Roundwounds auf Palisander Fretless?

  • Ersteller the_leprechaun
  • Erstellt am
T
the_leprechaun
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
25.08.12
Registriert
09.05.09
Beiträge
45
Kekse
40
Ort
Kleines Kaff Nähe München, Wessobrunn
Hallo alle miteinander ich hab mir einen Fretlessbass gebaut, bzw hab ich aus nem Precision-Bausatz die Gräten rausgezogen. Jetzt spiele ich schon ne Weile mit Flatwounds drauf um ihn zu schonen, die klingen mir allerdings zu dumpf. Jetzt würd ich gerne wieder auf Roundwounds umsteigen aber ich bin mir nich so sicher ob das Griffbrett dass einigermaßen unbeschadet überlebt. Gegen n paar kratzspuren hab ich nix, solang sichs im bespielbaren Bereich hält.

Danke schon mal für die Antworten :)
 
Eigenschaft
 
Heike
Heike
HCA Bass
Ex-Moderator
HCA
Zuletzt hier
29.11.21
Registriert
19.11.03
Beiträge
4.177
Kekse
15.173
Es gibt verschiedene Sorten Palisander, die auch verschieden widerstandsfähig sind. Man kann auch Griffbretter mit verschiedenen Ölen behandeln oder gar lackieren, um sie widerstandsfähiger zu machen, sollte allerdings einen guten Bässebauer zu dem Zweck vorher konsultieren, nicht daß dann Lack abplatzt o.dgl.

Ich hatte schon mehrere Bundlose mit Palisandergriffbrettern, die ich auch lieber mit Roundwounds spielte, weil die i.d.R. besser knurren, beweglicher sind, bessere Flageoletts liefern und auch sonst in den Höhen offener sind.

Erst wenn das Griffbrett so angekratzt ist, daß man bestimmte Töne nicht mehr sauber spielen kann, dann muß man nachschleifen (lassen). Das kann man etliche Male machen (je nach Griffbrettstärke). Und selbst wenn ein Griffbrett denn schließlich mal ausgetauscht werden muß, dann kostet das gar nichtmal so viel.
 

Ähnliche Themen


Neue Themen

Unser weiteres Online-Angebot:
Bassic.de · Deejayforum.de · Sequencer.de · Clavio.de · Guitarworld.de · Recording.de

Musiker-Board Logo
Oben