Saitenlage verstellen?

von Slash 1, 05.09.10.

Sponsored by
pedaltrain
  1. Slash 1

    Slash 1 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    16.07.10
    Zuletzt hier:
    26.02.14
    Beiträge:
    172
    Kekse:
    1.896
    Erstellt: 05.09.10   #1
    Hay leute,
    Ich habe gestern meine Gibson les Paul r8 bekommen.
    Kann ich da ohne die Seitenlage zu verstellen Ernie Ball 011.-52.
    Drauf hauen ?
    Vielen dank im voraus!
     
  2. Koebes

    Koebes Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    02.03.07
    Zuletzt hier:
    2.01.21
    Beiträge:
    2.526
    Kekse:
    16.337
    Erstellt: 05.09.10   #2
    Die Seitenlage ist immer stabil, die braucht man nicht zu verstellen. Und drauf hauen würde ich bei einem so teuren Instrument nicht.

    Zum Thema: Wenn Du dickere Saiten aufziehst (Les Pauls sind ab Werk mit .010-Sätzen bespannt), könnte es sein, dass der Hals nachjustiert werden muss, da er sich durch den größeren Saitenzug nach vorne wölbt. Das kann man durch eine Einstellschraube kompensieren, die sich im Hals befindet und unter dem Plastikding am Kopf befindet. Wie das geht, findest Du unter dem vielzitieren Rockinger-Workshop oder unter den gefühlt 17 Fantastrillionen Threads zum Thema "Halskrümmung einstellen". Und nie mit Gewalt und nie mehr als eine Vierteldrehung.
     
  3. Slash 1

    Slash 1 Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    16.07.10
    Zuletzt hier:
    26.02.14
    Beiträge:
    172
    Kekse:
    1.896
    Erstellt: 05.09.10   #3
    Okay vielen dank!
    Klar,das drauf hauen bitte nicht wörtlich nehmen :)
     
  4. Eggi

    Eggi Inaktiv Ex-Moderator HFU

    Im Board seit:
    27.08.06
    Zuletzt hier:
    17.02.17
    Beiträge:
    16.976
    Kekse:
    131.234
    Erstellt: 05.09.10   #4
    Saitenlage und Halskrümmung würde ich persönlich weniger kritisch sehen.

    Interessanter wird es, wenn die Sattelkerben nicht mehr passen. Dann heißt es nacharbeiten.
     
mapping