Saiten an meiner Epi Les Paul Custom reissen häufig...

  • Ersteller !!!CVN!!!
  • Erstellt am
C

!!!CVN!!!

Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
29.04.12
Registriert
14.08.07
Beiträge
61
Kekse
0
Hey Leute!
Seitdem ich zum ersten Mal die Saiten an meiner Epi Les Paul Custom gewechselt habe und Fender-Saiten benutze, reissen die tiefe E- und die A-Saite recht häufig (so im Abstand von jeweils einem halben Jahr). Dabei reissen sie immer an der selben Stelle, und zwar an der Bridge.
Kann es sein, dass die Saiten eine schlechte Qualität haben oder muss ich was an meiner Gitarre verändern? Ich muss dazu sagen, dass ich seeehr häufig Metallica spiele, und die Songs ja oft sehr E- und A-Saiten lastig sind^^ Kann es daher auch sein, dass das normal ist?
Ich bitte um Rückmeldung.
Vielen Danke im Voraus!
CVN
 
C

Chaosruler

Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
24.12.14
Registriert
17.10.07
Beiträge
417
Kekse
509
Hmm... Ich weiß nicht was du falsch machst, aber meine Saiten halten immer gute 2-3 Jahre :eek:
:gruebel:
Grüße Thomas






:D
 
dielerer

dielerer

Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
14.06.21
Registriert
28.03.10
Beiträge
159
Kekse
294
vielleicht solltest du dann die saiten kurz vorher wechseln bevor sie reißen,:gruebel:
ich denke da an 1-2 tage vorher:great:
 
C

Chaosruler

Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
24.12.14
Registriert
17.10.07
Beiträge
417
Kekse
509
Naja, Spaß bei s(ai)te...
ich würde das nicht so kritisch sehen. Meine Saiten wechsel ich fast monatlich auf meinen Gitarren und fast immer vor Auftritten.
Also den Verschleiß halte ich für normal...

PS: Ich benutze übrigens auch Fender Saiten (Super 250's) (10er)
Grüße Thomas
 
B

Big_Smoke

Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
18.03.15
Registriert
13.04.10
Beiträge
25
Kekse
0
vielleicht solltest du dann die saiten kurz vorher wechseln bevor sie reißen,:gruebel:
ich denke da an 1-2 tage vorher:great:

wie stellst du denn fest das deine Saiten in ein bis zwei Tagen reißen werden? :eek:
ich wechsel meine auch mindestens alle 2 monate.. wenn nicht sogar heufiger ;)
 
B

BrazenFaced

Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
03.04.15
Registriert
15.06.10
Beiträge
55
Kekse
55
Ich hab mit Fender Saiten schlechte erfahrungen gemacht (bereits Oxidiert und auch schnelleres reißen). Vielleicht war das Pech, aber auf eine Epi LP würde ich sowieso grundsätzlich Ernie Ball aufziehen (die 10-46.er). und da steht hinten drauf das Metallica die spielen - für dich also keine Frage, oder?;)
Und wenn meine Saiten erst nach nem halben Jahr reißen ist das schon echt spät!!
 
A

abriel

Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
05.03.14
Registriert
12.06.09
Beiträge
15
Kekse
0
aber auf eine Epi LP würde ich sowieso grundsätzlich Ernie Ball aufziehen (die 10-46.er)

wieso denn dass???

@topic

Schau dir mal die Bridge an ob dort irgendwelche scharfen Stellen sind die die Saiten zum reißen bringen.
Wenn du da nix findest probier dich mal durch die unterschiedlichen Saitenmarken durch, und wechseln sollteste deine Saiten eh mindestens einmal im halben Jahr
 
C

!!!CVN!!!

Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
29.04.12
Registriert
14.08.07
Beiträge
61
Kekse
0
Danke für eure Antworten! Sorry, ich war etwas verwirrt... Ich meinte sie reissen jedes viertel Jahr.
Da ich in keiner Band spiele und sonst auch nur ab und zu mit einem Kumpel der Bass spielt, sehe ich persönlich es nicht ein, meine Saiten so oft zu wechseln, weil das reecht schnell aufs Geld geht. Ich bin noch Schüler und besitze nicht soo viel davon :p
 
deauville

deauville

Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
12.06.21
Registriert
23.03.08
Beiträge
27
Kekse
14
Ort
Lehrte
Hallo,

die tiefen Saiten (e-d) reissen unter normalen Umständen eigentlich gar nicht. Wenn sie dor reissen, dann ist irgendetwas an der Brücke nicht in Ordnung. Kann es sein, dass Du beim letzten saitenwechsel die Brücke falschherum wieder eingesetzt hast? Dann laufen die Saiten u.U. über die scharfe Kante der Reiter und können hier dann auch schneller verschleissen.
Auf jeden Fall würde es auch helfen, die Schlitze in den Reitern mit einer Schlüsselfeile zu entgraten.

Gruß
Lothar
 
not.

not.

Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
26.03.14
Registriert
03.05.10
Beiträge
1.099
Kekse
6.097
Ort
Tübingen
Generell finde ich, dass alle 3 Monate ein guter Abstand ist, seine Saiten zu wechseln, wenn man nicht gerade enorm professionell Musik macht.

Aber ich würde sagen das vllt mit deiner Bridge eine Kleinigkeit nicht stimmt. Wie bereits gesagt, einfach mal schauen ob sie auch richtig herum drin ist (müsste bedeuten: Schraubenköpfe Richtung PU's, aber lieber mal nach der Kerbenbreite schauen, bin mir nicht sicher ob das tatsächlich mit den Schrauben immer so stimmt. Breite Kerben = Dickes Saiten ;D), muss aber nicht unbedingt daran liegen. Wenn du viel Metallica spielst und deine Bridge nicht ganz sauber entgratet ist, also etwas scharfkantig, dort wo die Saiten aufliegen, können die vielen Palm Mutes der Saite schon zusetzen. Einfach mit einer dünnen Feile oder mit richtig gefaltetem Sandpapier vorsichtig durchgehen und aufpassen dass du nciht zu viel Material mitnimmst (;

Gruß, David.
 
C

!!!CVN!!!

Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
29.04.12
Registriert
14.08.07
Beiträge
61
Kekse
0
Vielen Danke für eure Antworten! Die Brücke ist richtig herum montiert; ich werde eure Ratschläge befolgen und schauen, ob sichs bessert :)
Viele liebe Grüße,
CVN
 
Kirk Lee Hammett

Kirk Lee Hammett

Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
21.10.20
Registriert
20.01.06
Beiträge
696
Kekse
1.277
Ort
Unterfranken
Kann natürlich auch sein, dass deine Anschlagdynamik so hoch ist, dass du immer draufhaust wie ein irrer. ;)
Das passiert mir desöfteren, vorallem wenn die Saiten älter sind und dann hört man nur ein "Plong", wechsel angesagt!
 
Gitarrenknecht

Gitarrenknecht

Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
15.06.21
Registriert
05.02.10
Beiträge
969
Kekse
2.848
Ort
127.0.0.1
Mir fatzen auch recht häufig Saiten. Das hat sich bei meiner Epiphone Sheraton auch erst gebessert - dann aber deutlich! - , als ich ne GraphTech-Brücke eingebaut hab. Der Gitarrenbauer, bei dem sie zum Service war, hat das mit der besseren Wärmeableitung - oder so - begründet.

Egal warum: Es hilft. Meine Epi LP Standard kommt diesen Sommer auch noch dran.

Hau rein
Knecht Recht
 
Knispler

Knispler

Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
25.04.21
Registriert
08.08.07
Beiträge
384
Kekse
2.011
Ort
Hannover
Also, solche Probleme treten ab und zu bei Gitarren mit Tune-o-matic auf. Häufige Ursache ist ein kleiner Grat in der Kerbe über die die Saite läuft. Das würde auch zu deiner Beschreibung des Saitenrisses passen. Abhilfe schafft man damit, dass man, wie schon gesagt, den Grat fein herausfeilt.
Graph Tech löst das Problem auf eine andere Weise: Dadurch, dass die Böckchen über die die Saiten laufen auf irgendeine Weise mit Graphit behandelt werden, werden die Kerben geschmiert, was an den chemischen Eigenschaften des Graphits liegt. Dadurch wird die mechanische Belastung verringert.
 

Ähnliche Themen

Unser weiteres Online-Angebot:
Bassic.de · Deejayforum.de · Sequencer.de · Clavio.de · Guitarworld.de · Recording.de

Musiker-Board Logo
Oben