saitenlage ibanez rg

  • Ersteller slash83
  • Erstellt am

slash83
slash83
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
07.02.22
Registriert
15.08.04
Beiträge
1.490
Kekse
1.097
hi,

ich hab da mal ne frage:

ich möchte die saitenlage bei der ibanez rg etwas näher ans griffbrett bringen, allerdings sind die schrauben hinten am floyd rose bereits ganz eingedreht, d.h. ich kann nur den saitenabstand nur noch erhöhen!

kann man da irgendwas machen? das floyd rose selber steht waagrecht (also vorschriftsmäßig) zur gitarre.

danke....
 
Eigenschaft
 
1001010
1001010
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
14.12.21
Registriert
27.03.04
Beiträge
827
Kekse
104
mann kann denn hals abschrauben und ein gerades stück papa oder so ähnliches drunterlegen, am besten ne ganz dünne metallplatte.
habs bei meinen git lehrer gesehen, der hat das bei allen seinen gitarren gemacht (alles ibanez)
er hat gesacht er macht mir das auch aber mir reicht die einstellung vom hersteller her
 
N
niethitwo
Helpful & Friendly User
HFU
Zuletzt hier
17.12.12
Registriert
17.10.03
Beiträge
6.245
Kekse
2.216
slash83 schrieb:
hi,

ich hab da mal ne frage:

ich möchte die saitenlage bei der ibanez rg etwas näher ans griffbrett bringen, allerdings sind die schrauben hinten am floyd rose bereits ganz eingedreht, d.h. ich kann nur den saitenabstand nur noch erhöhen!

kann man da irgendwas machen? das floyd rose selber steht waagrecht (also vorschriftsmäßig) zur gitarre.

danke....
schnarrt die dann nicht extrem??

ich kriegs an meiner RG2550er nicht wirklich niedrig hin ohne unerträgliches schnarren...
 
slash83
slash83
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
07.02.22
Registriert
15.08.04
Beiträge
1.490
Kekse
1.097
im moment ist die saitenlage noch so hoch, das es eigentlich kaum schnarrt.
 
constraint
constraint
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
27.11.19
Registriert
07.02.04
Beiträge
655
Kekse
108
Ort
Bamberg
Du kannst die Bridge in ihrer Höhe verändern. Die Schrauben hinten am Korpus sind ja nur für die neigung zuständig und wenn das trem eh schon waagrecht steht, sollte man an den Schrauben auch gar nicht weiter rumdrehen. Dort wo die Messerkanten der Bridge aufliegen findest du jeweils eine Imbusschraube. mit der du die Höhe der Bridge verändern kannst.
 
Grottenolm
Grottenolm
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
09.08.13
Registriert
31.08.03
Beiträge
303
Kekse
65
Ort
Wilder Süden
Vorher musst du allerdings mit einem winzig kleinen Imbus die Schrauben in den größeren Lösen. Die sind ganz versteckt in einem Loch in den Schraubenköpfen. Löst du sie nicht, kannst du die Bridge nur weitererhöhen, nicht tieferlegen.
Also, keine Gewalt anwenden, wenns nicht auf Anhieb leicht geht.
 
1001010
1001010
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
14.12.21
Registriert
27.03.04
Beiträge
827
Kekse
104
Grottenolm schrieb:
Vorher musst du allerdings mit einem winzig kleinen Imbus die Schrauben in den größeren Lösen. Die sind ganz versteckt in einem Loch in den Schraubenköpfen. Löst du sie nicht, kannst du die Bridge nur weitererhöhen, nicht tieferlegen.
Also, keine Gewalt anwenden, wenns nicht auf Anhieb leicht geht.

danke für den tip, das wusste ich auch nicht :great:
 
constraint
constraint
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
27.11.19
Registriert
07.02.04
Beiträge
655
Kekse
108
Ort
Bamberg
Ist natürlich auch abhängig von der Bridge. Die Edge / Lo Pro Edge haben diese Sicherungsschrauben, die Lo-Trs und ILT Varianten jedoch nicht. Auch bei den aktuellen Edge Pro und Edge Pro II Modellen gibt es diese Arretierungen nicht mehr.
 
1001010
1001010
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
14.12.21
Registriert
27.03.04
Beiträge
827
Kekse
104
ich habe ein lopro edge :p
 
slash83
slash83
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
07.02.22
Registriert
15.08.04
Beiträge
1.490
Kekse
1.097
constraint schrieb:
Dort wo die Messerkanten der Bridge aufliegen

also du meinst die zwei schrauben die das floyd rose halten ??? die habe ich ja bereits ganz drinn
 
constraint
constraint
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
27.11.19
Registriert
07.02.04
Beiträge
655
Kekse
108
Ort
Bamberg
Oh, sehr merkwürdig. Wenn die ganz drin sind, lässt sich die bridge in der Regel nur noch sehr schlecht bewegen. Wie siehts denn mit der Halskrümmung aus? Ist da alles gerade oder steht der Hals irgendwie schräg ab? Kannst du vielleicht mal ein Bild von der Gitarre (Bridge) posten?
 

Ähnliche Themen


Unser weiteres Online-Angebot:
Bassic.de · Deejayforum.de · Sequencer.de · Clavio.de · Guitarworld.de · Recording.de

Musiker-Board Logo
Oben