Rotosound Swing Bass 66 sound-a-likes

von Blorgh, 31.05.07.

  1. Blorgh

    Blorgh Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    07.11.04
    Zuletzt hier:
    14.10.14
    Beiträge:
    375
    Ort:
    Wien
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    40
    Erstellt: 31.05.07   #1
    Wie der Threadtitel vermuten lässt, suche ich Saiten die ähnlich klingen wie die Rotosound Swing Bass 66 Saiten. Ich mag den Sound dieser Saiten sehr gerne, aber gerade die dünneren Saiten sind mir irgendwie zu steif, um in hohen lagen bequem damit spielen zu können. Die tiefen Saiten finde ich allerdings sehr angenehn. Bisher habe ich 45-130 gespielt, und es würde sich irgendwie 40-125 anbieten, aber ich hatte schon mal so einen dünnen Saitensatz von Warwick, und bin nicht wirklich so gut damit zurechtgekommen. Das war mir dann schon zu weich.
    Also zusammengefasst hätte ich gerne Saiten die ähnlich klingen wie die besagten Rotosound Saiten, die aber, besonders bei den höheren Saiten, etwas weniger steif sind. Es wäre toll, wenn mir jemand einen Tip geben könnte.
     
  2. Bassmensch

    Bassmensch Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    07.02.05
    Zuletzt hier:
    1.02.16
    Beiträge:
    345
    Zustimmungen:
    2
    Kekse:
    230
    Erstellt: 04.06.07   #2
    ich hatte die rotosound swing bass 40-95 und war sehr entäuscht. fand die einfach zu schwach auf der brust und undefiniert im klang. ich fande auch das die saiten unterschiedlich straff waren. als beispiel: die superbass von infield(meine favoriten) sind so beschaffen, dass man auf allen saiten den gleichen druck beim greifen benötigt.
    auch fande ich den slap sound der rotosound swing bass saiten dünn. aber wahrscheinlich sind sie auch nicht dafür konzipiert.
     
  3. PissingInAction

    PissingInAction Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    07.08.04
    Zuletzt hier:
    10.12.16
    Beiträge:
    383
    Ort:
    weltweit
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    451
    Erstellt: 04.06.07   #3
    Ich lasse in guter Regelmäßigkeit die Saitenmerken auf meinen Bässen rotieren, um mal alles auszuprobieren, aber ein vernünftiger RS 66 soundalike ist mir bisher noch nicht untergekommen, zumindest nicht unter den bekannten Marken (EB, GHS, LaBella, D'addario, SIT, DM, Elixir...), die ich viel verwende; das kann zumindest teilweise an dem sehr speziellen Klang der RS liegen: "frisch" klingen sie metallisch ohne Ende, später schön warm, was dann einen fließenden Übergang zum Matsch bildet. :great:
    Das mit der Straffheit kann ich nicht bestätigen, mich störte eher, dass die Seile :-)rolleyes:) viel zu rauh umwickelt waren, was selbst hornhautbegünstigten Menschen schnell zur Crux werden kann.
     
Die Seite wird geladen...

mapping