Saffire Pro 40 auf Win10

von BaRock1887, 14.09.20.

Sponsored by
QSC
  1. BaRock1887

    BaRock1887 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    14.09.20
    Zuletzt hier:
    6.10.20
    Beiträge:
    8
    Kekse:
    0
    Erstellt: 14.09.20   #1
    Hallo zusammen. Ich habe folgendes Problem, mein focusrite saffire pro 40 funktioniert mit meinem "neuen" PC nicht mehr.
    Vll hat jeder das selbe Problem lösen können?

    Altes System
    Asus m5a97 r2.0 Evo motherboard
    Amd Fx 8350
    16gb DDR 3
    Gtx 660
    Pci firewire Karte
    Windows 7 professionell

    Neues System
    Asus x570 TUF gaming motherboard
    Ryzen 7 3700x
    16 gb ddr4
    Gtx 660
    PCI-E fire wire Karte
    Windows 10 professionell

    Sobald der PC erkennt dass das interface da ist, blue screen. Geräte Manager erkannte die fire wire Karte automatisch und sie wird fehlerfrei angezeigt. Mache ich das interface an dann bleibt die FW Status led am interface aus, Geräte Manager erkennt ein und unknown device, rechtsklick für Treiber Installation, dieser wird installiert, wird in audio Geräten auch angezeigt, Die fw Status led am interface flackert und ein paar Sekunden später = bluescreen.


    Was ich bisher gemacht habe

    https://www.studio1productions.com/Articles/Firewire-1.htm

    Da kriege ich sofort bluescreen wenn ich den Treiber installieren will. Und auch bei gerät entfernen oder deinstallieren bluescreen.

    Im BIOS
    PCI-E auf Generation 3 gestellt, legacy aktiviert.

    Leider unterstützt focusrite die alten Geräte nicht mehr , also keine aktuellen pro 40 treiber zu win 10

    Windows Generation kann ich nicht auf Version vor 1906 setzen da auf der Installation CD schon Version 1980 irgendwas drauf ist.
    Focusrite empfiehlt ja texas audio oder texas Instruments Chipsatz auf den fire wire Karten und hat ein Tool um Kompatibilität zu prüfen, Ergebnis "These are no known issues with your card, it should be work"

    Die alte fire wire karte passt nicht aufs neue bord ,logisch.

    Es gibt keine Möglichkeit von fire wire auf usb zu konvertieren, ein neues vergleichbares interface kostet 500 Euro, die hab ich grade nicht über da mein altes Mainboard ja aufgeraucht ist.


    Könnte ich ein zum Beispiel das saffire usb 6 mit dem firewire saffire pro 40 interface quasi kaskadieren um die hardware anschlüsse vom pro 40 weiter zu nutzen aber über usb mit dem PC verbunden zu sein?

    Ich Ärger mich da über Kompatibilität gar nicht nachgedacht zu haben. Es gibt Foren die sagen x570 Mainboards und firewire funktioniert eben nicht, oder zumindest mit asus nicht. Dann sagen andere es liegt an windows 10 oder eben an focusrite da keine Unterstützung mehr da ist. Ich finde es blöd das alte gut funktionierte gar nicht so günstige Hardware jetzt aufgrund von Software Kompatibilität nicht mehr geht.

    Mit dem asio4all Treiber will ich nicht arbeiten.

    Ach ja Mainboard Updates sind auf dem neuesten Stand.
     
  2. adrachin

    adrachin Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    06.05.14
    Zuletzt hier:
    28.10.20
    Beiträge:
    8.035
    Ort:
    Blauen
    Kekse:
    19.183
    Erstellt: 14.09.20   #2
    Nein. Focusrite unterstützt das nur bei Firewire Interfaces.

    Was für eine denn?

    Das:

    hat nicht viel zu bedeuten. Denn das Tool ist auch schon alt und kann sicher auf Windows 10 und aktueller Hardware keine vernünftige Aussage mehr treffen.

    Die Installations Cd musst Du ja nicht verwenden. Es gibt jede Menge ISO Images zum download. Auch das Windows Installer Tool von Microsoft ist sicher nicht auf dem neusten Stand. Und lädt dann erst nach der Installation die neusten Updates.

    Wenn ich das hier lese, würde ich erst mal versuchen, auf eine ältere Windows 10 Version runterzugehen.

    Auch eine andere Firewire Karte könnte noch einen Versuch Wert sein. Ausserdem könnte es auch einen Einfluss haben, in welchem PCIe Slot die Steckt. Manchmal liegt der Teufel ja im Detail.....
     
  3. BaRock1887

    BaRock1887 Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    14.09.20
    Zuletzt hier:
    6.10.20
    Beiträge:
    8
    Kekse:
    0
    Erstellt: 14.09.20   #3
    Das nenn ich mal eine schnelle Antwort :D Vielen Dank erstmal.

    Ok schade dass das nicht geht.

    https://www.amazon.de/dp/B07S9G4XGB/ref=cm_sw_r_cp_apa_i_5J8xFbEVJHK1B dieses billige Modell

    Okay dann bau ich die karte in einen anderen slot, wenn kein erfolg besteht, ältere windows version installieren, und wenn das nichts bringt eine andere karte bestellen ja?!
     
  4. Rescue

    Rescue Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    02.10.07
    Zuletzt hier:
    29.10.20
    Beiträge:
    3.780
    Ort:
    Kiel
    Kekse:
    5.215
  5. BaRock1887

    BaRock1887 Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    14.09.20
    Zuletzt hier:
    6.10.20
    Beiträge:
    8
    Kekse:
    0
    Erstellt: 15.09.20   #5
  6. adrachin

    adrachin Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    06.05.14
    Zuletzt hier:
    28.10.20
    Beiträge:
    8.035
    Ort:
    Blauen
    Kekse:
    19.183
    Erstellt: 15.09.20   #6
    Ich würde erst Slot, dann andere Karte und dann Windows downgrade......
     
  7. BaRock1887

    BaRock1887 Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    14.09.20
    Zuletzt hier:
    6.10.20
    Beiträge:
    8
    Kekse:
    0
    Erstellt: 16.09.20   #7
    Hab jetzt mal das mit dem Downgraden versucht solange ich auf die neue firewirekarte warte.
    Diese hier wirds https://www.amazon.de/gp/product/B007KLBRDG/ref=ppx_yo_dt_b_asin_title_o00_s00?ie=UTF8&psc=1

    Also mit Windows 10 Professionel Version 1803 geht es auch nicht. Das einzige was sich verändert hat ist das die Zeit bis zum Bluescreen etwas länger dauert. Und im Win Geräte Manager lief das irgendwie etwas problemloser den treiber zu installieren...kann aber auch subjektive wahrnehmung sein. Lade mir grade Version 1809 runter was laut Focusrite ja die letzte funktionierende Version ist. Wenn dann das ganze nicht funktioniert, auch mit neuer karte nicht....Back to Win 7 bis das Geld für ein neues Interface da ist. Oder Vll übergangsweise ein Focusrite Scarlett 2i2 oder 8i6 ....


    bin auch nur leicht gefrustet (#ironie) .
    5GB runterlden der windows versionen bedeutet 4 Tassen Kaffee bei ner 16tausender leitung. Freu ich mich darauf Komplete 11 runterzuladen -.-

    ich halte euch auf dem laufendem.

    ach ja Die Firewirekarte ist auf einem anderen PCIe slot. bringt nur leider nichts. Andere Firewiregeräte besitze ich auch nicht um das Problem evtl etwas weiter eingrenzen zu können.
     
  8. adrachin

    adrachin Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    06.05.14
    Zuletzt hier:
    28.10.20
    Beiträge:
    8.035
    Ort:
    Blauen
    Kekse:
    19.183
    Erstellt: 16.09.20   #8
    Wirklich schade, das Microsoft das einfach abgesägt hat. Die Firewire Unterstützung. Ich habe einige Firewire Interfaces im Bestand. Die laufen zum Glück problemlos über Thunderbolt. Das wäre dann noch die zuverlässige Alternative. Das läuft bei mir unter Win und MAC. Auch das gute alte Focusrite Liquid 56.

    Viel Erfolg noch. Und bitte weiter berichten.... (;

    P.s.: TC Electronic hatte einige gute Firewire Interfaces. Die gibt es zu günstigen Schnäppchen Preisen. Impact Twin und Connect 48. Da gibt ea auch Treiber für Win 64 Bit. Also Win 10. Die Teile gibt es teilweise für einen Apple und ein Ei.
     
  9. BaRock1887

    BaRock1887 Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    14.09.20
    Zuletzt hier:
    6.10.20
    Beiträge:
    8
    Kekse:
    0
    Erstellt: 18.09.20   #9
    Hallo zusammen. Eben grade kam die Firewire karte mit der Post. Hab die alte rausgeschmissen und die neue direkt eingebaut. Das Frühstück musste warten ^^
    Was ich derweil gemacht hatte war windows 10 neu zu installieren und zwar die aktuellste version (2004). Während ich gewartet habe wollte ich zumindest mein BC und BCR 2000 zum laufen bringen. Aber ich schweife ab.

    Zusammengefasst:

    Texas Instrument karte rein
    Win gestartet -> Geräte manager erkannte alles automatisch, keine extra treiber installation nötig.
    Saffire Pro 40 angeschaltet -> selbes problem
    Im Geräte manager auf Legacy driver gestellt, KEIN BLUESCREEN yeah :-D
    Saffire Mix Controll im Kompatiblitätsmodus gestartet Ist jetzt auf Win 8 installiert,

    UND ES LÄUFT!!!!!

    und zwar alles so wie es soll

    FAZIT

    Firewire und das aktuellste Win 10 Professionell funktionieren wenn man n bisschen rumstellt.

    Jetzt muss ich noch BCF 2000 zum laufen kriegen und alles ist wieder gut.

    vielen dank für eure unterstützung, ich hoffe der Post hilft anderen auch weiter.
     
    gefällt mir nicht mehr 3 Person(en) gefällt das
  10. adrachin

    adrachin Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    06.05.14
    Zuletzt hier:
    28.10.20
    Beiträge:
    8.035
    Ort:
    Blauen
    Kekse:
    19.183
    Erstellt: 18.09.20   #10
    Na dann..... :great:

    :)
     
  11. BaRock1887

    BaRock1887 Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    14.09.20
    Zuletzt hier:
    6.10.20
    Beiträge:
    8
    Kekse:
    0
    Erstellt: 27.09.20   #11
    Btw hab ich jetzt im Nachhinein mein Mainboard zurückgeschickt und das tuf x570 gegen ein tuf b550 von asus getauscht. Eins der wenigen mit, für meine Zwecke, genug sata ports.

    Warum ich das gemacht habe, ich hab hier 4 bcf 2000 und 2 bcr 2000 von behringer stehen. Die hab ich auf teufel komm raus nicht zum laufen bekommen. An Windows 10 2004 konnte es nicht liegen weil mein Laptop die ohne zutun erkannt hat und sie dort liefen.

    Mit dem neuen Board gings dann reibungslos.

    Ob das x570 jetzt tatsächlich eine macke hatte oder generell an dem Chipsatz liegt kann ich nicht sagen. Aber mit B550 hab ich definitiv weniger Probleme. Firewire still works.

    Greetings
     
  12. WolleBolle

    WolleBolle Studio & Video MOD Moderator HFU

    Im Board seit:
    18.11.05
    Zuletzt hier:
    28.10.20
    Beiträge:
    12.299
    Ort:
    Hamburg
    Kekse:
    63.886
    Erstellt: 28.09.20   #12
    Moin!

    Da muss ich dir leider sagen, das da wohl ein neues Nicht FW Interface ansteht. Ich habe zwei PRO 40 incl. Octopre Preamps. Seit Anfang diesen Jahres bin ich auf WIN 10, seitdem gibt es immer mehr Probleme. Die Interfaces werden zwar noch erkannt, aber stellenweise mit großen Macken und Schwierigkeiten. Die Software Mixcontrol arbeitet auch nicht mehr richtig, die Hardware / Software Steuerung funktioniert nicht mehr. Dreht man am Hardware Lautstärkeregler passiert in der Software nix, aber die Lautstärke wird geregelt. Andersherum passiert gar nix. Höre ich Musik vom PC oder aus dem Internet und will dann in meine DAW zum Arbeiten, dann funktioniert die ASIO Umschaltung nicht und / oder das Interface springt zwischen Connect und Disconnect im Sekundentakt hin und her. Hier kommt man nur raus indem man einen Neustart macht. Gleiches passiert manchmal wenn ich von DAW auf meine Videoschnittsoftware oder anders herum gehen will. Manchmal kommt das Knacken, also die Verbindung PRO 40 an FW auch schon beim Einschalten der Anlage. Nach dem letzten großen Update wurde das alles schlimmer. Schade denn die Pro 40 Anlage habe ich gern genutzt und sie ist ja auch noch nicht kaputt, aber ich kann sie unter WIN 10 einfach nicht mehr einsetzen. Werde mir deswegen ein neues System für mein Studio zulegen. Da ich mobil noch auf WIN 7 bin, nutze ich die Anlage dann nur noch dort.

    Greets Wolle
     
  13. BaRock1887

    BaRock1887 Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    14.09.20
    Zuletzt hier:
    6.10.20
    Beiträge:
    8
    Kekse:
    0
    Erstellt: 28.09.20   #13
    Na hoffentlich trifft das bei mir nicht ein. Mit der Hardware <-> Software Steuerung habe ich absolut null probleme. Wenn ich die DAW schließe muss ich das interface einmal neu starten aber nicht den ganzen pc. Damit kann ich leben bis ein USB Interface irgendwann einzug erhält.

    lg
     
  14. WolleBolle

    WolleBolle Studio & Video MOD Moderator HFU

    Im Board seit:
    18.11.05
    Zuletzt hier:
    28.10.20
    Beiträge:
    12.299
    Ort:
    Hamburg
    Kekse:
    63.886
    Erstellt: 29.09.20   #14
    Naja zu Beginn des Jahres als ich auf Zehn gegangen bin war das auch noch nicht, das kam 3 Monate später im März. Da konnte ich noch zwischen den Interfaces hin und her schalten. Das kam dann mit dem August Update. Will ich wegen Monitoring / Routing umschalten bzw. muss umschalten, dann passiert es, das das andere Interface, also die anderen 16 Kanäle einfach ausgegraut bleiben. Es ist ein nerviges Lottospiel.

    Tja da gibt es leider für mich nix. Ich brauche 32 Kanäle und auch fast so viele Outs. Entweder geht es dann auf sauteure Netzwerk Interfaces oder irgendwas Stageboxmäßiges. :nix:
    Nerven tut es mich trotzdem stark. 2500 Euro Technik die eben mal nicht mehr wegen einem Betriebssystem funktioniert. :eek:

    Greets Wolle
     
  15. Signalschwarz

    Signalschwarz Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    19.02.11
    Zuletzt hier:
    28.10.20
    Beiträge:
    10.082
    Kekse:
    20.766
    Erstellt: 29.09.20   #15
    Das RME DigiFace USB würde für dich passen.
     
    gefällt mir nicht mehr 1 Person(en) gefällt das
  16. WolleBolle

    WolleBolle Studio & Video MOD Moderator HFU

    Im Board seit:
    18.11.05
    Zuletzt hier:
    28.10.20
    Beiträge:
    12.299
    Ort:
    Hamburg
    Kekse:
    63.886
    Erstellt: 29.09.20   #16
    Ja dann brauch ich aber noch zwei weitere 8 Kanal Preamps. :)

    Greets Wolle
     
  17. Signalschwarz

    Signalschwarz Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    19.02.11
    Zuletzt hier:
    28.10.20
    Beiträge:
    10.082
    Kekse:
    20.766
    Erstellt: 29.09.20   #17
    Aber besser als ein System, das nicht hundertprozentig funktioniert. Besser wird's ja wahrscheinlich in Zukunft auch nicht werden. Da würde ich als Pragmatiker und Knauser jetzt bereits nach Alternativen Ausschau halten, die man ggf. auch noch günstig bekommt.
     
  18. WolleBolle

    WolleBolle Studio & Video MOD Moderator HFU

    Im Board seit:
    18.11.05
    Zuletzt hier:
    28.10.20
    Beiträge:
    12.299
    Ort:
    Hamburg
    Kekse:
    63.886
    Erstellt: 29.09.20   #18
    Jein, ich wollte die Pro 40 mit den Octos als mobile Version an meinen Studio Laptops einsetzen, denn die haben noch das gute alte WIN 7 drauf. Dann muss ich auch nicht mehr ständig mein Studiorack auseinander reißen wenn ich irgendwo in einem Saal aufnehme.
    Naja letzteres hat sich ja gerade völlig bei mir erledigt, keine Aufträge mehr bis Jahresende. Und ich hab das Gefühl das geht noch weiter so.... Aber das ist ein anderes Thema.

    Greets Wolle
     
  19. Tom Sofa

    Tom Sofa Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    27.09.12
    Zuletzt hier:
    28.10.20
    Beiträge:
    627
    Kekse:
    1.511
    Erstellt: 29.09.20   #19
    moin wolle,

    bei mir laufen zwei pro 40 mit jeweils octopre dyn an win 10 noch ohne probleme. ich hab im januar ein backup gezogen und gehe zurück, wenn es irgendwann hakt.

    das digiface hab ich auch auf dem schirm. du könntest doch deine beiden pro 40 als reine preamps und wandler am digiface betreiben und dir octopres sowieso
     
  20. Trommler53842

    Trommler53842 Helpful & Friendly User HFU

    Im Board seit:
    28.06.11
    Zuletzt hier:
    29.10.20
    Beiträge:
    7.840
    Ort:
    Rheinland
    Kekse:
    18.546
    Erstellt: 29.09.20   #20
    Das ist wohl die Krux bei den Herstellern :

    Bei Microsoft kannste die Updates nur herauszögern, bei Apple zum Glück noch ablehnen.

    Hinderlich bei Musikproduktion mit Audiointerface ist beides.

    Bin vor einigen Jahren von Win7 auf iMac migriert, um davonlaufen zu können.

    Habe noch ein altes Tascam US-1800 am Start. Funktioniert noch recht gut mit einem älteren iMac-OS (Sierra).
     
mapping