Roland E20 Eprom

  • Ersteller mvoigtsb
  • Erstellt am
M
mvoigtsb
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
18.07.14
Registriert
14.07.14
Beiträge
2
Kekse
0
Hallo,
ich habe seit ein paar Tagen ein Roland E20 mit einem defekten Quasimidi Update Kit. Den habe ich nun entfernt und bräuchte eigentlich um das KB wieder spielfähig zu machen ein OriginalEprom E20 damit das Keyboard wieder weiss wer es ist. Hat irgenjemand von Euch ne Ahnung ob man sowas heute noch auftreiben kann? Falls nicht ist es nicht schlimm, ich nutze es sonst als Ersatzteilespender, da ich noch ein zweites funktionierendes habe. Aber wenn ich einen EPROM bekommen würde würde ich es aufbereiten und jemanden mit glücklich machen.
Gruß mvoigtsb (micha)
 
Eigenschaft
 
M
mvoigtsb
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
18.07.14
Registriert
14.07.14
Beiträge
2
Kekse
0
ok hat sich erledigt, geh wieder raus, ist wohl doch nicht mein Forum
 
dr_rollo
dr_rollo
Mod Keyboards und Musik-Praxis
Moderator
HFU
Zuletzt hier
28.01.23
Registriert
26.07.04
Beiträge
13.730
Kekse
73.042
Ort
Celle, Germany
Kann man so einen EPROM nicht nachbrennen? Ich hab einen E20 mit Quasimid Upgrade-Kit hier rumliegen. Frag mich gerade, ob ich damals beim Umbau die Original EPROMs nicht mitbekommen habe, wenn man sie tatsächlich ersetzt. Mir war es eher so, dass dort eine Zusatzplatine verbaut wird. Wenn diese nun defekt ist, sollte man den Originalzustand doch durch ausbauen des Kits wieder herstellen können. Wenn's interessiert kann ich mal nach den Unterlagen schauen. Müsste ich eigentlich noch irgendwo liegen haben. Wenn nicht, spar ich mir auch gerne die Mühe ;)
 
N
nitram99
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
28.11.22
Registriert
22.11.21
Beiträge
1
Kekse
0
Hallo,
auch wenn das Thema uralt ist ; aktuell habe ich das gleiche Problem wie der damalige TE beim Widerbeleben eines E20; es ist völlig korrekt , das das Upgrade kit als zusatzplatine verbaut ist und dafür 2 original Eproms heraussgenommen werden; eines sitzt dann auf dem QM Board; ich habe nun das defekte (?) Kit abgezogen; zum widerherstellen des O-Zustandes fehlt mit nun allerdings das erste Eprom Nr. 17. (oder eine Anleitung , wie das scheinbar defekte QM kit wiederbelebt werden könnte); Das E 20 zeigt mit eigestecken Kit zwar im Display "Roland E20 Quasimidi Erweiterung " an, danach geht aber nichts weiter; Frage wäre ggfs. , ob es für die Erweiterung einen abweichenden Werksreset gibt (Write + power on hilft leider nicht weiter ; bin dankbar für jeden Hinweis.
 
dr_rollo
dr_rollo
Mod Keyboards und Musik-Praxis
Moderator
HFU
Zuletzt hier
28.01.23
Registriert
26.07.04
Beiträge
13.730
Kekse
73.042
Ort
Celle, Germany
Interessant, dass sich Leute noch mit diesem Gerät beschäftigen. Ich hatte meinen gerade zurückbekommen, nachdem ich einige Jahre als Dauerleihgabe einem Bekannten überlassen hatte, zum üben für seine Tochter. Jetzt geht er nicht mehr an. Aber ich würde da keine Minute Zeit mehr investieren.
Hab trotzdem gerade mal 2min investiert und die original Anleitung für das E-20 Kit gefunden. Wollte sie auf den Einzug-Scanner schmeißen, leider kein DIN A4 Format, und müsste daher jede Seite einzeln auf dem Flachbett scannen. Das ist mir ehrlich gesagt zu mühselig. Wenn jemand Interesse hat, gerne ne PN, dann schicke ich sie per Post zu.
 

Ähnliche Themen


Neue Themen

Unser weiteres Online-Angebot:
Bassic.de · Deejayforum.de · Sequencer.de · Clavio.de · Guitarworld.de · Recording.de

Musiker-Board Logo
Oben