Sattelbreite verbreitern geht das?

  • Ersteller liquidsonnschein
  • Erstellt am
L
liquidsonnschein
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
20.05.12
Registriert
20.05.12
Beiträge
1
Kekse
0
Hallo.
Habe eine Ortega R200 mit einer Sattelbreite von 48mm. Sie ist an sich super. Nur beim spielen habe ich bemerkt, dass sie Sattelbreite doch zu schmäl ist. Schlecht beraten :mad: leider.
Nun meine Frage. Ich würde gerne einen breiteren Sattel haben geht das? Ist das möglich?
Um den Antworten vorweg zugreifen, eine neue Gitarre wollte ich mir nicht kaufen ...
Danke,
Liquidsonnschein
 
Eigenschaft
 
Corkonian
Corkonian
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
15.08.19
Registriert
05.01.10
Beiträge
4.768
Kekse
17.313
Ort
Cork
Gehn geht viel, aber es immer die Frage, ob sich das vom Aufwand her lohnt.
Man könnte zum Beispiel den Hals austauschen. Das ist ganz einfach, man muss nur die Gitarre auseinandernehmen, einen neuen Hals anfertigen und dann das ganze Geraffel wieder zusammenbauen. Das Problem dabei wird nur sein, dass Du Dir fuer die Kosten dieses Umbaus gut und gerne eine Meistergitarre kaufen könntest.
Was aber sowohl vom technischen als auch vom kaufmännischen ginge, wäre einen neuen Sattel anfertigen zu lassen. Meist lassen die Hersteller noch viel "Luft", so dass man wenigstens den Saitenabstand etwas weiter spreizen kann. Das macht den Hals (also besser: das Griffbrett) nicht breiter, kann aber gern den einen zusätzlichen millimeter bringen, den man braucht.
Wenn es aber um mehr als den einen Mm geht, dann geht halt nix. Von 48 wirst Du nicht auf 50 oder 52 mm kommen.
Nimm's positiv, so eine hybrid-Nylon kann man später ganz gut für Sachen wie "Tears in Heaven" verwenden, ausserdem macht Gitarren sammeln auch Spass. Ich habe mittlerweile 26 ...
 
Backstein123
Backstein123
Helpful & Friendly User
HFU
Zuletzt hier
07.01.21
Registriert
11.12.07
Beiträge
5.201
Kekse
32.955
Ort
Westwood
Hallo und willkommen im Forum.

Ich hab ungefähr das selbe Problem mit meiner Antonio Rubens TF 40. Ich könnt halt ein wenig "mehr Platz" zwischen den Saiten vertragen.
Mein Tip... geh mal zu einem Gitarrenbauer und lass ihn drüber schauen. Bei mir wäre noch genügend Platz am Griffbrett um mit einem neuen Sattel etwas mehr Platz zu schaffen.
Kostenpunkt war ungefähr 140-160€. Aber ich denke das ist auch nur ein ungefähr richt wert, also einfach mal Nachfragen.

Ich hab mich dagegen entschieden, weil ich eh nächstes Jahr mir was wirklich gute kaufen/bauen werde und dann darauf mein Augenmerk lege.
WEnn du sonst mit der Gitarre zufrieden bist und in den nächsten Jahren keine neuen Anschaffungen geplant sind, lass es machen ;)
 
Jiko
Jiko
Ex-Mod
Ex-Moderator
HFU
Zuletzt hier
30.07.21
Registriert
22.01.06
Beiträge
7.940
Kekse
57.166
Ort
Speyer
Möglich ja, zu einem realistischen Preis, der eine neue Gitarre der Preisklasse nicht überschreitet: nein. Das mit dem Sattel ist eine verhältnismäßige Kleinigkeit, aber wenn der komplette Hals verbreitert werden soll, dann gibt's nur die Varianten.
1) neuer Hals
2) Hals abnehmen, in der Mitte durchsägen, Holz ergänzen und alles wieder zusammenleimen und wieder ansetzen.

Ergo: Sich an die 48mm gewöhnen dürfte die günstigste und stressfreieste Lösung sein.
 

Ähnliche Themen

Unser weiteres Online-Angebot:
Bassic.de · Deejayforum.de · Sequencer.de · Clavio.de · Guitarworld.de · Recording.de

Musiker-Board Logo
Oben