Royaliste // Nothing To Fear (Power/Progressive Metal)

von Royaliste, 22.03.08.

  1. Royaliste

    Royaliste Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    04.04.06
    Zuletzt hier:
    4.10.14
    Beiträge:
    521
    Ort:
    Halle (Saale)
    Zustimmungen:
    16
    Kekse:
    1.868
    Erstellt: 22.03.08   #1
    So, hab endlich auch mal wieder was geschrieben.

    Jo... weiß nicht was ich dazu noch groß sagen soll. Ich hab mir eigentlich recht viel Mühe gegeben, darum ist der Song auch länger geworden als üblich (knapp 8 1/2 Minuten) und versucht das ganze technisch ein wenig anspruchsvoller zu gestalten. Da ich nur begrenzt Ahnung von Instrumenten habe, kann ich mir durchaus vorstellen, dass dem ein oder anderen das ein oder andere etwas seltsam vorkommt, keine Ahnung.

    Die Verse z.b. wirkten anfangs auf mich in etwa wie "was hast du da für'n Mist komponiert" aber in der Zwischenzeit hab ich sie mir melodisch gehört. :D


    Anregungen, Kritik, Änderungsvorschläge etc. werden gern entgegen genommen.
     

    Anhänge:

  2. strep-it-us

    strep-it-us Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    09.04.04
    Zuletzt hier:
    28.09.16
    Beiträge:
    830
    Ort:
    63801 Kleinostheim
    Zustimmungen:
    2
    Kekse:
    2.767
    Erstellt: 22.03.08   #2
    Ab Takt 50 geht da ja ziemlich die Post ab...
    Planst du das Ganze auch mit ner Band einzuüben?
     
  3. JeffLord

    JeffLord Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    09.10.07
    Zuletzt hier:
    16.09.13
    Beiträge:
    203
    Ort:
    BW
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    117
    Erstellt: 22.03.08   #3
    Hast du dich teilweise etwas von Symphony X inspirieren lassen? ;)

    Das ganze klingt schon gut, aber teilweise etwas, naja, seltsam^^

    Und die Fingersätze für Gitarre sind teilweise noch recht schwer bis unmöglich zu spielen, zB im Solo.
     
  4. Slurm

    Slurm Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    08.06.07
    Zuletzt hier:
    24.10.13
    Beiträge:
    370
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    260
    Erstellt: 22.03.08   #4
    Hi,

    also da haste dir wohl was von Domination abgeschaut?! xD
    Aber mal der Reihe nach. Erstmal en paar Takte Stille... hat auch was^^ Danach dieses Intro-Riff, finde ich ehrlich gesagt nicht unbedingt der Reißer, aber mit Keys dabei hörts sich nicht mal so schlecht an. Danach dann das Domination-Riff, da sag ich jetzt mal nix dazu :rolleyes: Außer dass die Drums dazu ganz nett sind, diese Verschieber oder wie auch immer.
    Der 3/4 Part bzw. die Strophe finde ich ganz gut, inklusive die Bridge. Der Refrain bombt mir ehrlich gesagt dann aber zu wenig rein^^ Der athmosphärische Versuch ist ganz nett als Interlude, die Drums drauf dann auch. Aber ist allgemein wohl Geschmackssache, finds aber nicht schlecht. Das New Riff finde ich dann aber wirklich gut. Das Battle zwischen Keys und Gitarre ist auch mal ganz nett, aber solistisch gesehen nix wirklich Außergewöhnliches^^ Am Schluss der transponierte Refrain ist auch ganz OK.

    Also zusammenfassend kann ich nur sagen, dass es nicht schlecht ist, aber dass du das Domination-Riff hättest weglassen sollen^^ Weiß nicht, vielleicht ists dir selber noch gar nicht aufgefallen. Zeitweise kommt aber ne gute Laune auf, die durch nen geileren Refrain (meiner Meinung nach) noch ein bisschen besser gemacht werden könnte.

    Ich habe fertig...^^


    Gruß
     
  5. Royaliste

    Royaliste Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    04.04.06
    Zuletzt hier:
    4.10.14
    Beiträge:
    521
    Ort:
    Halle (Saale)
    Zustimmungen:
    16
    Kekse:
    1.868
    Erstellt: 22.03.08   #5
    @ Step-it-us

    Ne, sonst würd ich sowas gar nicht erst komponieren. Glaube für den Drummer wäre das Lied schon ne ziemliche Tortur. ; D

    @ JeffLord

    Jo, von Sym X ist da so einiges mit eingeflossen. Die Fingersätze für die Gitarre sollte man gar nicht beachten. Da ich Keyboardspiele und keine Ahnung vom Griffbrett habe, schreibe ich das meiste über die eingebaute Klaviertastatur und die gibt die Fingersätze selten so wieder, wie sie für die Gitarre sein sollten.


    Edit: @ Slurm

    Also genau an Domination habe ich mich eigentlich nicht vergriffen. An sich ist es zugegebenermaßen schon kompliziert wenn man übermäßig Sym X hört noch irgendwas zu komponieren, was die Herren nicht schon selbst mal irgendwo gespielt haben. Zumindest kommts mir so vor. 8(
    War auch eher der Versuch ein paar härtere Metalgenres mit einfließen zu lassen ohne gleich in Blackmetal-Gefilde reinzurutschen.
    Naja besser gut geklaut als schlecht selber gemacht. [​IMG] (hihi)
     
  6. Slurm

    Slurm Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    08.06.07
    Zuletzt hier:
    24.10.13
    Beiträge:
    370
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    260
    Erstellt: 22.03.08   #6
    Ging und geht mir oft so mit Dream Theater xD Aber man muss da selbstkritisch sein und alles (oder zumindest viel) weghauen, was nach anderen Bands klingt, wenn man eigenständig sein will. Und ich weiß ja nicht wie das bei dir aussieht, aber ich will eigentlich keine "geklaute" Musik machen ;) (soll jetzt nur so gesagt sein, nicht dass du meinst, das soll ne Gewissenspredigt sein^^) Aber ich denk mal, das siehst du genauso. Und wenn nicht, ist mir das auch egal :p

    Genug gelabert :rolleyes:


    Gruß
     
  7. fruchtquark

    fruchtquark Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    27.09.06
    Zuletzt hier:
    16.05.16
    Beiträge:
    875
    Ort:
    Freiburg
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    1.453
    Erstellt: 22.03.08   #7
    joa geht schon gut ab.
    man merkt, dass da viel zeit investiert wurde.
    das musikalische.. hmm. naja mMn nach machen diese plastik-keyboards einiges kaputt (das hab ich gestern auch schon in nem andern thread geschrieben ), aber das is ja nicht dir, sondern viel eher guitar pro zu verdanken.
    dein "atmosphärischr versuch" ist dir mMn recht gut gelungen. wenn man sich das mit (nicht zu) viel nebel und gutem licht auf der bühne vorstellt, kommt das glaub ich ganz gut.
    einziges manko ist, dass er doch ein bissl lang is, aber das ist wie üblich geschmackssache ;)

    :great:

    mfg, domi
     
Die Seite wird geladen...