Saitenberatung

von mytech, 10.11.08.

  1. mytech

    mytech Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    08.04.07
    Zuletzt hier:
    17.12.19
    Beiträge:
    142
    Kekse:
    127
    Erstellt: 10.11.08   #1
    Hallo,

    will mir jetzt für meine 1 Jahr alte Gitarre einen neuen Satz Saiten kaufen. Ich hab mich mal umgeschaut:

    http://cgi.ebay.de/AUGUSTINE-Classi...yZ104615QQssPageNameZWDVWQQrdZ1QQcmdZViewItem

    http://cgi.ebay.de/Gitarrensaiten-D...yZ104615QQssPageNameZWDVWQQrdZ1QQcmdZViewItem

    http://cgi.ebay.de/Gitarrensaiten-D...yZ104615QQssPageNameZWDVWQQrdZ1QQcmdZViewItem


    Die drei sind mir jetzt aufgefallen. Vielleicht kennt ihr euch aus. Jedenfalls hätte ich einen voluminiösen Klang gehabt. Zudem frage ich mich noch welche Tension ich nehmen soll? Ist mittel das optimale?

    Zudem hatte ich noch Pyramid Stahlsaiten für Konzertgitarre gesehen. Hätte auch sehr gerne Stahlsaitenklang weil mir das mehr gefällt, hab auch bereut das ich eine Konzertgitarre gekauft habe. Was meint ihr dazu? 8,5 KG Zugkraft, zu viel?
     
  2. rancid

    rancid Helpful & Friendly User HFU

    Im Board seit:
    16.10.07
    Zuletzt hier:
    6.04.20
    Beiträge:
    2.993
    Ort:
    73XXX
    Kekse:
    12.099
    Erstellt: 10.11.08   #2
    Mit den D'Addario EJ 44/45/46 machst du keinen Fehler, das sind ordentlich klingende Saiten.
    Ich mag für die Konzertgitarre am liebsten Savarez Corum Alliance, aber die sind auch teurer.

    Was Stahlsaiten auf der Konzertgitarre betrifft, würde ich eher die Thomasik Infeld Classic S empfehlen, die gefallen mir deutlich besser als die Pyramid. So oder so ist aber der Klang und das Spielgefühl immernoch ein anderes, als auf einer Westerngitarre.

    Aber wenn du es ohnehin bereust, eine Konzertgitarre gekauft zu haben, solltest du über einen Wechsel nachdenken, bevor dir deswegen der Spaß verloren geht.

    Gruß,
    Matthias
     
  3. mytech

    mytech Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    08.04.07
    Zuletzt hier:
    17.12.19
    Beiträge:
    142
    Kekse:
    127
    Erstellt: 10.11.08   #3
  4. Richelle

    Richelle HFU + HCA A-Gitarren HCA HFU

    Im Board seit:
    30.07.07
    Zuletzt hier:
    17.09.20
    Beiträge:
    1.562
    Ort:
    Tiefebene
    Kekse:
    14.304
    Erstellt: 10.11.08   #4
    Ich würde die
    Thomastik Infeld KF110 light als näher bei Westerngitarrenklang bewerten als die KR116light (haben ein Stahlseil als Kern und sind teilweise mit Nylon umwickelt).
    Und Gesamt-Zugkräfte bis 45 kg sind bei Konzertgitarren im grünen Bereich und bilden kein Risiko.

    Die Pyramidstahlsaiten haben eine Gesamtzugkraft von etwa 50 kg (obwohl auch dies die meisten Konzertgitarren aushalten würde ich das Risiko für einen längeren Zeitraum nicht eingehen).
     
  5. dietrus

    dietrus Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    02.10.05
    Zuletzt hier:
    24.04.12
    Beiträge:
    28
    Kekse:
    10
    Erstellt: 10.11.08   #5
    Ich kann die Hannabach 815er Serie sehr empfehlen.
    Ich würde generell nie Stahlsaiten auf eine Konzertgitarre spannen, das bringts weder klanglich noch ist es gut für das Instrument. Wenn du einen "härteren" Sound möchtest, dann zieh lieber high oder super high tension auf. Den weicheren, vielleicht auch etwas leiseren Ton von weicheren Saiten weiß man am anfang eh nicht zu gebrauchen ;) ( - also wenn man nicht wirklich Konzertgitarre im eigentlichen Sinne spielt und einen absolut runden Ton anstrebt)
    Scheinbar hast du ja nicht vor, auch klassische Stücke zu spielen.
    Ich würde dir auch empfehlen, auf Western umzusteigen.

    BTW: Kauf dir sowas wie Saiten lieber einfach bei Thomann. Das kostet auch nicht mehr und es is wesentlich unkomplizierter als E-Bay.

    MFG
    dietrus
     
  6. mytech

    mytech Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    08.04.07
    Zuletzt hier:
    17.12.19
    Beiträge:
    142
    Kekse:
    127
    Erstellt: 10.11.08   #6
    Hatte ich auch schon gedacht, das Problem ist nur der Mindestbestellwert von 25 Euro. Und Paypal ist natürlich auch ein Grund.
     
  7. rancid

    rancid Helpful & Friendly User HFU

    Im Board seit:
    16.10.07
    Zuletzt hier:
    6.04.20
    Beiträge:
    2.993
    Ort:
    73XXX
    Kekse:
    12.099
    Erstellt: 10.11.08   #7
    Kein Mindestbestellwert und akzeptieren Paypal: http://saitenkatalog.de
    Ich kauf da immer meine Saiten und war bisher immer hochzufreiden.

    Gruß,
    Matthias
     
  8. Fidel

    Fidel Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    16.07.07
    Zuletzt hier:
    10.04.11
    Beiträge:
    282
    Ort:
    Bremen
    Kekse:
    1.650
    Erstellt: 10.11.08   #8
    Ich nehme einfach mal an, dass deine Gitarre nicht die beste ist.

    Ich empfehle dir, günstige Saiten zu kaufen, z.B. Augustine blau, das ist die Standard-Seite.
    Die klingen, halten lange und sind nicht teuer. Was anderes lohnt sich meiner Meinung nach nur bei höherwertigeren Gitarren, auf denen man den Unterschied zu billigeren Saiten auch hört.

    Außerdem: Wenn du deine Saiten bis jetzt 1 Jahr ausgehalten hast, ist alles ein Fortschritt. Wenn ich viel spiele (was in letzter Zeit nicht der Fall war), wechsle ich meine Saiten nämlich alle paar Wochen, deswegen...

    Ansonsten empfehle ich dir auch, ne Westerngitarre bei Thomann zu schießen, wenn dir das mehr liegt.
     
  9. icee

    icee Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    03.07.08
    Zuletzt hier:
    22.03.10
    Beiträge:
    27
    Kekse:
    56
    Erstellt: 11.11.08   #9
    mytech,wenn Dir der Sound der Konzertgitarre nicht gefällt,kannst Du dir doch zusätzlich eine Western kaufen. Das wäre vielleicht besser,anstatt den Nylonsound auf Stahlsound zu trimmen. Die Konzertgitarre kannst Du ja trotzdem behalten. Vielleicht hast Du ja doch irgendwann Freude daran.

    Viele Grüße
    Gaby
     
  10. wo1823

    wo1823 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    04.05.08
    Zuletzt hier:
    4.09.20
    Beiträge:
    570
    Kekse:
    1.010
    Erstellt: 11.11.08   #10
    Mytech, welche Art von Musik willst Du eigentlich machen, sicher kann man auch Stahl (Thomastik Infeld) auf Konzertgitarre ziehen, aber m.E. ist das nur eine Notlösung (zumindest erfüllt der Klang nicht meine Ansprüche). Das klingt dann zwar nach Stahl, aber der Punch einer Dreadnought passt halt nun mal nicht in eine Konzertgitarre.

    Wenn ich dann überlege, dass ich seit ca. einem Jahr an einer Westerngitarre rumknabbere und meinen Sound nach ca. 60 angespielten Instrumenten in diversen Preisklassen noch immer nicht wirklich gefunden habe, kann ich mir auch nur schwer vorstellen, dass Du mit Thomastik Infeld Dein Western-Klang-Ideal finden kannst. Will heißen, wenn Du einen Western-Klang suchst, wirst Du früher oder später nicht umhin kommen Dir auch eine Westergitarre zuzulegen.

    Damit ich nicht zu sehr missverstanden werde, ich spiele auch die KR116 auf einer meiner Gitarren, allerdings weiß ich jetzt schon, dass dieser Zustand ziemlich zeitgleich mit meiner neuen Western ein Ende finden wird.

    Just my two cents.

    Cheers
    Wo1823
     
Die Seite wird geladen...

mapping