Schaltung für ASAT (Telecastertype), 3 Tonabnehmer und 5-Wege Schalter

von Miles Smiles, 10.06.08.

  1. Miles Smiles

    Miles Smiles Helpful & Friendly User HFU

    Im Board seit:
    13.04.06
    Beiträge:
    8.459
    Ort:
    Behind The Sun
    Zustimmungen:
    1.472
    Kekse:
    59.796
    Erstellt: 10.06.08   #1
    Da wir heute den Schaltungstag haben, hätte ich da auch noch ein Thema.

    Meiner ASAT Special hat der Vorbesitzer einen 3. Tonabnehmer im Stil der ASAT S3 verpasst. Zum 3-Weg-Schalter wurde ein einfacher on/off Schalter eingebaut, um mit diesem den mittleren Tonabnehmer aus- und einschalten zu können.

    Dabei hat mich gestört, dass man so den mittleren Abnehmer nie alleine spielen konnte. Nach einem abgebrochenen Versuch mit einem Superswitch (siehe hier), hatte ich nun neues Material besorgt.

    Am Wochenende habe ich nun einen 5-Weg-Schalter und einen neuen Toggle-Schalter (Göldo on/on 6-Pin) eingebaut. Nach einem weiteren missglückten Versuch, habe ich nun die 3 Abnehmer so verschaltet wie es bei einer Stratocaster üblich ist. Mit dem Toggle schalte ich den Stegtonabnehmer dazu. Damit kann ich also zusätzlich Hals und Stegtonabnehmer zusammen, sowie alle 3 Abnehmer schalten.

    Gut, nun endlich zu meinem Anliegen: Da eine Tele nur einen Tonregler hat, bleibt die 2. Schaltungsebene des 5-Weg-Schalters ungenützt. Meine Idee war, den Toggle so zu verwenden, dass er zwischen Strat- und Tele-Nutzung des 5-Weg-Schalters schalten kann. Die Tele-Nutzung natürlich nur mit Steg- und Halstonabnehmer. Dass dabei die Möglichkeit, alle 3 Abnehmer zugleich nutzen zu können, weggefallen wäre, wäre egal gewesen, denn dies klingt so oder so ziemlich dünn. Wichtiger wären mir ein simpler Strat- sowie Tele-Modus.

    Für meinen Lösungsansatz hatte der Toggle eine Ein/Aus-Ebene zu wenig. Hat jemand eine Idee, wie man die Schaltung gestalten könnte?

    Noch einmal kurz, der Wunsch wäre also:

    Toggle auf A: Hals, Mittel+Hals, Mittel, Mittel+Steg, Steg
    Toggle auf B: Hals, egal, Hals+Steg, egal, Steg


    Hier noch die Gitarre:
    [​IMG]
     
  2. gutmann

    gutmann Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    12.01.06
    Zuletzt hier:
    9.12.16
    Beiträge:
    3.090
    Ort:
    88515
    Zustimmungen:
    603
    Kekse:
    15.077
    Erstellt: 11.06.08   #2
    Eine ähnliche Schaltung gibt's bei der G&L S500:
    Ist der Miniswitch aus, funktioniert der 5fach-Schalter ganz normal, bei aktiviertem Miniswitch hat man in der Bridge/Neck-Position noch jeweils den Neck/Bridge-PU mit dran (wie ne Tele-Mittelposition) und in der Mittelposition des 5fach-Schalters alle 3 PUs an.
    Du weißt ja, ich hab die S500 erst letztens in den Fingern gehabt - diese Schaltoptionen sind sehr cool!
    Evtl. kannst du auf der glguitars.com oder guitarsbyleo.com ein paar Infos oder Schematics bekommen.
     
  3. Miles Smiles

    Miles Smiles Threadersteller Helpful & Friendly User HFU

    Im Board seit:
    13.04.06
    Beiträge:
    8.459
    Ort:
    Behind The Sun
    Zustimmungen:
    1.472
    Kekse:
    59.796
    Erstellt: 11.06.08   #3
    Im Prinzip habe ich ja das momentan eh so verdrahtet.Nur habe ich den Stegabnehmer nicht mit dem Schalter auf den Halsabnehmer geschaltet, sondern auf das Volume-Poti. Damit wirkt der Toggle-Schalter auf die Positionen 1,2,3 und 4, 5 bleiben gleich. Bei der G&L Schaltung sind 1,5 sowie 2,4 identisch, Position 3 bleibt gleich.

    Aber mir ist jetzt etwas anderes eingefallen: Den Anhang 78951 betrachten

    Mit dieser Schaltung hätte ich:

    • Toggle A: N, NM, M, MB, B
    • Toggle B: N, NB, B, MB, M
    N=Neck, M=Middle, B=Bridge

    Bei umgelegtem Schalter wären also die ersten 3 Positionen, wie die bei einer Tele mit 2 Tonabnehmern.

    Falls ich nicht irgendwas übersehen habe. Dass dabei die Möglichkeit alle 3 auf einmal zu haben wegfällt, macht nichts, dieser Modus klingt so oder so nicht gut (komprimiert wie wahnsinnig). Im Gegensatz zu einer Strat, wo der mittlere Tonabnehmer anders herum gepolt ist, ist bei dieser, der Stegabnehmer anders. Die beiden vorderen sind identisch. Daher klingt auch die Kombination NM anders als bei einer üblichen Strat-Konstellation.
     
  4. Miles Smiles

    Miles Smiles Threadersteller Helpful & Friendly User HFU

    Im Board seit:
    13.04.06
    Beiträge:
    8.459
    Ort:
    Behind The Sun
    Zustimmungen:
    1.472
    Kekse:
    59.796
    Erstellt: 14.06.08   #4
    So, ich hatte die Gitarre noch einmal auf dem OP-Tisch, die Schaltung habe ich nach dem zuvor gepostetem Plan durchgezogen, funktioniert prächtig.

    Schalter oben: Funktioniert wie eine ASAT 3, bzw. Stratocaster.
    Schalter unten: Positionen 1,2,3 wie bei einer ASAT Special (bzw. Telecaster) vor dem Umbau.

    Das ist alles, was ich mir merken muss. ;-)

    Falls ich einmal zu einer S-500 oder Comanche komme, bau ich die mir auch so um, für mich macht das mehr Sinn, als die originale G&L-Schaltung.

    Der Komplettheit halber, hier noch der Link auf die G&L Schaltpläne
     
Die Seite wird geladen...

mapping