Schalldämpfung

von Pascal(Koeln), 31.03.06.

  1. Pascal(Koeln)

    Pascal(Koeln) Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    31.03.06
    Zuletzt hier:
    2.05.06
    Beiträge:
    6
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 31.03.06   #1
    Hi Leute ich hab mir meiner Band nen neuen Proberaum gefunden , von nem freund mit Studio und allem, aber wir können da net so laut spielen ( wenn wir überhaupt nen SHClagzeug aufbauen dürfen). Der SChall kommt nur durch zwei kleine Fenster in die Weite Welt heraus. Wie könne man das problem beheben bitte helft mir. Ich hatte schon eine idee undzwar so nen paar plexiglass scheiben zusammen zu kleben und sie um mich rum zu stellen, gibt es sowas zu kaufen???? Merci

    Pascal M.
     
  2. Peter Silie

    Peter Silie Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    11.02.06
    Zuletzt hier:
    8.11.06
    Beiträge:
    252
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 31.03.06   #2
    ja da gibt es zum beispiel diese zu kaufen:

    https://www.thomann.de/de/clearsonic_drum_panel.htm

    das wäre die erste möglichkeit

    aber ich würde in erster linie versuchen, nur die fenster durch irgendetwas zu dämpfen, vll. ein schaumstoffkissen, das auf die größe des fensters zurechtgeschnitten ist.
     
  3. ABK1982

    ABK1982 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    23.02.06
    Zuletzt hier:
    19.01.12
    Beiträge:
    251
    Ort:
    Ostallgäu/Bayern
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    31
    Erstellt: 31.03.06   #3
    Ja.Würde ich genauso machen.
    Ordentlich Schaumstoff an die Fenster ran.
    Das bringt einiges...
    400 Tacken für son bisschen Plexiglas
    ist ja auch ne Frechheit wie ich finde...
     
  4. rumbaclave

    rumbaclave Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    06.07.05
    Zuletzt hier:
    25.12.12
    Beiträge:
    1.833
    Ort:
    Großraum Stuttgart
    Zustimmungen:
    13
    Kekse:
    2.272
    Erstellt: 31.03.06   #4
    Unterschätzt den Körperschall nicht, der direkt vom Schlagzeug über den Boden in die Bausubstanz eingeleitet wird und sich dort wunderbar ausbreiten kann!

    mfg
     
  5. Pascal(Koeln)

    Pascal(Koeln) Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    31.03.06
    Zuletzt hier:
    2.05.06
    Beiträge:
    6
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 01.04.06   #5
    Ja ich finde auch das mit den 399€ is echtw as viel, aber wenn wir das net dämpfen dann können wir da net proben und das wäre blöd , denn da bekommen wir alles gestellt (efektgeräte,Verstärker,Mirkos,PC).

    Pascal
     
  6. DrummerinMR

    DrummerinMR Helpful & Friendly User HFU

    Im Board seit:
    16.11.05
    Zuletzt hier:
    16.10.15
    Beiträge:
    6.718
    Zustimmungen:
    79
    Kekse:
    12.888
    Erstellt: 01.04.06   #6
    benutz hier mal die suchfunktion
    es gibt anleitungen wie man sich ein podest bauen kann, welches den von rumbaclave genannten schall dämpft
    Würde dann, wie schon gesagt, die fenster mit schaumstoff oder sonstigem "auffüllen" und einfach noch nen richtig schweren vorhang vorziehen (am besten diese samt dinger die man allein fast nich tragen kann) zudem auch noch nen vorhang vor die tür machen, da geht auch nochmal einiges an schall raus.
    Das dürfte schonmal helfen
     
  7. Pascal(Koeln)

    Pascal(Koeln) Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    31.03.06
    Zuletzt hier:
    2.05.06
    Beiträge:
    6
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 01.04.06   #7
    was meint ihr wo bekomm ich so nen Vorhanf billig her????IKEA???
     
  8. ABK1982

    ABK1982 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    23.02.06
    Zuletzt hier:
    19.01.12
    Beiträge:
    251
    Ort:
    Ostallgäu/Bayern
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    31
    Erstellt: 01.04.06   #8
    Da fällt mir noch was ein.
    Bei meiner letzten Band hatten wir den Raum
    mit Mollton ausgekleidet...
    Das ist zwar hauptsächlich für den besseren Klang
    brachte aber auch ein bisschen Lärmreduzierung...
     
  9. Pascal(Koeln)

    Pascal(Koeln) Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    31.03.06
    Zuletzt hier:
    2.05.06
    Beiträge:
    6
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 01.04.06   #9
    aha ja ich werd mla gucken . Danke
     
  10. thompson

    thompson Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    01.04.06
    Zuletzt hier:
    30.09.16
    Beiträge:
    154
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    64
    Erstellt: 01.04.06   #10
    Meine Band hat jetzt nen neuen Proberaum wir haben einen Teppich der dämpft, dann wollen wir noch Filz an die Wände takkern, das dämpft auch noch und die Decke ist mit eierschachteln beklebt!!!
     
  11. Puncher

    Puncher Helpful & Friendly User HFU

    Im Board seit:
    21.02.06
    Zuletzt hier:
    23.09.10
    Beiträge:
    2.559
    Ort:
    Aachen
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    2.663
    Erstellt: 01.04.06   #11
    Echter Molton ist allerdings nicht gerade billig. Schließlich muss der gewisse Eignschaften in Sachen Feuersicherheit und so bieten.
     
  12. Pascal(Koeln)

    Pascal(Koeln) Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    31.03.06
    Zuletzt hier:
    2.05.06
    Beiträge:
    6
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 01.04.06   #12
    ja das ist das Problem ich hab mir grad nen neues Drumset gekauft deswegen hab ich kein geld mehr und meine Gitarrisstern haben sich nen homerecording studio gekauft, die haben also auch leere Taschen
     
  13. -xForce-

    -xForce- Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    22.10.05
    Zuletzt hier:
    23.12.09
    Beiträge:
    181
    Ort:
    Northhar
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    23
    Erstellt: 01.04.06   #13
    Noppenschaum stoff schicht an die wand, davor ne holzschicht (2te Wand) und die mit Eierpappen bekleben. Das Drumset auf nen Podest, Kork könnte auch reichen. Das sollte reichen.

    Alternative Lösung wär, dass ihr mit in Ear probt. Brauchste nur entweder E-Drums oder Mesheads mit Trigger. Die Becken sind dann aber immernoch laut.
     
  14. Pascal(Koeln)

    Pascal(Koeln) Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    31.03.06
    Zuletzt hier:
    2.05.06
    Beiträge:
    6
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 01.04.06   #14
    wo kann man eiekpappen am meter kaufen ??
     
  15. Puncher

    Puncher Helpful & Friendly User HFU

    Im Board seit:
    21.02.06
    Zuletzt hier:
    23.09.10
    Beiträge:
    2.559
    Ort:
    Aachen
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    2.663
    Erstellt: 01.04.06   #15
    Eierkarton bringt fast gar nichts. Lieber einen alten, dicken Teppich oder so was.
     
  16. sau edel

    sau edel Gesperrter Benutzer

    Im Board seit:
    21.10.05
    Zuletzt hier:
    11.08.09
    Beiträge:
    717
    Ort:
    in mittelhessen
    Zustimmungen:
    2
    Kekse:
    54
    Erstellt: 01.04.06   #16
    also das mit dem triggern bringt garnix,das wäre viel zu teuer ein vernünftiges drummodul+trigger+mesheads =über 1000

    bei eby kann man oft solche eierkartons kaufen
     
  17. DrummerinMR

    DrummerinMR Helpful & Friendly User HFU

    Im Board seit:
    16.11.05
    Zuletzt hier:
    16.10.15
    Beiträge:
    6.718
    Zustimmungen:
    79
    Kekse:
    12.888
    Erstellt: 02.04.06   #17
    wegen dicken vorhängen oder wie gesagt teppich würd ich mal bei ebay gucken, da gibts das meterweise noch recht günstig.
    oder einfach mal in der bekanntschaft und so rumfragen ob da noch was aufm dachboden liegt was in die richtung geht ;)
     
  18. rumbaclave

    rumbaclave Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    06.07.05
    Zuletzt hier:
    25.12.12
    Beiträge:
    1.833
    Ort:
    Großraum Stuttgart
    Zustimmungen:
    13
    Kekse:
    2.272
    Erstellt: 02.04.06   #18
    Das oben genannte bringt zwar eine bessere Raumakustik, aber so gut wie überhaupt keine Schalldämmung nach außen hin.

    mfg
     
  19. rumbaclave

    rumbaclave Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    06.07.05
    Zuletzt hier:
    25.12.12
    Beiträge:
    1.833
    Ort:
    Großraum Stuttgart
    Zustimmungen:
    13
    Kekse:
    2.272
    Erstellt: 02.04.06   #19
    Noppenschaumstoff bringt eine deutlich bessere Raumakustik, schluckt aber so gut wie keinen Schall, der von innen nach außen will - das gilt auch für
    Eierkartons.

    Wenn vor den Noppenschaumstoff wieder Holzplatten gestellt werden, dann braucht man auch keinen Noppenschaumstoff, der kann ja seine Wirkung überhaupt nicht entfalten, wenn davor was anderes steht. Da tut es dann auch normaler Schaumstoff oder Steinwolle, vor allem auch, weil Noppenschaumstoff recht teuer ist.

    Nach meinen Erfahrungen hilft nur ein "Raum im Raum"; das kann man selber bauen, die Materialkosten sind aber nicht zu unterschätzen, da ist man locker im dreistelligen Euro-Bereich.

    Vernünftige Schalldämmung kostet einfach Geld, für'n Appl und'n Ei ist das nicht zu haben. Sehr häufig werden Maßnahmen ergriffen wie Noppenschaumstoff, Teppiche, Eierkartons an Decken und Wänden - die sind alle gut für die Raumakustik, bringen aber hinsichtlich der Schalldämmung so gut wie nichts.

    mfg
     
  20. Puncher

    Puncher Helpful & Friendly User HFU

    Im Board seit:
    21.02.06
    Zuletzt hier:
    23.09.10
    Beiträge:
    2.559
    Ort:
    Aachen
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    2.663
    Erstellt: 02.04.06   #20
    Außer dass Eierkartons wenig bringen stimme ich dir zu.
     
Die Seite wird geladen...

mapping