sampler

von jernst, 06.02.07.

  1. jernst

    jernst Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    06.02.07
    Zuletzt hier:
    30.09.09
    Beiträge:
    12
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 06.02.07   #1
    Hallo miteinander!
    Ich überlege, ob ich mir einen Sampler zulege. Ich will keine Recordinggeschichten damit anstellen, sondern bräuchte den zum live spielen. Dachte an esi4000 mit 128mb ram oder sowas. Die schlepperei nehme ich in Kauf. Hauptsächlich möchte ich Rhodessounds und Hammondsounds in einer Jazz/Funk/Hiphop-Combo spielen. Und ab und zu mal ein paar effekte abfahren...
    Ein Notebook, das nicht ständig abschmiert kann ich mir nicht leisten.
    Lohnt sich so ein Sampler als gute Soundmaschine? Wie ist das Spielgefühl? Wo finde ich Sounds? Worauf sollte ich achten? Hat jemand Erfahrungen mit Samplern im liveEinsatz?
    Gruß!:D
     
  2. Tax-5

    Tax-5 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    11.09.03
    Zuletzt hier:
    21.03.15
    Beiträge:
    1.075
    Ort:
    Rünenberg
    Zustimmungen:
    13
    Kekse:
    138
    Erstellt: 08.02.07   #2
    Warum ein Sampler?
    Dazu brauchst du noch die passenden Multisamples und die sind nicht gerade billig und eine Tastatur brauchst du auch noch...

    Nimm doch lieber gleich n günstiges Keyboard und n Akai MpC Sampler.. so kannst du die Samples auf Knopfdruck loswerfen...
     
  3. michldrums

    michldrums Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    14.08.06
    Zuletzt hier:
    6.10.08
    Beiträge:
    7
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 08.02.07   #3
    Hi!
    Ich benutz den Akai S5000 Sampler für Mellotron Sound. Dazu ein einfaches 61-Tasten Midikeyboard von Evolution und fertig. Die Samples sind dann auf der Festplatte gespeichert und für live muss ich sie dann vorm Gig in den RAM laden. Wenn ich während dem Gig dann zwischen z.B. Strings-Samples auf Choir-Samples umschalten will, kann ich das direkt am Sampler tun, da ich vorher alles in den Ram geladen hab. Und das Umschalten dauert nur ein Bruchteil einer Sekunde. Hast du es dir so oder so ähnlich vorgestellt?

    Bin übrigens jetzt auch am überlegen, ob ich mir irgendwo her Rhodes- und CP-70-Samples hernehmen soll. Hab nicht immer die Motivation die zwei schweren Kisten mitzuschleppen ;-)
     
  4. toeti

    toeti Keys Moderator

    Im Board seit:
    19.08.03
    Zuletzt hier:
    7.12.16
    Beiträge:
    13.678
    Ort:
    Herdecke
    Zustimmungen:
    802
    Kekse:
    19.759
    Erstellt: 08.02.07   #4
    Dat muss ich aber nicht verstehen, oder?!

    @jernst,

    was willst du denn ausgeben? Ob es wirklich ein reiner Sampler sein muss, ist eine andere Frage. Es gibt eine Menge Synths, die einen Integrierten Sampler haben.
    Der Sampler hat halt den Nachteil, dass du immer alles neu in den Ram laden musst.

    Gruß
    Thorsten
     
  5. Tax-5

    Tax-5 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    11.09.03
    Zuletzt hier:
    21.03.15
    Beiträge:
    1.075
    Ort:
    Rünenberg
    Zustimmungen:
    13
    Kekse:
    138
    Erstellt: 08.02.07   #5
    ROFL.. damit meinte ich:

    EIn Keyboard wo die Sounds wie Orgeln und so schon drin sind...
    Und den Akai MPC Sampler wo er die Samples (Effekte) einfach per Pads abfeuern kann.. EInfach oder?

    Würde Live zumindest einen Sinn ergeben
     
  6. jernst

    jernst Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    06.02.07
    Zuletzt hier:
    30.09.09
    Beiträge:
    12
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 11.02.07   #6
    Erstmal danke für die antworten!!!
    Naja der Schwerpunkt liegt schon dabei, gute Sounds zu spielen. Effekte abfeuern wäre ´n lustiger gag, hat aber keine Priorität. Ich möchte mir gerne die möglichleit bewahren, variable zu bleiben. Habt ihr ideen, wo man guite Sounds bekommt?
    Gruß
    Jernst
     
Die Seite wird geladen...

mapping