Sandberg Cali JM 4-String! H&K Quantum 415! Saiten???

von Groovty, 31.07.08.

  1. Groovty

    Groovty Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    10.12.07
    Zuletzt hier:
    2.12.16
    Beiträge:
    79
    Ort:
    Nähe Heidelberg
    Zustimmungen:
    14
    Kekse:
    74
    Erstellt: 31.07.08   #1
    Hallo Leute,
    ich habe jetzt das o.g. Handwerkszeug.
    Bin fast glücklich, wenn nicht, ja wenn nicht meine "E" Saite beim Fingersyle unterhalb des A bei neutraler Ampeinstellung und neutraler Klangregelung am Bass sehr undeffiniert durch den Lautsprecher kommen würde.

    Ich gebe zu dass mein Bass jetzt über ein Jahr die Orginalsaiten von Sandberg drauf hat :rolleyes:.
    Wenn ich jetzt höre, dass manche von euch nach wenigen Wochen die Saiten wechseln, dann habe ich da wohl defizitte :great:
    Ich übe täglich ca. 1 Std., spiele aber erst ab September inner Big Band.
    Bis dahin wollte ich das Übel abgestellt haben.

    Auf mich kommt Rock und Pop der 60-80 Jahre und auch was Klassisches und Neueres zu.

    Es ist mir bewusst, dass ich zuhause mit dem H&K überdimensioniert bin (kann auch leise spielen), aber bei dem Roland Cube 30 den ich noch habe ist es auch rauszuhören.
    Ich spiele bisher kein Pleck oder Slap. Nur Finger!!!

    Hat jemand einen Vorschlag welche Saiten, zu dem Gesamtpacket passen würden???
    Ich baue auf eure Erfahrungen.

    MfG
    Groovty








    Die
     
  2. blackout

    blackout Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    29.11.03
    Zuletzt hier:
    31.05.15
    Beiträge:
    2.355
    Zustimmungen:
    5
    Kekse:
    3.102
    Erstellt: 31.07.08   #2
    Ohne genaue Vorstellungen vom Wunschsound ist so eine Saitenempfehlung immer sehr schwierig. Eine undefinierte E-Saite kann verschiedene Gründe haben, auch wenn es in deinem Fall gut an den uralten Saiten liegen kann... ;) Meistens stirbt die E-Saite auch am schnellsten.

    Wenn du deinen Wunschsound jetzt auch nicht genauer beschreiben kannst, würde ich zu einer guten Allroundsaite raten, z.B. den D'Addario XL nickelplated steels, in einer Allroundstärke wie 45-100 oder 45-105. Wenn du die drauf hast und 1-2 Wochen gespielt hast, kannst du dann genauer sagen, ob dir von etwas zu viel oder zu wenig da ist.
     
  3. gorgi

    gorgi Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    28.04.05
    Zuletzt hier:
    9.07.16
    Beiträge:
    2.136
    Zustimmungen:
    27
    Kekse:
    3.883
    Erstellt: 01.08.08   #3
    Ich empfehle ja immer wieder gerne die Fender Super 7250 (ist jetz 5-Saiter satz gibts aber auch als 4er)
    Die sind mit 16€ wirklich günstig, halten ca. 2Monate oder 3Monate und kligen sehr ausgewogen. Sind sie neu aufgezogen, klingen sie sehr Höhenreich, aber nicht übermäßig, sondern wie ich finde eher angenehm stark. Nach ein gewissen Zeit nehmen die Höhen dann ab und geben den Saiten ein sehr runden, kräftigen Ton, den ich als sehr ausgewogen empfinde. Nicht zu viele, oder zu wenige, Mitten, Höhen und Bässe.
    Des weiteren sind sie auch sehr nett zu den Fingern. Kein Kratzen oder Hängenbleiben. Eben sehr angenehm zu spielen und für den Preis auf jeden Fall zum Ausprobieren zu empfehlen, und wenns gefällt gerne wieder kaufen.
     
  4. gitarrenstar

    gitarrenstar Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    31.10.05
    Zuletzt hier:
    2.06.15
    Beiträge:
    309
    Ort:
    Bad Schwartau
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    45
    Erstellt: 04.12.08   #4
    hallo,

    habe auch einen sandber california jm 4 supreme, will mir flatwoundsaiten aufziehen, hat jemand erfahrung damit, musikrichtung oldi rock 60-80 iger

    gruß goeran
     
  5. bullschmitt

    bullschmitt Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    04.01.05
    Zuletzt hier:
    1.12.16
    Beiträge:
    3.466
    Ort:
    zwischen Kölsch und Alt
    Zustimmungen:
    35
    Kekse:
    4.531
  6. pitsieben

    pitsieben Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    25.09.07
    Zuletzt hier:
    1.12.16
    Beiträge:
    3.698
    Ort:
    Dortmund
    Zustimmungen:
    1.129
    Kekse:
    22.756
    Erstellt: 10.12.08   #6
    Ich habe den Sandberg PM4 und bin sehr glücklich mit den DR Lo Rider.

    Die haben zunächst eine ziemliche Portion HiFi im Ton, was sich aber nach drei Tagen einpendelt.
    Die Saiten haben eine für Roundwounds ziemlich starke Saitenspannung. Ich mag das. Sehr konkreter Ton blitzschnelle Ansprache und viele saubere Tiefmitten.

    Gruß, P.
     
Die Seite wird geladen...

mapping