Saxophon

von PinkPanther, 22.03.06.

  1. PinkPanther

    PinkPanther Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    22.03.06
    Zuletzt hier:
    30.07.08
    Beiträge:
    12
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 22.03.06   #1
    Was ist über Saxophone von Keilwerth (Evette) zu sagen?
     
  2. Martin WPunkt

    Martin WPunkt Helpful & Friendly User HFU

    Im Board seit:
    09.03.04
    Zuletzt hier:
    24.12.12
    Beiträge:
    949
    Ort:
    Region Stuttgart
    Zustimmungen:
    6
    Kekse:
    2.022
    Erstellt: 22.03.06   #2
    Das lässt sich prima im Saxofon-Forum besprechen!

    Bitte verschieben oder löschen.
     
  3. Chaos Keeper

    Chaos Keeper Helpful & Friendly User HFU

    Im Board seit:
    28.11.04
    Zuletzt hier:
    13.03.16
    Beiträge:
    2.225
    Ort:
    Da wo Axolotl, nur woanders
    Zustimmungen:
    17
    Kekse:
    1.520
    Erstellt: 22.03.06   #3
    IMHO sind die gut. Aber das ist wie alles Geschmackssache. Jeder mag einen anderen Klang und eine andere Klappenanordnung.

    Ansonsten bietet Keilwerth für den Interessierten Saxophone an, egal auf welchem Stand er Lernmäßig ist.
    Die ST90-Reihe für Einsteiger, die EX90-Reihe für Fortgeschrittene, die SX90-Reihe für Profis und die SX90R-Reihe für besonders anspruchsvolle Spieler. Das CX90 ist ein Sonderfall. Da es noch relativ neu ist, kann ich dir leider nicht sagen, für wen oder was es genau interessant ist, aber interessant ist schon einmal das Aussehen. ;) :D

    Aber: Nicht jedem gefällt der Keilwerth-Klang! Andere mögen Yamaha lieber (und Yamaha hat ein ähnlich breitgefächertes Angebot), wiederum andere dann doch lieber Selmer oder Yanagisawa, wobei die beiden letzteren eher für den fortgeschrittenen Bereich produzieren.

    Ansonsten sollen im Bereich Bariton-Saxophon die Saxophone der DDR-Marke "Weltklang" auch sehr gut sein.

    Einige "Vintage"-Freaks schwören hingegen auf Conn, weil die einfach den wärmsten und "bluesigsten" Klang haben sollen. Ganz ehrlich: Mir gefällt auch der Klang von Conn-Saxen, wobei er doch etwas ganz anderes ist, als der von Keilwerth-Instrumenten.

    Letztenendes bleibt dir nichts anderes übrig, als dir selbst eine Meinung zu bilden. Generell baut Keilwerth hochwertige Instrumente, aber das gleiche ist auch über Yamaha, Selmer und Yanagisawa zu sagen. Weltklang und Conn bauen afaik ja keine Saxophone mehr. :D

    Übrigens: Evtl. interessiert dich auch der Musiker-Wiki-Artikel zum Thema "Julius Keilwerth". Kannst du evtl. mal, falls du Lust hast, lesen.
     
  4. blacky_die_13te

    blacky_die_13te Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    01.07.06
    Zuletzt hier:
    28.11.06
    Beiträge:
    9
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 02.07.06   #4
    Hab das SX90R shadow gespielt. Wahnsinns Klang,super leicht,schöne Optik...
    Wahrscheinlich ist es wieder bei der nächsten musikmesse franfurt dabei
    [​IMG]
    Ausprobieren lohnt sich...
     
  5. Looper

    Looper Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    28.09.03
    Zuletzt hier:
    3.12.14
    Beiträge:
    718
    Ort:
    schweiz
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    152
    Erstellt: 02.07.06   #5
    Hab das SX90R shadow gekauft. Wahnsinns Klang,super leicht,schöne Optik...
    Wahrscheinlich ist es wieder bei der nächsten musikmesse franfurt dabei
    [qimg]http://www.schreiber-keilwerth.com/photos/saxophones/150pix/alto_sx90r_shadow.jpg[/qimg]
    Ausprobieren lohnt sich...
    :D

    Habs letztens gegen ein Inderbinen getestet.
    Hat nicht klar gewonnen, aber auch nicht klar gewonnen, es ist... anders... mir gefallen beide, das Inderbinen ist mir aber klar zu teuer...:rolleyes:

    Nur was hat das mit dem Evette Schaeffer zu tun?
     
  6. blacky_die_13te

    blacky_die_13te Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    01.07.06
    Zuletzt hier:
    28.11.06
    Beiträge:
    9
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 03.07.06   #6
    Wollte es kaufen aber war zu teuer,hab jetzt ein Yanagisawa.

    PS.:Hab sarkasmus und ironie sehr lieb;-)
     
  7. Kubi

    Kubi Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    17.10.05
    Zuletzt hier:
    22.04.12
    Beiträge:
    569
    Ort:
    Salzgitter
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    473
    Erstellt: 03.07.06   #7
    Also Keilwerth kann ich nur empfehlen (besonders für anfänger: ST90 Schlacht)
     
  8. Saxofreak88

    Saxofreak88 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    03.12.04
    Zuletzt hier:
    20.04.16
    Beiträge:
    2.378
    Ort:
    Ulm
    Zustimmungen:
    14
    Kekse:
    872
    Erstellt: 03.07.06   #8
    Sry, Jungs, aber dem guten Sound kann ich nich zustimmen :(
     
  9. Looper

    Looper Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    28.09.03
    Zuletzt hier:
    3.12.14
    Beiträge:
    718
    Ort:
    schweiz
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    152
    Erstellt: 03.07.06   #9
    Mhh, vintage und Inderbinen, und Yamaha, und auch Selmer und Yanagisawa klingen anders, aber ich würde nicht sagen; besser!
     
  10. Saxofreak88

    Saxofreak88 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    03.12.04
    Zuletzt hier:
    20.04.16
    Beiträge:
    2.378
    Ort:
    Ulm
    Zustimmungen:
    14
    Kekse:
    872
    Erstellt: 03.07.06   #10
    Klar, ist Geschmackssache.
     
  11. blacky_die_13te

    blacky_die_13te Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    01.07.06
    Zuletzt hier:
    28.11.06
    Beiträge:
    9
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 04.07.06   #11
    Kein saxophon hat diesen Klang wo jeder sgat oh wie gut!
    Letztens muss jeder selbst wissen was für ihn gut ist.
     
  12. Saxofreak88

    Saxofreak88 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    03.12.04
    Zuletzt hier:
    20.04.16
    Beiträge:
    2.378
    Ort:
    Ulm
    Zustimmungen:
    14
    Kekse:
    872
    Erstellt: 04.07.06   #12
    Rischtig
     
Die Seite wird geladen...

mapping