Samp SE: Stereo-Overheads unterschiedlich laut

  • Ersteller livebox
  • Erstellt am
livebox

livebox

Mod Emeritus
Ex-Moderator
HFU
Zuletzt hier
23.11.18
Mitglied seit
22.09.06
Beiträge
10.556
Kekse
59.154
Ort
Landkreis BB oder unterwegs
Moinmoin,

ich hab am Samstag Abend einen Mehrspur-Live-Mitschnitt gemacht und die Gains der beiden Overheads über der Bühne wohl nicht gleich eingestellt. Man merkts leider recht deutlich in der Aufnahme. Ich würde gerne die Spur aufsplitten, die eine Seite verstärken und die Spuren wieder mergen.
Das geht doch mit Sicherheit in Samp... ich weiß nur nicht wie/wo :D

Kann mir bitte jemand kurz erklären wo ich das finde oder mich wenigstens mit der Nase draufstoßen?

Danke schon mal! :)

MfG, livebox
 
ars ultima

ars ultima

HCA Recording
HCA
Zuletzt hier
24.03.18
Mitglied seit
19.03.05
Beiträge
16.529
Kekse
36.403
Ort
Düsseldorf
1. Du denkst zu kompliziert. Du kannst den Lautstärke Unterschied einfach mit dem Balance-Regler ausgleichen.
2. Es geht auch so, wie du dir a vorstellst. Objekt markieren, dann: Datei->Exportieren->Mono/Stereo konvertieren -> StereoWave -> 2 Mono. Mit dem Befehl darunter (2 Mono -> Stereo Wave) kannst du sie wieder mergen
3. Warum überhaupt Stereospuren? Ich würde immer Mono aufnehmen, dann kann ich auch nacher noch etscheiden, wie breit oder schmal das ganze sein soll.
 
G

Gast 23432

Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
05.08.16
Mitglied seit
24.10.05
Beiträge
30.527
Kekse
150.146
Datei->Exportieren->Mono/Stereo konvertieren -> StereoWave -> 2 Mono.
Und danach nicht vergessen: die Gruppierung der beiden Objekte aufzuheben ;).
(da hab ich selbst beim ersten Mal lang danach gesucht :D)
 
livebox

livebox

Mod Emeritus
Ex-Moderator
HFU
Zuletzt hier
23.11.18
Mitglied seit
22.09.06
Beiträge
10.556
Kekse
59.154
Ort
Landkreis BB oder unterwegs
So.... eeendlich! Herzlichen Dank euch beiden! :great:
Ich habs hinbekommen.

Allerdings hier schon die nächste Frage... ich habe folgende Spuren aufgenommen: OH L/R, Summe vom Pult L/R, E-Piano L/R (falls das über Summe oder Monitore zu leise kommt, ist aber nur an einer Stelle in knapp 5 Stunden der Fall...) und noch eine Spur das Rednerpult.
Von dieser regelmäßigen Veranstaltung wurde bisher immer nur die Pult-Summe aufgenommen - war manchmal halt doch von Nachteil, denn einen Posaunenchor leg ich als normaler Tonmensch schon gar nicht auf die Summe und bei einem lauten Orchester braucht es nur ein paar Stütz-Mikros. Also war der Hintergedanke - ein Freund hat mich darauf gebracht - mehrere Spuren (siehe oben) mitzuschneiden und jeweils das beste Material zu nehmen oder teilw. auch ein bisschen zusammenmischen. Die Idee hat sich auch als richtig gut erwiesen.
Jetzt hab ich die CD-Tracks gesetzt, an denen Samp das Material splitten soll. Allerdings hab ich natürlich keine allzu große Lust, für jeden CD-Track den richtigen Mix einzustellen bzw. die nicht gewünschten Kanäle zu muten etc und dann jeden einzelnen Track zu exportieren.
Lieber würde ich für jeden Track die Mischung festlegen und dann alle Tracks in einem Rutsch exportieren.

Jetzt bietet Samp ja die Möglichkeit des Arbeitens mit Objekten. Könnte das meine Lösung sein? Gibt es auch so was wie "globale Objekte" die für alle Spuren gelten? Kann ich aus den CD-Track Splitpoints Objekte erstellen lassen?
Oder haben die Sequenzer da andere Möglichkeiten, die mir nicht bekannt sind? (ich hab nicht grundlos im Recording Starter UFo gepostet ;) )

MfG, livebox
 
G

Gast 23432

Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
05.08.16
Mitglied seit
24.10.05
Beiträge
30.527
Kekse
150.146
Jetzt bietet Samp ja die Möglichkeit des Arbeitens mit Objekten. Könnte das meine Lösung sein? Gibt es auch so was wie "globale Objekte" die für alle Spuren gelten? Kann ich aus den CD-Track Splitpoints Objekte erstellen lassen?
Keine Ahnung, was Du mit Splitpoints meinst - aber unter "Objekte" bist Du schon ganz richtig. ;).
Mouse-Modus: universal, da verändert sich der Zeiger innerhalb der oberen zur unteren Hälfte der Spur. In der unteren Hälfte der Spur markierst Du das Objekt - dann legst Du in der oberen Hälfte den Punkt fest und drückst kurz mal auf T. Das Objekt ist zerschnitten. dann kannst du das abgeschnittene Teil des Objekts mit esc entfernen oder indem Du das kleine Quadrat in der Mitte anfasst, den Pegel des Teilstückes anheben oder absenken.

Für "globale" Einstellungen hast Du unter M den Mixer zur Verfügung, da kannst Du Inserts einbinden, den Pegel der gesamten Spur einstellen, und im Master ebenfalls noch so einiges 'verbiegen' :).

Ich hoffe, ich hab Deine Frage richtig verstanden, sicher bin ich da nicht wirklich :eek2:, vielleicht nutzt der Screenshot im Anhang was...

Edit bedankt sich übrigens ebenfalls ;):)!
 

Anhänge

  • Objekt trennen.jpg
    Objekt trennen.jpg
    147,4 KB · Aufrufe: 93
livebox

livebox

Mod Emeritus
Ex-Moderator
HFU
Zuletzt hier
23.11.18
Mitglied seit
22.09.06
Beiträge
10.556
Kekse
59.154
Ort
Landkreis BB oder unterwegs
Hm, ja, ne Pegelanhebung oder -absenkung direkt auf der Wave-Datei wäre auch ne Möglichkeit, da hast du recht. Was ich mir so in etwa vorgestellt habe: Ich nehme Track n als Objekt n, wähle dieses an, gehe in den Mixer und passe mir die Lautstärke an wie ich sie brauche. (Der Mixer an sich ist mir bekannt - FX brauche ich hier nicht, aber ich spiele in einem anderen Projekt grade ein bisschen mit dem SIR Faltungshall).
Dann gehe ich ins nächste Objekt und mach da dasselbe. Also so ne Art Fader-Automation. Die ist glaub ich in der 9er SE noch nicht drin.
(Habe auf der MuMe mit einem Samp-Entwickler gesprochen - mit dem Erscheinen der großen 11er soll wohl eine 10 SE herauskommen. Ich hoffe, dass die Automation da mit drin ist).

Danke soweit mal, ich probier noch ein bisschen weiter rum.

MfG, livebox
 
G

Gast 23432

Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
05.08.16
Mitglied seit
24.10.05
Beiträge
30.527
Kekse
150.146
Nein, ich meine nicht die Wavedatei, die Wave selbst kann man in Sam auch bearbeiten. Die Objekte zu bearbeiten ist wie eine Art Maske, die über der Wave liegt und diese nondestruktiv behandelt.

Durch das gedrückthalten der Strg-Taste kannst Du mehrere Objekte zugleich markieren und dann mit den kleinen Quadraten lauter oder leiser ziehen.
Andererseits gibt es auch noch verschiedene Maus-Modi: Volumenkurve, Pan-Kurve, mit denen Du Punkte setzen kannst, wann was wieviel lauter/leiser/linkser oder rechter gehen soll ;).
 

Anhänge

  • Objekt1.jpg
    Objekt1.jpg
    18,5 KB · Aufrufe: 76
  • Objekt2.jpg
    Objekt2.jpg
    19,4 KB · Aufrufe: 71
  • Vol+Pan.jpg
    Vol+Pan.jpg
    2,1 KB · Aufrufe: 89
livebox

livebox

Mod Emeritus
Ex-Moderator
HFU
Zuletzt hier
23.11.18
Mitglied seit
22.09.06
Beiträge
10.556
Kekse
59.154
Ort
Landkreis BB oder unterwegs
Hey Peter, ich danke dir!!! :):)
Das bringt mich weiter! Vielen Dank!

Ich würd das ja glatt bewerten - aber ich fürchte, dann geht das, was wir grad machen, in Richtung Karma-Gepushe- Hoffe du hast Verständnis. :eek2:
Ist ja nicht so, dass es dir an Punkten fehlen würde... :D


LG, box
 
G

Gast 23432

Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
05.08.16
Mitglied seit
24.10.05
Beiträge
30.527
Kekse
150.146
Sam hat sooo viele Möglichkeiten :).
In dem Fall wie von Dir beschrieben, lege ich manchmal die gleich zu behandelnden Objekte in eine neue Spur - dann brauche ich nicht den Objektpegel zu verändern, sondern hab im Mischer eine komplette Spur, die ich entsprechend pegeln kann.

Beispiel Livemitschnitte: den Applaus schneide ich und verschieb ihn (vertikal) auf eine neue Spur. Dort kommt im Insert der gleiche HallplugIn wie bei der Musik drauf, aber mit deutlich weniger wet. Und den Pegel der "Applaus"-Spur nehme ich um 6 - 10 dB zurück.
Auch wenn Reden dazwischen sind, schneide ich sie und lege sie auf eine neue Spur, da kann ich sie ebenfalls im Mischer "global" behandeln :)

(es war mir ein Vergnügen ;):))
 

Ähnliche Themen

Neue Themen

Unser weiteres Online-Angebot:
Bassic.de · Deejayforum.de · Sequencer.de · Clavio.de · Recording.de

Musiker-Board Logo
Oben