Roland VS-840...Umbau auf Flashspeicher?

  • Ersteller Burning Bastard
  • Erstellt am
B

Burning Bastard

Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
23.08.15
Mitglied seit
01.02.09
Beiträge
2
Kekse
0
Ort
Wendlingen
Hallo!

Premiere! mein erster Beitrag!

Die SuFu spuckt nix aus, deswegen, wage ich es, einen neuen Faden aufzumachen...

Hab mir auf E-Bay ein antikes Roland VS-840 (4-Spur-Recorder digital) zugelegt, welches (als einziges Speichermedium) mit 100MB ZIP-Disketten arbeitet.

Hab in einem amerikanischem Forum etwas über einen Umbau des Geräts gelesen, was ich wie folgt verstanden habe:

Ausbau des ZIP-Laufwerks (IDE-Schnittstelle) und Einbau eines IDE zu CF- oder SD-Flashkartenleser soll grundsätzlich möglich sein, allerdings gibt es hierbei mehrere Stolpersteine, wobei einige Punkte nicht sicher zu sein scheinen, jeder behauptet was anderes:

1) das Betriebssystem des VS-840 muss upgedatet werden auf VS-840 EX 2.05 (Update-Datei ist frei verfügbar, da ich aber kein 100MB-Zip-Laufwerk habe, weiß ich nicht, wie ich die Datei ins VS840 kriegen soll). Es wird aber auch behauptet, der Umbau auf Flashspeicher funktioniert auch ohne Update...

2) nur bestimmte Flashkartenleser sollen funktionieren, andere nicht, das gleiche gilt wohl für die Karten selbst...

3) max. Speichergröße ist 1 GB (was mir auch völlig reichen würde)

Bevor ich jetzt losziehe und mir lustig Massen an Kartenlesern, Karten und IDE zu CF/SD-Adaptern zulege, welche dann doch nicht funktionieren, womöglich nur mein Betriebssystem abschieße und damit das Gerät völlig lahmlege, wollte ich hier mal in die Runde fragen ob

a) jemand so einen Umbau schonmal (erfolgreich) gemacht hat

b) unabhängig vom VS840 Erfahrung mit solchen Musikelektronik/Computer-Geschichten hat und hier vielleicht Tipps zu bieten hat (mein Elektriker/Programmierer-Kollege meinte, jedes Speichermedium braucht seinen eigenen Treiber...)

c) jemand zumindest ein nicht mehr benötigtes ZIP-Laufwerk für 100MB-Zipdisks rumliegen hat und für eine Handvoll Euro abgeben will.

Das VS840 ist ein Gerät aus der Zeit vor dem Internet (1998) und dementsprechend spärlich vertreten.

Für Eure Beiträge bin ich euch jetzt schon unendlich dankbar:great:
 
pico

pico

HCA-Recording
Ex-Moderator
HCA
Zuletzt hier
29.12.20
Mitglied seit
30.06.07
Beiträge
15.009
Kekse
68.039
Ort
Maintal near Frankfurt/M
hallo und Willkommen hier

aber gleich mal ne 'unangenehme' Frage - warum kauft man sich sowas in der Bucht, wenn man davon keine Ahnung hat bzw. sich nicht vorher entsprechend schlau macht?

ZIP-Laufwerke dürfte es in der Bucht doch auch geben... :D

ist nicht böse gemeint.

Ist denn nun das Laufwerk eingebaut oder nicht? werd da nicht schlau aus Deiner Beschreibung. Wenn ich das auf Roland-US richtig verstehe, kann man den Firmwareupdate auch per MIDI machen!?
 
B

Burning Bastard

Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
23.08.15
Mitglied seit
01.02.09
Beiträge
2
Kekse
0
Ort
Wendlingen
Hallo,

also erstmal, das Gerät läuft wunderbar, toller Sound, das ZIP-Laufwerk (eingebaut) ist schon in Ordnung.

Ich hab mir das Gerät gekauft, weil es a) günstig und b) für meine Zwecke (4-spur-Digital und guter Klang) ideal ist.

Ich weiß nicht, ob ich für das gleiche Geld ein Gerät mit Festplatte bekommen hätte :nix:

ZIP-Disketten sind langfristig aber verschleißanfällig, nicht mehr zu bekommen, begrenzter Speicherplatz (100MB) und für den Transfer zum Computer (in meinem Fall) schlecht geeignet.

Die letzten 2 Punkte sind mir dabei gar nicht mal so wichtig, eher schon der Verschleißaspekt.

Mit Midi fang ich übrigens gar nix an, bin Gitarrist :D

Angespitzt wurde ich halt durch diesen Beitrag auf vplanet.com, wo es ein paar Spezis gibt, die halt gerne Basteln und Ihre VS840 kurz mal auf CF-Karten umgebaut haben. Allerdings haben die monatelang rumprobiert und zig verschiedene CF-Kartenleser durchprobiert, alles hauptsächlich in Amiland mit Kartenlesern, die ich bei deutschen Händlern noch nicht ergoogeln konnte.

Meine Hoffnung war jetzt einfach, dass es in meiner Nähe (bei Stuttgart) jemand gibt, der das hier liest und sich sagt, halt amole Karle, da nimmsch doch oifach des CF-Lesegerät XY für zwoi Eiro fuchzik, jumpersch des uff Maschter und stecksch des in den IDE-Port, machsch en Reset und des Deng lauft wieder wie am Schnirle...

Mir wärs halt wichtig, dass ich, wenn ich so einen Umbau mache, gesichert ist, dass es funktioniert, und ich vorher weiß, was sowas kosten kann.

Erfahrungswerte helfen dabei und um solche bitte ich hier untertänigst mit Kratzfuß...:hail:
 
Zuletzt bearbeitet:

Ähnliche Themen

Neue Themen

Unser weiteres Online-Angebot:
Bassic.de · Deejayforum.de · Sequencer.de · Clavio.de · Recording.de

Musiker-Board Logo
Oben