Saitenschnarren

von Fafner, 24.04.06.

  1. Fafner

    Fafner Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    10.06.05
    Zuletzt hier:
    9.02.15
    Beiträge:
    197
    Ort:
    Tiefste Eifel
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    32
    Erstellt: 24.04.06   #1
    Guten Morgen zusammen.

    Habe ein Problem. Meine Saiten schnarren im Bereich des 3ten bis 6ten
    Bundes. Liegt wahrscheinlich an der Krümmung. Meine Frage:
    Wie arbeitsintensiv ist die Korrektur dieses Fehlers? Mein Problem
    ist, das ich die Gitte entweder zu einem benachbarten Wald und Wiesen-
    schrauber ( teuer aber schnell ) oder zu nem entfernteren Profischrauber
    ( billiger aber längere Wartezeit )? Sollte es also ne kurze Angelegenheit
    sein, dann nem ich die billige Variante.

    Selber dranrumsägen wollte ich nicht sonst sieht sie nachher wie ne Harfe
    aus:D
     
  2. HellToPay

    HellToPay Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    20.01.04
    Zuletzt hier:
    16.06.16
    Beiträge:
    1.211
    Ort:
    Berlin
    Zustimmungen:
    7
    Kekse:
    593
    Erstellt: 24.04.06   #2
    Da wird ´ne Ferndiagnose schwierig. Von irreperabel bis 3-Minuten-Eingriff is da wohl alles drin. Bring deine Gitarre lieber zu wehm, dem du vertraust. Auch wenn´s vielleicht länger dauert, denn Pfusch ist leider keine Seltenheit!
     
  3. spa

    spa Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    13.03.05
    Zuletzt hier:
    31.08.16
    Beiträge:
    6.757
    Ort:
    in einem Kaff
    Zustimmungen:
    24
    Kekse:
    15.106
    Erstellt: 24.04.06   #3
    Hast du denn ein wenig Ahnung vom Halseinstellen, weil für mich hört sich das so an, als ob der Hals gerade im Bereich 3.-6. Bund richtung Saiten gebogen wäre...guck mal ob der Hals gerade ist...haste denn neue Saiten aufgezogen oder so?
     
  4. Fafner

    Fafner Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    10.06.05
    Zuletzt hier:
    9.02.15
    Beiträge:
    197
    Ort:
    Tiefste Eifel
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    32
    Erstellt: 24.04.06   #4
    Tja dann werd ich mich mal auf die Socken machen und den Onkel Doktor
    aufsuchen.
    Neue Saiten hab ich nicht aufgezogen, man merkts, wenn ich clean spiele.
    Mit Zerre geht das unter, stört mich aber trotzdem.

    Thanx
     
  5. spa

    spa Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    13.03.05
    Zuletzt hier:
    31.08.16
    Beiträge:
    6.757
    Ort:
    in einem Kaff
    Zustimmungen:
    24
    Kekse:
    15.106
    Erstellt: 24.04.06   #5
    Vielleicht liegts ja auch gerade daran, dass du schon lange keine neuen mehr aufgezogen hast...abe rich glaube nicht!
    hast du mal vom Headstock an den Saiten entlang zum Korpus geschaut und geguckt ob der Hals schief ist, weil die Saite muss ja gerade sein...und wenn du einen Verzug mit dem Auge schon festellen kannst beim Hals, dann musst du die Halskrümmung neu einstellen, und das düfteste auch alleine schaffen, es sei denn du hast Angst was kaputt zu machen...probier das mal...
     
  6. Fafner

    Fafner Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    10.06.05
    Zuletzt hier:
    9.02.15
    Beiträge:
    197
    Ort:
    Tiefste Eifel
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    32
    Erstellt: 24.04.06   #6
    Ne die Saiten werden bei Verschleiß ausgewechselt und nicht endlos draufgelassen. Der Fehler war, glaub ich zumindestens, von Anfang an da.
    Wie schon gesagt, es fällt eigentlich nur clean auf, ärgert mich trotzdem.

    Offentsichliche Mängel kann ich aber nicht feststellen. Bünde müssten mE
    auch iO sein:confused:
     
  7. Vintage_Man

    Vintage_Man HCA Elektronik, Röhrentechnik HCA

    Im Board seit:
    16.12.04
    Zuletzt hier:
    23.10.16
    Beiträge:
    1.554
    Ort:
    Düssburch
    Zustimmungen:
    52
    Kekse:
    4.325
    Erstellt: 24.04.06   #7
    Wenn's in den unteren Bünden scheppert, liegt es meistens an einer zu geringen Krümmung (Relief) des Halses. Eventuell hast Du beim letzten Mal dünnere Saiten aufgezogen, wenn der Effekt nun plötzlich auftritt und Du schonst nix verstellt hast.

    /V_Man
     
  8. Fafner

    Fafner Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    10.06.05
    Zuletzt hier:
    9.02.15
    Beiträge:
    197
    Ort:
    Tiefste Eifel
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    32
    Erstellt: 25.04.06   #8
    Nope, an so was hatte ich auch schon gedacht.

    Hab die Axt mit nem 009er Satz bekommen und vorerst mit nem 009
    weitergespielt. Wie schon gesagt, sie scheppert

    Dann hab ich auf einen 010er Satz gewechselt, mit dem selben Ergebnis,
    sie scheppert, sehr dezent aber dennoch.
     
  9. spa

    spa Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    13.03.05
    Zuletzt hier:
    31.08.16
    Beiträge:
    6.757
    Ort:
    in einem Kaff
    Zustimmungen:
    24
    Kekse:
    15.106
    Erstellt: 25.04.06   #9
    Ja dann kanns meiner Meinung nach nur daran gelegen haben, dass der Hals z.b auf 010Saiten abgerichtet war und mit den 009 hatteste zu wenig zug, d.h. der hals hat sich von den saiten weg bewegt und einen bogen in der nähe des3-6. bundes gamcht, jetzt wo du anscheinend die 010 saiten hast ist das problem ja fast verschwunden meintest du, dann kanns nocvh ein weilchen dauern bis es weg ist, weil holz sich ja nicht gerade schnell bewegt oder aber du must noch etwas nachscharuben, anders kann ich mir das nicht vorstellen!
     
  10. Fafner

    Fafner Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    10.06.05
    Zuletzt hier:
    9.02.15
    Beiträge:
    197
    Ort:
    Tiefste Eifel
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    32
    Erstellt: 26.04.06   #10
    Sorry mein Fehler, das Schnarren ist unabhängig von 009 oder 010.
    Könnte jetzt auch nicht sagen , das es besser geworden ist, werde es aber
    mal im Auge ( oder Ohr ) behalten. Kann natürlich sein das von Anfang an
    der falsch Satz drauf war..seltsam
     
  11. Fafner

    Fafner Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    10.06.05
    Zuletzt hier:
    9.02.15
    Beiträge:
    197
    Ort:
    Tiefste Eifel
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    32
    Erstellt: 27.04.06   #11
    Mojin,

    hab mich gestern nochmal an meine Klampfe gesetzt um zu überprüfen,
    wo sie schnarrt.
    Ein wirkliches interessantes Ergebnis:
    Lediglich im dritten Bund die A und D Saite:screwy:

    Das kann doch eigentlich nicht mit der Krümmung des Halses zu tun haben,
    oder?
    Vielleich ein Bundstäbchen? Aufgefallen wär mir zwar nix,aber...
    Sonst noch Möglichkeiten?
     
  12. spa

    spa Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    13.03.05
    Zuletzt hier:
    31.08.16
    Beiträge:
    6.757
    Ort:
    in einem Kaff
    Zustimmungen:
    24
    Kekse:
    15.106
    Erstellt: 27.04.06   #12
    Ja abgespielte Bund stäbchen oder aber ein ungleichmäßig verzogener Hals, will heißen er will sich zu einer Schraube aufwickeln...aber warte mal noch, wenn das schnarren sich jetzt schon vom 3.-6. Bund auf den 3. minimieret hat, dann ist sie wahrschienlichkeit groß, dass esbald im 3. Bund auch noch weg ist...hattest du denn jetzt letztlich die saiten gewechselt?
     
  13. Fafner

    Fafner Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    10.06.05
    Zuletzt hier:
    9.02.15
    Beiträge:
    197
    Ort:
    Tiefste Eifel
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    32
    Erstellt: 27.04.06   #13
    Stimmt...ist ja eigentlich positiv.

    Ne ich kam noch nicht zum Saitenwechsel, mein Heim-Kabel ist im A....
    In den Proberaum komm ich heut Abend aber wieder. Werde dann wechseln... mal gespannt ob der Rest auch noch weg geht.

    Aber ist es nicht seltsam, das es nur den 3ten Bund und zwei Saiten betrifft?
    Müsste doch eigentlich den ganzen dritten Bund betreffen, oder?
     
  14. spa

    spa Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    13.03.05
    Zuletzt hier:
    31.08.16
    Beiträge:
    6.757
    Ort:
    in einem Kaff
    Zustimmungen:
    24
    Kekse:
    15.106
    Erstellt: 27.04.06   #14
    Ich sag ja kann sein, daser sich ungleichmäßig verzogen...ich hatte das mal auf der A-Saite im dritten Bund bei der Les Paul, da lags aber glaub ich an einem Bundstäbchen weil da son metallischer Nachklag war, das ist jetzt auch weg...manhcmal muss man gar kein Geld ausgene sondern nur warten...nur neue Saiten schnarren am Anfang auch mehr als die alten, also mach dir dann nicht wieder nen Kopp:D
    Dann sag mal Bescheid, wies so geworden ist!
     
Die Seite wird geladen...

mapping