwas.)

    Hat jemand Erfahrungen mir einem der beiden Geräte oder kann mir jemand etwas anderes empfehlen?

    Mit freundlichen Grüßen
    Lorenz
     
  2. bayerman

    bayerman Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    04.09.07
    Zuletzt hier:
    8.08.13
    Beiträge:
    122
    Ort:
    Bayern
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    253
    Erstellt: 11.02.08   #2
    Hallo Saitenliebe und willkommen im Board..

    deine Frage schreit nach einem ENGL Screamer, vielseitig und laut.
    Ansonsten ist ein gebrauchter H&K Duotone drin.

    Diese beiden Verstärker sind mMn eine sinvolle Investition, mit der du sicherlicht auch längere Zeit deinen Spaß haben wirst.

    Ansonsten kann ich Dir raten, in einen Laden zu gehen um so viele Amps wie möglich anspielen zu können. Btw: Nicht jeder Transistorverstärker ist schlecht, klar ist man den Transen abgeneigt, wenn man nur Erfahrung mit Harley Benton (die Boxen von HB sind empfehlenswert) oder Marshall MGs gemacht hat.

    Grüße,
    Christoph
     
  3. the_priest

    the_priest Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    18.12.06
    Zuletzt hier:
    26.11.13
    Beiträge:
    998
    Ort:
    Leipzig
    Zustimmungen:
    6
    Kekse:
    2.537
    Erstellt: 11.02.08   #3
    tja, also diesen marshall würde ich dir nicht empfehlen. er ist zwar nicht völlig zu verachten, aber mir persönlich würde ein fender oder (m)ein vox wesentlich besser gefallen. er klingt immer etwas steril, matscht schnell und besonders clean gibt es besseres.
    ich würde dir da eher eben jene kandidaten empfehlen:
    https://www.thomann.de/de/fender_hot_rod_deluxe.htm
    https://www.thomann.de/de/fender_reissue_blues_deluxe_gitarrencombo.htm
    https://www.thomann.de/de/vox_ac30_cc2_gitarrencombo.htm (eher gebraucht)
    mit denen habe ich gute erfahrungen gemacht und kann sie auch weiter empfehlen, es kommt da nur auf den geschmack an. einen AC30 nenne ich slebst mein eigen und kann bestätigen. dass er besonders im clean und crunch bereich ganz hervorragende sounds liefert.
    die fender sind auch sehr nett, besonders im clean. im crunchbereich sind sie nicht ganz mein fall, aber wie gesagt, dass ist geschmackssache.

    oder du schaust dich mal nach denen um:
    https://www.thomann.de/de/peavey_classic_30.htm
    https://www.thomann.de/de/laney_lc15_gitarrencombo.htm
    https://www.thomann.de/de/laney_laney_lc50.htm
    bekommen meist gute kritiken

    eine variante wäre natürlich auch ein JCM800, natürlich gebraucht. da dürfte man sehr schöne crunch sounds rausbekommen.
    einen versuch wert wäre auch ein engl thunder. habe ihn zwar nie angespielt, aber ich habe ihn mal live gehört in eben diesem einsatzbereich und da konnte er auch überzeugen.

    gruß
     
  4. [E]vil

    [E]vil Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    16.11.03
    Beiträge:
    11.438
    Ort:
    Odenwald
    Zustimmungen:
    663
    Kekse:
    14.423
    Erstellt: 11.02.08   #4
    mesa boogie f-30 wär für 800 zu kriegen. absolut geiler clean und satter crunch. klasse gerät.
     
  5. Saitenliebe

    Saitenliebe Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    11.02.08
    Zuletzt hier:
    15.07.10
    Beiträge:
    36
    Ort:
    Ebermannstadt
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    41
    Erstellt: 11.02.08   #5
    Danke schonmal für's Feedback. :great:

    Die Frage schreit nach 'nem ENGL Screamer.. *Hrhr*, ein Wortwitz.. Entschuldigung *räusper*
    Komisch, gar keine Marshall-Fanatiker. :weird:
    BTT:
    Der Vox scheint ganz gut zu sein, und 200€ mehr für mehr Qualität 'draufzulegen ist nicht schlimm. Auch lächeln mich die beiden ENGL-Geräte an. Beim Fender hingegen bin ich mir nicht so sicher. Wenn schon der Crunch-Sound Geschmackssache (Okay, ich weiß, ich dreh' dir deine Worte um.. ^^) ist, was ist dann mit den HighGain-Sounds?
    Werd' wohl nicht 'drumherumkommen, die Dinger einmal anzutesten... (Schwierige Sache, wenn man im Kuhkaff wohnt..)

    Vielen Dank
    Mit freundlichen Grüßen
    Lorenz
     
  6. Spookymulder

    Spookymulder Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    22.02.07
    Zuletzt hier:
    4.12.16
    Beiträge:
    47
    Ort:
    Saarland
    Zustimmungen:
    2
    Kekse:
    30
    Erstellt: 11.02.08   #6
    Ein gebrauchter '59 Fender Bassman RI (ob LTD oder nicht ist Geschmacksache, ich find die Version mit den Emminence vielseitiger) mit einem x-beliebigen Pedal, z.B. HK-Tubefactor, TS-9, MEK, Fulldrive 2, etc. Den Amp gibt's gebraucht so für 700-800 EUR, beim Pedal wären nochmal so ca. 100 EUR fällig (Tubefactor gibt's gebraucht billig).

    Der einzige Nachteil wäre, dass Du keine Effekte einschleifen könntest, aber das willst Du dann eh nicht mehr... :-) Ultra-Death-Killer-Black-Blood-Metal geht zwar (Mitten raus, Bass rein), ist aber m.E. wie Döner vom Meissner Porzellan.

    Falls Dir der Bassman zu laut ist, kannst Du (ändert den Sound ein "µ") ToneBones von TAD verwenden, damit läßt sich der Amp auch auf kleinen Bühnen gut spielen. Habe das Teil (jedoch erst ganz am Schluss mit Tonebones) ca. 2 Jahre auf Konzerten gespielt und er hat mir immer gute Dienste geleistet.

    Ansonsten, JCM 800 (nicht von Ebay, die Preise sind jenseits von gut und böse!), wie schon gesagt AC 30, Classic 30 (also ehrlich Leute, ich mag den eigentlich nicht, aber will mich der überwältigenden Meinung nicht in den Weg stellen)...

    just my 2 cent, Christian
     
  7. Spookymulder

    Spookymulder Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    22.02.07
    Zuletzt hier:
    4.12.16
    Beiträge:
    47
    Ort:
    Saarland
    Zustimmungen:
    2
    Kekse:
    30
    Erstellt: 11.02.08   #7
    achso, warst schneller... HiGain soll auch......, ei, dann probier mal einen gebrauchten Switchblade 50 Combo, spielt unser Sänger (ich spiel die 100W-Variante).... viele werden jetzt aufschreien von wegen Purismus, Eierwollmilchsau, usw. usw.... aber eigentlich kann der auch Clean und Crunch und Blues und Lead, und alles was man so braucht.

    Junge, echt jetzt... :-)
     
  8. the_priest

    the_priest Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    18.12.06
    Zuletzt hier:
    26.11.13
    Beiträge:
    998
    Ort:
    Leipzig
    Zustimmungen:
    6
    Kekse:
    2.537
    Erstellt: 11.02.08   #8
    mmh, mit highgain sieht das natürlich anders aus: da bräuchtest du bei all meinen vorschlägen eigentlich auch nen treter, sprich booster oder verzerrer.
    da kommt der screamer und JCM800 eher in die richtung, auch wenn man den Marshall wiederum prügeln musste oder du arbeitest mit midscoop per equalizer, ganz nach dem vorbild Kerry King.
    vielleicht schaust du dir noch den Marshall JCM200 DSL 401 an. ist ein fast dreikanaler, allerdings müsste man ihm nen neuen speaker verpassen, da frag, wenn du ihn kaufen solltest, am besten an hoss. natürlich muss er vom grundcharakter her gefallen.

    zu den fender: manche leiben den crunch, manche nicht. ich stehe halt seh auf den angezerrten top boost des AC30 und da im vergleich haben mir die fender halt nicht ganz so gut gefallen. aber dir kann er ja durchaus gefallen.
    da du ja noch nicht so viele erfahrungen hast, kann man auch nicht sagen, wo deine vorleiben liegen, also alles durchtesten, zumindest, was unterschiedliche charaktere von amps angeht.

    gruß
     
  9. G.A.S.Mann

    G.A.S.Mann Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    04.02.06
    Zuletzt hier:
    9.12.16
    Beiträge:
    1.733
    Zustimmungen:
    170
    Kekse:
    5.429
    Erstellt: 12.02.08   #9
    Guter Cleansound, 2 unterschiedliche Crunch-Sounds und HighGain in einem amp, das auch noch gutklingend, solide verarbeitet?
    Laney VH100R, gebraucht locker im Budget zu haben, geht selten großartig über 600,- über die virtuelle Theke, da ist dann auch noch eine Harley Benton G212Vintage-Box preislich drin (oder ne andere schöne Gebrauchtbox).
    Gibts auch als VC50R-Combo, geht meistens noch günstiger weg.
    Echt sehr zu empfehlen, die Kiste!
     
  10. janky

    janky Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    13.09.06
    Zuletzt hier:
    28.02.10
    Beiträge:
    89
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    27
    Erstellt: 12.02.08   #10
    Auch wenn der unter deinem Preisrahmen liegt (was ja sicherlich nicht schlimm ist) würde ich den H%K Edition Tube 20th Anniversary auch mal antesten. Hat jetzt nen wirklich guten Speaker dran, hat alles drum und dran (FX-Loop, 2 Kanäle, 3-Band-EQ, Federhall)...20 Watt Vollröhre könnten evtl. problematisch werden...das Ding ist verzerrt aber auf jeden Fall laut genug, mit dem restlichen Geld kann man sich noch eine 212er kaufen und die dann parallel zu dem Ampspeaker laufen lassen.

    Der Amp ist echt spitze, er hat sich bei mir gegen etliche Mitbewerber auch aus der Klasse 800 Euro und mehr durchgesetzt. Eins A Cleansound, der Richtung Vox bzw. Fender tendiert, mit der Klarheit des Fenders und der Wärme eines Vox.
    Der Lead-Kanal ist absolut erste Sahne, hier geht es von leichtem Crunch über zu High Gain (das maximale was man rausbekommt ist so Guns'n'Roses; was für mich definitiv High Gain darstellt). Er gibt sich dort sehr marshallig, man bekommt warme Plexi-Sounds bis zu einem glühenden JCM 800 raus, und das auch bei gemäßigter Lautstärke. Wie gesagt er kann SEHR laut werden.
     
  11. joey*~

    joey*~ Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    01.11.07
    Zuletzt hier:
    7.12.16
    Beiträge:
    263
    Ort:
    Nürnberg
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    348
    Erstellt: 12.02.08   #11
    Da werdsch doch mal wieder den guten Marshall 6100LM rausholen... ist zwar nur gebraucht zu kriegen (der angepriesene JCM800 allerdings ja auch)...
    ist mit seinen 3 kanälen und unzähligen soundmodi(per: 3 crunchmodi, im highgain gainboost, im clean mid-shift und brightswitch... und high und low input + natürlich equalizer pro channel) netter FX-Loop und noch ein paar goodies... nur zu empfehlen :great:

    3channel per Footswitch oder in verbindung mit einem midiboard(auch gekoppelt mit einem Effektprozessor) schaltbar...
    review dazu gibts hier... https://www.musiker-board.de/vb/851215-post26.html
    wenn das mal nicht vielseitig ist... einziges manko... der reverb muss extern erzeugt werden...aber das lässt sich ja beheben... ansonsten ab 650~ zu erhalten...:D

    ahja vollröhre... (wegen deiner transistorphobie) is aber eigentlich logisch... ;)

    mfg - joey
     
  12. Coachinger

    Coachinger Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    19.07.07
    Zuletzt hier:
    8.12.16
    Beiträge:
    1.038
    Ort:
    Karlsruhe
    Zustimmungen:
    23
    Kekse:
    5.422
    Erstellt: 12.02.08   #12
    Du hast im Kern völlig recht, aber dein Beispiel mit Kerry King ist grober Unfug, sein Sound hat nicht übermäßig viel Gain und von midscoop kann schon gar nicht die Rede sein. Im Gegenteil hebt er mittels seines EQs vorm Amp die Mitten an um den Amp so zu kitzeln.
     
  13. pandora's-X-box

    pandora's-X-box Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    06.10.07
    Zuletzt hier:
    25.08.08
    Beiträge:
    148
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    188
    Erstellt: 12.02.08   #13
    Ich will mal was unüblicheres vorschlagen...
    Marshall 6101!
    In schwarz(sprich NICHT die auf 1992 in blau bzw 800 Stück(nur mit goldenen Amaturen) limitierte sondern die normale Version) kriegt man den inner Bucht schon ab 800...
    Zum Amp:
    Das ist eine 100 Watt Vollröhrenkombo (gibts auch als 6100 Top aber wird warscheinlich deinen finanziellen Rahmen sprengen) mit 3 Kanälen... wie zu erwarten Clean Cruch und Lead dazu gibts jede Menge umschaltmöglichkeiten wie: Low-Power(50 Watt); Triode/Pentode; High/Low/Auto-Damping; High/Low-Filter; Midshift; Contour... in jedem Channel außerdem Volume Gain und 3-band Eq usw... symetrische ausgänge line-in/out also mehr als genügend. Meiner Meinung nach der Vielseitigste Marshall jemals (hält mit manchen Modeling-amps mit nich zuletzt durch 3 Schaltungsvarianten im Cruch-Channel) und das ohne halbleiter digital oder sonstiges pure Analogtechnik von vor 16 Jahren! Auch der Cleanchannel klingt in meinen Ohren sehr gut für Marshall auch wenn das durchaus an meiner Erweiterungsbox liegen kann. Wenn du in Berlin wohnen würdest würd ich ja sagen hör ihn dir an aber so :p
    Ich hab ihn auch inner Bucht schon gesichtet zu den Preisen aber ich denk da wirste schon bisschel gucken müssen aber ich muss sagen ich würde auch nochmal für diesen Amp suchen!
     
  14. the_priest

    the_priest Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    18.12.06
    Zuletzt hier:
    26.11.13
    Beiträge:
    998
    Ort:
    Leipzig
    Zustimmungen:
    6
    Kekse:
    2.537
    Erstellt: 12.02.08   #14
    ja, da hast du natürlich vollkommen recht, das war grober unfug. trotzallem ordne ich den sounds schon im highgain bereich ein.
    metallica abreiten mit midscoop, was sich allerdings ebenfalls durch einen externen eq erzeugen lassen dürfte.
     
  15. Coachinger

    Coachinger Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    19.07.07
    Zuletzt hier:
    8.12.16
    Beiträge:
    1.038
    Ort:
    Karlsruhe
    Zustimmungen:
    23
    Kekse:
    5.422
    Erstellt: 12.02.08   #15
    Das täuscht, der Slayer Sound ist ja mehr wie ein Schlag in die Magengegend als ne Kreissäge. Dieser druckvolle Sound entsteht durch maßvollen Gaineinsatz.

    “My Sound has always been more about punch than distortion. It´s also creating a tonality that makes a riff sound great so every single note and chord gets its point across without being disguised by too much gain.” - Kerry King
     
  16. optimusprime

    optimusprime Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    07.01.06
    Zuletzt hier:
    28.11.13
    Beiträge:
    863
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    332
    Erstellt: 12.02.08   #16
    vielleicht ein gebrauchter marshall dsl? find ich recht ok. ein toller allrounder.
     
  17. pandora's-X-box

    pandora's-X-box Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    06.10.07
    Zuletzt hier:
    25.08.08
    Beiträge:
    148
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    188
    Erstellt: 12.02.08   #17
    Wie gesagt ich würde zum Marshall 6101 greifen und schau ma was ich da gefunden hab!

    http://cgi.ebay.de/Marshall-30th-An...ryZ46656QQssPageNameZWDVWQQrdZ1QQcmdZViewItem

    Der sieht astrein aus auch wenn ich da noch anmerken kann dass der Lautsprecherstecker nich orginal is... Warscheinlich nen neuen angelötet ich muss zugeben der war das Einzige das mir da standartmäßig nen bisschel futzig vorkam... wenn du wirklich nen vielseitigen Amp haben willst hohl ihn dir!
     
  18. Saitenliebe

    Saitenliebe Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    11.02.08
    Zuletzt hier:
    15.07.10
    Beiträge:
    36
    Ort:
    Ebermannstadt
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    41
    Erstellt: 12.02.08   #18
    Treter sind in Form von BOSS MegaDistortion II und Danelectro D01 bereits vorhanden. Der Danelectro macht mich aber noch nicht ganz so glücklich. Der kleinere Marshall soll ja nicht ganz so gefeiert sein wie sein großer Bruder, ich werde ihn trotzdem 'mal antesten. Probieren geht ja schließlich über studieren. ;)

    Scheint sehr gut zu sein, sagt mir auch das hier. Auch auf jeden Fall antesten.

    Wow, das Teil scheint ja echt gut zu sein, dem Review nach. Die Frage ist nur, wo ich den für ~650€ bekomme. :weird:

    Habe ihn hier gehört und muss sagen, bis jetzt mein Fav. Das einzige, was mir sorgen macht, sind die 20 Watt, hat der kleine denn ein Line Out?

    So, dann muss ich die nächsten Monate wohl mal zum Thomann gehen. Das ist die einzige Möglichkeit, kommt schließlich auf die subjektive Meinung des Gitarristen an.

    Mit freundlichen Grüßen
    Lorenz
     
  19. joey*~

    joey*~ Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    01.11.07
    Zuletzt hier:
    7.12.16
    Beiträge:
    263
    Ort:
    Nürnberg
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    348
    Erstellt: 12.02.08   #19
    tja erstmal den thread lesen genau den hab ich zwei posts vorher auch schon vorgeschlagen... aber es signalisiert wenigstens das ich mit meiner meinung nicht allein bin... :cool:

    und übrigens: die 6101 combos sind meiner meinung nach seltener zu kriegen als das 6100 top... und auch teurer.... is ja noch ein super speaker dabei... (combo eben)

    naja unter 650€ bestimmt nicht... ich sagte ja ab 650€...
    auf alle fälle kriegst du ihn bei ebay immer mal wieder und ansonsten würde ich abwarten und in den flohmarkt schauen... so hab ich das gemacht und bin mit dem preis/leistungsverhältniss echt zufrieden... ich würde an deiner stelle nicht am top/amp sparen nur weil du dir noch ne gescheite box kaufen willst für deine 800€ ....dann eher ne harleybenton-box als übergangsbox... :)
     
  20. pandora's-X-box

    pandora's-X-box Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    06.10.07
    Zuletzt hier:
    25.08.08
    Beiträge:
    148
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    188
    Erstellt: 12.02.08   #20
    Schau ma was ich dir gelinkt hab da läuft genau die 610X Serie bei Ebay noch 3 Tage und steht bei ca 300

    @joey: woah krass habs eigentlich durchgelesen habs irgendwie übersehn Oo vielleicht wars auch noch nich da als ich geöffnet hab des Fenster war ne ganze weile ohne Aktualisierung offen... ich hab bisher 2 mal die Kombo inner Bucht gesehn beide mal unter 1000 weggegangen... Du hast auch die Kombo in Blau? ich auch... nurnoch geil das Teil :) haste auch das Zusatzcab? davon wurden noch weniger gebaut :( schade drum die findet man echt nichmehr... ein Glück hab ich noch eine gefunden... grade wenns cleaner is gibt die einem echt netten Punch(is Bassreflex)
     
Die Seite wird geladen...

mapping