Samples mit FCB1010 abfeuern (Hardware-Sampler)

  • Ersteller Jamie T
  • Erstellt am

Jamie T
Jamie T
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
17.12.17
Registriert
02.11.13
Beiträge
8
Kekse
0
Hallo zusammen.
Kurz und knapp: Ziel: verschiedene WAV-Samples live mit FCB1010 abfeuern und an PA ausgeben.

Ich hatte das FCB1010 zur Ansteuerung von Ableton Live (Software) am PC gestestet, bin aber was zuverlässigkeit und Aufwand angeht unzufrieden.
Ich hätte gerne einen Hardwaresampler, den ich mit meinen WAV-Samples bestücken und auf der Bühne mit dem FCB1010 ansteuern kann.

Thomann empfahl mit den Roland SP-404SX Sampler. Ziemlich teuer (aktuell 430,- EUR) und hat nicht mal nen USB Anschluss zum übertragen meiner bestehenden WAV-Samples.

Nu bin ich über den AKAI MPX8 gestolpert.
Dieser thread lässt hoffen, dass sich der MPX8 auch via FCB1010 ansteuern lässt.
Aber wie?
Kann jemand berichten ob und wie das funktioniert?

Auch für alternative Ideen bin ich offen - aber mit Softwarelösungen bin ich durch.

Herzlichen Dank!
 
Eigenschaft
 
Be-3
Be-3
Mod Emeritus
Ex-Moderator
HFU
Zuletzt hier
17.09.22
Registriert
28.05.08
Beiträge
5.067
Kekse
55.737
Hallo Jamie,

willkommen im Board!
Ich kann nicht sehen, warum das nicht funktionieren soll...
Die WAV-Dateien kannst Du auf der SD-Karte abspeichern und diese in den MPX8 stecken.
Jedem Pad läßt sich eine MIDI-Note zuordnen und diese kann dann von außen (also vom FCB1010) per MIDI übertragen werden.
Es kann auch pro Pad eingestellt werden, ob das Sample immer komplett abgespielt werden soll ("One-Shot") oder nur, so lange das Pad gedrückt ist bzw. das Sample zu Ende ist ("Hold") oder ob das Sample im Loop so lange abgespielt werden soll, wie das Pad gedrückt ist ("Loop").
Die MIDI-Daten müssen über Kanal 10 kommen (das ist der übliche Drum-Channel).

Für nähere Informationen kannst Du Dir die MP8X-Anleitung u. a. von Akai herunterladen. Dort gibt es auch einen passenden Editor, der ohne MP8X läuft (er beschreibt nur die SD-Karte).
So kannst Du vor dem Kauf ausprobieren, ob Dir das ganze zusagt.

Viele Grüße
Torsten
 
KOEminator
KOEminator
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
12.12.14
Registriert
11.08.08
Beiträge
473
Kekse
627
Die Frage ist vor allem, wie groß sind die Samples? Es sind nur 30MB Speicherplatz verfügbar, streaming von Karte ist nicht vorgesehen (das machen die Roland SPs zB). Und wenn ich das richtig verstanden habe, läßt sich das Gerät nicht über USB befüllen, die SD-Karte muss vorher mit den Samples bespielt werden.
 
U
UweBen
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
03.03.22
Registriert
30.11.11
Beiträge
307
Kekse
217
Ich würde Software nicht ganz ausschließen. Dabei denke ich an eine iPad Lösung. Das hätte den Vorteil, dass noch viele andere Musikanwendungen möglich sind und der PC kann eventuell zuhause bleiben.
 
Elektro Borg
Elektro Borg
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
11.05.16
Registriert
18.07.13
Beiträge
241
Kekse
633
Ort
Dresden
Eben. Software kann das auch. Zum Sampleabfeuern reicht mir meistens schon Renoise (renoise.com). Musst halt deine Audiodateien selber Mappen. Für' Looper gibt`s allerdings auch Alternativen: Mobius http://www.circularlabs.com/
Ansonsten helfen halt softwareseitig wohl nur Standalone Softwaresampler, wie NI Kontkat, Ni Battery, oder Independence weiter oder Halt Hermann Seibs vsthost mit einem entsprechendem VST.
 
strogon14
strogon14
HCA MIDI
HCA
Zuletzt hier
30.09.22
Registriert
31.12.07
Beiträge
4.611
Kekse
11.984
Ort
Köln
Das FCB 1010 kann MIDI Note On/Off Befehle senden. Es lässt sich damit also jedes MIDI-fähige Instrument spielen. Allerdings war das bei meinem Exemplar mit der originalen Firmware nicht sehr zuverlässig, es kam dauernd zu Notenhängern, weil Note Off-Befehle verschluckt wurden. Mit der alternativen Firmware UnO funktioniert es jetzt tadellos.
 
Jamie T
Jamie T
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
17.12.17
Registriert
02.11.13
Beiträge
8
Kekse
0
Nach vielem Experimentieren kann ich berichten, dass für meine oben beschriebenen Zwecke nur der SP-404SX in Frage kam. Leistet treue Dienste.
Ableton Live war zu wackelig und umständlich (Notebook, Midi-Interface, Störgeräusche, ...) und der MP8X absolut unbrauchbar (Bedienbarkeit, eeeewige Ladezeiten für samples...).

Ist wohl wie mir Werkzeug in der Garage - kauf was ordentliches und investier was, das funktioniert dann auch und hält Jahre.

Danke für Eure Tipps.
 
G
Goat L.
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
10.07.15
Registriert
01.07.15
Beiträge
3
Kekse
0
Hi,
ich habe mir den MPX 8 und den FCB 1010 mit uno-chip gekauft. Das Samples-Abfeuern mit dem MPX8 funktioniert tadellos aber ich bin zu blöd den FCB 1010 richtig zu konfigurieren.
Mit der Anleitung von Behringer oder uno komme ich nicht so recht klar.
Hat jemand Erfahrung und kann mir das Idiotensicher erklären?
 
G
Goat L.
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
10.07.15
Registriert
01.07.15
Beiträge
3
Kekse
0
Ja, habe ich. Aber ich vertraue meinem Midi-Interface nicht 100%ig.
Mir wäre schon geholfen, wenn mir jemand erstmal nur die Vorgehensweise erklärt, wie ich den Tasten die Midinoten zuweise, um dann beim MPX 8 ein sample abzuspielen.
Sicherlich brauche ich dafür nicht mal den Stompbox-Modus, oder?
 
G
Goat L.
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
10.07.15
Registriert
01.07.15
Beiträge
3
Kekse
0
Okay, ich habs hinbekommen :)

Eine Frage habe ich noch.
Kann man die "Stop all Sounds"-Funktion (Lautstärketaster +/- gleichzeitig) auch über ein externes Midigerät auslösen?
 
S
synthos
Helpful & Friendly User
HFU
Zuletzt hier
01.10.22
Registriert
20.10.08
Beiträge
2.564
Kekse
5.359
Ort
Winterthur
"All Sound Off": Gemäss Midi-Standard CC#120 mit Wert 0.

Grüsse,
synthos
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: 2 Benutzer

Ähnliche Themen


Neue Themen

Unser weiteres Online-Angebot:
Bassic.de · Deejayforum.de · Sequencer.de · Clavio.de · Guitarworld.de · Recording.de

Musiker-Board Logo
Oben