Sattelbruch - Kosteneinschätzung ?

von Al Barrett, 12.08.08.

  1. Al Barrett

    Al Barrett Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    18.06.06
    Zuletzt hier:
    27.09.16
    Beiträge:
    556
    Zustimmungen:
    17
    Kekse:
    367
    Erstellt: 12.08.08   #1
    Hi

    Mir ist bei meiner Vester 700 (ES 335 Kopie) der Sattel in der Kerbe der A-Saite einmal komplett durchgebrochen. Ich wollte da eigentlich eh mal nen Knochensattel draufmachen, aber momentan passt mir so eine Reperatur/Tuning finanziell garnicht in den Kram. Kann mir jemand aus Erfahrung sagen was das ungefähr kosten würde ?
     
  2. Catweazle

    Catweazle Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    09.01.05
    Zuletzt hier:
    6.12.16
    Beiträge:
    2.105
    Ort:
    Down on the bayou...
    Zustimmungen:
    1.145
    Kekse:
    28.249
    Erstellt: 12.08.08   #2
    Schätze incl. Material so um die 50 Euro.
     
  3. Bastimania

    Bastimania Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    20.06.08
    Zuletzt hier:
    20.10.14
    Beiträge:
    607
    Ort:
    Ditschieland
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    373
    Erstellt: 12.08.08   #3
    Hi!

    Das is garnich so kompliziert.

    das kostet dich 1 bis 5 euro, jenachdem wieviel dein Musikladend eines Vertrauens dir für einen neuen Sattel abknöpft und einen tropfen kleber, am besten sekundenkleber(Cyanacrylat).

    Das geht folgendermassen:

    die nimmst alle Saiten ab, drückst etwas gegen den alten Sattel , tust ein, bis 2 punkte sekunden kleber auf die Stelle, wo der neue hinsoll, und packst den neuen drauf und wartest.

    das is dann wie neu und günstig, und du kannst nichts kaputt machen.:)

    greez Basti

    EDIT:

    So werden auch die Sattel in der Fabrik befestigt.. mit Cyanacrylat.

    für nen Knochensattel bezahlste natürlich n bisserl mehr.

    so 10 bis 15 euro.

    50 Euro dafür sind viel zu übertrieben, wenn du das machen lässt.
    Wat ne abzocke^^
     
  4. Al Barrett

    Al Barrett Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    18.06.06
    Zuletzt hier:
    27.09.16
    Beiträge:
    556
    Zustimmungen:
    17
    Kekse:
    367
    Erstellt: 12.08.08   #4
    Kann ich den nicht "aus versehen" schief ankleben ? Also ich komm ausm Modellbau, bin also den umgang mti CA gewohnt, aber von Gitarrenbau hab ich jetzt nich so die Ahnung. Ich kann das nich abschätzen wieviel da 1° oder 0,5mm Ungenauigkeit oder so ausmachen !?
     
  5. Catweazle

    Catweazle Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    09.01.05
    Zuletzt hier:
    6.12.16
    Beiträge:
    2.105
    Ort:
    Down on the bayou...
    Zustimmungen:
    1.145
    Kekse:
    28.249
    Erstellt: 12.08.08   #5

    Er sagt ja selbst, er hat keine Erfahrung darin.
    Zudem will er einen Knochensattel.

    So und wenn Du a) keine Erfahrung hast und b) keinen Gitarrebauer hast der Dich das in seiner Werkstatt machen lässt und dich dabei anleitet, dann ist meiner Meinung nach ein Preis bis 50 Euro (kann auch durchaus weniger sein) für nen Knochensattel, alten Sattel ausbauen, Sattelsitz reinigen, neuen Satz einkleben, abfeilen auf gewünschte Höhe und anschliessendes Kerben des Sattels von einem Gitarrenbauer keineswegs zu viel.

    Vielleicht hat das die Vestern in die der Sattel rein soll einen idellen Wert für ihn aber auch sonst würde ich als Laie ohne jegliche Erfahrung an einem Instrument rumbasteln.

    Beim Sattelkerben kannste durchaus einiges falsch machen. Kerbe zu breit und die Saite schwingt in der Kerbe im das gibt unschöne Töne

    Zur Info:

    http://www.rockinger.com/index.php?page=ROC_Workshop_Sattel
    http://www.electricbass.ch/artikel/sattel-ausbau-und-einbau/


    Meine 2 Cent...
     
  6. KrshnaBooz

    KrshnaBooz Gesperrter Benutzer

    Im Board seit:
    04.11.03
    Zuletzt hier:
    29.07.09
    Beiträge:
    431
    Ort:
    BWL
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    111
    Erstellt: 12.08.08   #6
    Den Sattel muss man aber nach dem austauschen noch richtig kerben, und das bedarf schon einiges an übung und das richtige Werkzeug (welches sehr teuer ist) auch. Lass es lieber beim Gitarrenbauer oder Gitarrenladen machen. Das kostet echt nicht viel, bei meinem 30€, und der Sattel ist danach perfekt eingestellt. Wenn dir das immernoch zu viel ist, kannst du dir einen neuen Sattel kaufen und einkleben und zurechtfeilen, und nur das kerben dem Profi überlassen. Das kostet dann ca. 10€ oder so. Sattel gibts übrigens sehr günstig bei den großen Musikerbedarfonlineversandhäusern.
     
  7. Bastimania

    Bastimania Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    20.06.08
    Zuletzt hier:
    20.10.14
    Beiträge:
    607
    Ort:
    Ditschieland
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    373
    Erstellt: 12.08.08   #7
    oh Sorry... das mit dem Kerben hab ich fast vergessen:rolleyes:

    ich hab mir als ich das ma bei meinem Selbstbau gemacht hab einfach n satz Feilen von meinem Gitarrenlehrer ausgeliehen =)
     
  8. AxeVirtuoso

    AxeVirtuoso Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    11.01.08
    Zuletzt hier:
    22.12.09
    Beiträge:
    43
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    19
    Erstellt: 13.08.08   #8
    Ich habe kürzlich für einen Knochensattel inkl. Einbau 35 EUR bezahlt. Kostet wirklich nicht die Welt. :)
     
Die Seite wird geladen...

mapping