neue saiten für meinen fretless...

von RIP Cliff Burton, 23.05.08.

  1. RIP Cliff Burton

    RIP Cliff Burton Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    23.05.08
    Zuletzt hier:
    7.02.09
    Beiträge:
    4
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 23.05.08   #1
    Ich habe mir vor ungefähr 4 monaten einen 6 Saiter Fretless Bass geholt auf dem schon saiten drauf waren, die nur ziemlich "flache" töne rausbringen
    (Castle nickel flatwound, 30-45-65-80-100-125)
    ich hab mir gedacht das das mit neuen saiten zu tun hat, aber jetz nach 4 monaten klingen die immer noch so
    aber auf meinem 4 saiter habe ich Rotosound swing bass 66 (40-60-75-95)
    und die klingen erheblich besser (satte tiefen, nette höhen)

    Ich hab gehört das D'Addario XL gut sein soll, aber da gibts ja Nickel Roundwound und Pro Steel und ich weiß nicht, welches besser ist:confused:

    ich habe mit saiten noch nicht die große erfahrung gemacht, weil ich eher weniger saiten wechsle (aller 3/4 jahre)

    nun wollt ich mal fragen ob mir jemand neue Saiten empfehlen könnte oder eigene erfahrung mit einbringen kann...
     
  2. d'Averc

    d'Averc Mod Emeritus Ex-Moderator HFU

    Im Board seit:
    23.07.04
    Zuletzt hier:
    15.11.16
    Beiträge:
    16.297
    Ort:
    Elbeweserland
    Zustimmungen:
    1.666
    Kekse:
    54.570
    Erstellt: 23.05.08   #2
    na, erster eintrag: willkommen :)
    die saite holt aus dem instrument auch nur das ´raus, was holz und konstruktion mitbringen. wenn dein 4er mit den rotos satte tiefen ´rüberbringt, kann das m.e. nicht an den saiten liegen, sondern vll. eher an ersteren gegebenheiten.
    d'addario xl erachte ich als gute allroundsaite. die macht eigentlich auf keinem instrument "was kaputt". ich würde aus dem bauch auch nickel nehmen, habe allerdings von fretless keinen speziellen plan. da müssten sich die kenner zum thema äußern.
    voher bitte noch angaben zu den instrumenten.
     
  3. RIP Cliff Burton

    RIP Cliff Burton Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    23.05.08
    Zuletzt hier:
    7.02.09
    Beiträge:
    4
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 23.05.08   #3
    danke erstmal:great:
    also mein 6 Saiter ist ein H&S Fretless(guter preis für arme schlucker:rolleyes:)
    er hat zwei soapbars und an das holz kann ich mich gerade nicht erinnern
    (ev.Body= Esche? Griffbrett =Palisander)
    mein 4 saiter ist ein Squier precision bass, bei dem ich leider nicht weiß welches holz es ist, da er schwarz lackiert ist und ein geschenk war
    (für bilder einfach bei google "Squier Precision bass" eingeben)

    achso: alleine an der technik kann es nicht liegen denk ich,
    da sich die saiten vom 4er auch besser anhören als die vom 6erwenn man die beiden nicht angeschlossen hat...
     
  4. bassick

    bassick HCA Bass HCA

    Im Board seit:
    29.05.05
    Zuletzt hier:
    2.12.16
    Beiträge:
    2.163
    Ort:
    Mülheim an der Ruhr
    Zustimmungen:
    60
    Kekse:
    7.920
    Erstellt: 23.05.08   #4
    Nickel-Roundwounds sind o.k. Von Stahlsaiten (z.B. ProSteels) würde ich abraten, denn die können leicht harsch klingen und sind meist rauh, was die Nebengeräusche stark in den Vordergrund treten lässt. Als Stärke sind .30 - .125 in Ordnung.

    Naja, den Bass kennt doch jeder...:D
     
  5. RIP Cliff Burton

    RIP Cliff Burton Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    23.05.08
    Zuletzt hier:
    7.02.09
    Beiträge:
    4
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 24.05.08   #5
    danke für den tipp ich glaub ich nehm diese,
    aber was heißt eigentlich in der beschreibung "...sind die magnetischsten saiten..."(Pro steels)?:confused:
     
  6. bassick

    bassick HCA Bass HCA

    Im Board seit:
    29.05.05
    Zuletzt hier:
    2.12.16
    Beiträge:
    2.163
    Ort:
    Mülheim an der Ruhr
    Zustimmungen:
    60
    Kekse:
    7.920
    Erstellt: 24.05.08   #6
    Werbepapperlapapp. ProSteels sind sehr hell im Klang und etwas rauh, für den fretless nicht so gut geeignet.
     
  7. RIP Cliff Burton

    RIP Cliff Burton Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    23.05.08
    Zuletzt hier:
    7.02.09
    Beiträge:
    4
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 24.05.08   #7
    damit wäre mein problem gelöst :great::D
     
  8. Fidel

    Fidel Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    16.07.07
    Zuletzt hier:
    10.04.11
    Beiträge:
    280
    Ort:
    Bremen
    Zustimmungen:
    3
    Kekse:
    1.650
    Erstellt: 04.06.08   #8
    kurzer Nachtrag: ich würd drauf auchten, dass du dir immer Saiten holst, die nicht allzu rau sind (also Stahlsaiten), das schont das griffbrett ;-)
     
  9. Gast 239971

    Gast 239971 Inaktiv

    Im Board seit:
    09.06.06
    Zuletzt hier:
    13.02.16
    Beiträge:
    821
    Zustimmungen:
    30
    Kekse:
    1.587
    Erstellt: 11.06.08   #9
    Hast du schon mal an D'addario Chromes gedacht? Könnte mir die auf nem Fretless gut vorstellen; hatte welche einen Monat lang auf meinem Preci, hat mir aber nicht zugesagt...wenn du mir die Versandkosten bezahlst kannst du den Satz haben, habe keine Verwendung mehr dafür...(ja, ich bin zum snob geworden, nur noch Super Slinkys :D)

    Edit: Brauchst dir auch keine Sorgen zu machen, dass die irgendwie abgenutzt sind, die waren neu und außerdem habe ich sanften, milden und weichen Handschweiß, der keine aggressiven Abnutzungserscheinungen an den Saiten hervorruft-->
    Edit2:
    Lese grad, dass dein Fretless ja ein 6-Saiter ist -.- tss
     
Die Seite wird geladen...

mapping