Roland JV880 oder Roland SRX 12, wer kennts?

von marktheshark, 09.03.07.

  1. marktheshark

    marktheshark Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    07.07.06
    Zuletzt hier:
    25.11.16
    Beiträge:
    220
    Ort:
    Seeheim near Frankfurt
    Zustimmungen:
    23
    Kekse:
    783
    Erstellt: 09.03.07   #1
    Hallöchen,

    also zur Zeit spiele ich Live u.a einen Fantom X7 und bin mit dem Rhodessound sehr zufrieden. Die Gigs spiele ich zu 90% nur mit einem E-Pianosound. (Orgelsounds kommen von einer Xk3, Synthisounds wenige wiederum vom Fantom). Jetzt ist es so das mein Fantom für 2 Monate in einer Produktion fest eingebaut ist und ich für diese Zeit (und auch für die Zukunft, weil das wird jetzt wohl öfter passieren) ein 2.tes E-piano brauche. Da dachte ich an folgende Kombination

    Doepfer Lmk2+ (besitze ich schon)
    gekoppelt mit einem Roland JV 880 + Roland Expansion Board

    wie beurteilt ihr dieses System in Hinblich auf den Rhodessound. Würde ich gebraucht für ca 350 Steine bekommen. Was viel billiger wäre als einen neuen Roland Fantom XR zu kaufen. (Die ganzen anderen Features wie Sampling etc nutze ich nicht....)

    Gruss Mark
     
  2. richy

    richy HCA Soundprogrammierung HCA

    Im Board seit:
    12.10.04
    Zuletzt hier:
    2.05.12
    Beiträge:
    2.384
    Zustimmungen:
    43
    Kekse:
    3.169
    Erstellt: 10.03.07   #2
    Hi
    Der JV 880 hat die Rhodes Sounds der JV XP Serie die recht glockig aber auch bischen unnatuerlich klingen. Was das EXP Board bietet weiss ich nicht,aber dass 350 mir zu viel erscheint. Ohne EXP Board wuerde ich 100 EUR fuer den 880 zahlen. (Benutze meinen als Bass Modul) Ob das Board die 250 EUR rechtfertigt ?
    Der 880 klingt schon sehr gut aber ist auch nur 28 fach Polyphon.
     
  3. toeti

    toeti Keys Moderator

    Im Board seit:
    19.08.03
    Zuletzt hier:
    3.12.16
    Beiträge:
    13.675
    Ort:
    Herdecke
    Zustimmungen:
    802
    Kekse:
    19.759
    Erstellt: 10.03.07   #3
    Das SRX12 passt nicht in den JV880. Das ist dir klar?
     
  4. marktheshark

    marktheshark Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    07.07.06
    Zuletzt hier:
    25.11.16
    Beiträge:
    220
    Ort:
    Seeheim near Frankfurt
    Zustimmungen:
    23
    Kekse:
    783
    Erstellt: 10.03.07   #4

    Ups, nein, das war mir nicht klar. :mad:
    Ich dachte man kann den erweitern. Gibt es den bei den Expansionboards verschiedene Formate?

    In welche kann ich den die SFX Vintage Piano einbauen?

    Gruss Mark
     
  5. toeti

    toeti Keys Moderator

    Im Board seit:
    19.08.03
    Zuletzt hier:
    3.12.16
    Beiträge:
    13.675
    Ort:
    Herdecke
    Zustimmungen:
    802
    Kekse:
    19.759
    Erstellt: 10.03.07   #5
    Hi,

    es gibt die neueren SRX Boards. Die kannst du in den Fantom und XV3080/XV5080 sovie XV2020 einbauen.
    Dann gibt es die "alte" SR-JV80 Sereie. Die paaen in die JVs rein. Sofern diese erweiterbar sind.

    Welches Board meinst du denn genau? Vintage Pianos kenn ich nicht.

    Gruß
     
  6. marktheshark

    marktheshark Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    07.07.06
    Zuletzt hier:
    25.11.16
    Beiträge:
    220
    Ort:
    Seeheim near Frankfurt
    Zustimmungen:
    23
    Kekse:
    783
    Erstellt: 10.03.07   #6
    Ich meine Classic E-Pianos, das Teil mit dem Fender Rhodes & Clavinet.....

    Gruss Mark
     
  7. TritonFreak

    TritonFreak Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    20.12.05
    Zuletzt hier:
    14.10.16
    Beiträge:
    835
    Ort:
    Wuppertal
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    868
    Erstellt: 11.03.07   #7
    "Keys of the 60/70s" wäre das Board was du bräuchtest.
    Im Virtuellen für ca. 100 - 150 ören zu bekommen.
     
  8. bobbes

    bobbes Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    23.01.06
    Zuletzt hier:
    2.12.16
    Beiträge:
    514
    Ort:
    bei Karlsruhe
    Zustimmungen:
    15
    Kekse:
    373
    Erstellt: 11.03.07   #8
    Ich habe noch einen JV-880, allerdings mit der "POP"-Erweiterung. Also vom Sound her finde cih die Geräte nicht mehr so toll. Man merkt einfach, dass der Speicher damals noch teuer war und die Samples sehr kurz sind. In KEYBOARDS hatte jemand den JX1010 (oder 2020?) mit der SRX-12 Karte sehr gelobt.

    Gruß
    Bobbes
     
  9. D@ve

    D@ve Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    18.01.05
    Zuletzt hier:
    12.01.11
    Beiträge:
    52
    Ort:
    Bretzfeld D.C. (74*)
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 16.04.07   #9
    Also die "Keyboards of the 60&70th" kann ich sehr empfehlen. Die Sounds klingen imo noch um einige Klassen besser als die Werksounds vom Fantom. Hab mir dafür (und für ein paar selbst-programmierte Sounds) extra noch nen XV-5080 zugelegt...

    Was mich aber interessieren würde: Hat hier jemand das SRX-12? Lohnt sich das im Gegensatz zum Ultimate? Finde die Rhodesounds eigentlich nahezu perfekt... Wenn sie vielleicht auch nicht ganz so aufwendig gesamplet sind... Sie klingen warm, angenehmen und setzen sich gut durch...

    Gruß, Dave
     
Die Seite wird geladen...

mapping