Saiten aufziehen

von anna-katharina, 02.11.07.

  1. anna-katharina

    anna-katharina Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    26.06.07
    Zuletzt hier:
    22.09.11
    Beiträge:
    14
    Ort:
    Mainz
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 02.11.07   #1
    Meine e-Saite ist gerissen. und mein Bruder, der mir die neuen Saiten sonst immer aufzieht, ist beim Pfadfinder-Zeltlager.
    Wie kriege ich die Saite in den Feinstimmer? Oben an den Wirbeln hab ich kein Problem, aber am Feinstimmer!!! Die Saite rutscht immer wieder raus.
     
  2. dkoschuch

    dkoschuch Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    19.09.05
    Zuletzt hier:
    28.05.08
    Beiträge:
    84
    Zustimmungen:
    2
    Kekse:
    30
    Erstellt: 02.11.07   #2
    Hast du die richtige Saite gekauft?
    Es gibt E-Saiten mit Kugel und mit Schlinge und entsprechende Feinstimmer.
    Die sind nicht kompatibel.
     
  3. anna-katharina

    anna-katharina Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    26.06.07
    Zuletzt hier:
    22.09.11
    Beiträge:
    14
    Ort:
    Mainz
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 02.11.07   #3
    Ja, ich hab die richtige Saite gekauft (mit Kugel). Sobald ich den Wirbel anziehe, rutscht sie immer wieder aus den Feinstimmer raus...
     
  4. cello und bass

    cello und bass Mod Streicher/HipHop Moderator

    Im Board seit:
    04.12.06
    Beiträge:
    9.218
    Ort:
    Sesshaft
    Zustimmungen:
    2.908
    Kekse:
    54.523
    Erstellt: 02.11.07   #4
    Versuche mal, vorsichtiger die Saite aufzuziehen. Du brauchst eigentlich 3 Hände: 1. hält Kugel in Gabel von Feinstimmer, 2. dreht den Wirbel, 3. hält Instrument...
    Tipp: Geige auf einem Tisch oder so hinlegen, die Saite mit dem Wirbel so weit anziehen, dass sie gerade noch in den Feinstimmer passt, eine Hand hält die Saite im Feinstimmer, die andere dreht den Wirbel das entscheinde Stückchen weiter. Dann kann es auch klappen.
    Viel Erflog, Cello und Bass
     
  5. AndyK

    AndyK Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    23.09.06
    Zuletzt hier:
    22.04.09
    Beiträge:
    22
    Ort:
    Hamburg
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 03.11.07   #5
    Ich mach das etwas anders, aber im Prinzip so wie 'cello und bass' es beschrieben hat: Ich halte die Geige fest und fädel die Saite oben in den Wirbel. Der Daumen meiner linken Hand, die die Geige am Hals festhält, liegt auf der Saite oben am Sattelpunkt des Wirbelkastens (also da, wo das Griffbrett zu Ende ist) und ich drehe die Saite soweit auf den Wirbel, dass ich die Kugel unten gerade eben noch bequem in den Feinstimmer stecken kann. Dann spanne ich die Saite fertig, worauf man darauf achten muss, dass die Saite auch in der Kerbe vom Steg liegt. Dann geht es ans Stimmen, was bei meinen ersten Versuchen gut eine halbe Stunde mindestens extra gekostet hat. ;)

    Viel Erfolg!
     
  6. anna-katharina

    anna-katharina Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    26.06.07
    Zuletzt hier:
    22.09.11
    Beiträge:
    14
    Ort:
    Mainz
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 04.11.07   #6
    Ich weiß zwar nicht so genau wie ich es geschafft habe, aber auf jeden Fall ist die Saite jetzt drauf. Und mit dem Stimmen klappts auch einigermaßen :-)*
     
  7. cello und bass

    cello und bass Mod Streicher/HipHop Moderator

    Im Board seit:
    04.12.06
    Beiträge:
    9.218
    Ort:
    Sesshaft
    Zustimmungen:
    2.908
    Kekse:
    54.523
    Erstellt: 04.11.07   #7
    Na dann ist ja gut, dass dein Brunder weg ist/war.
    Happy üben ;)

    Cello und Bass
     
Die Seite wird geladen...

mapping