schecter blackjack atx frage

von Guiterrorist, 03.09.10.

Sponsored by
pedaltrain
  1. Guiterrorist

    Guiterrorist Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    22.07.10
    Zuletzt hier:
    7.09.18
    Beiträge:
    531
    Kekse:
    799
    Erstellt: 03.09.10   #1
    Also wie der titel schon sagt habe ich fragen zu der gitarre :-)

    erste frage wäre, hat i.wer die gitarre und kann mir sagen wie sie sich in metal eignet?

    2. frage: da sind ja die seymour duncan blackouts verbaut...ich hab shcon mal die ibanez mtm-1 bk oder mtm-2 weiß nich jedenfalls die originale mit seven inlays gespielt(die von mick thomson) und der sound gefile mir recht gut, nur i.wie is sie mir zu teuer^^ und ich will eig keine sig. gitarre..in der von mick thomson sind auch blackouts verbaut, komm ihc mit der schecter bisschen an den slipknot sound heran?(a la duality, before i forget, left behind usw)

    3. frage: wie eignet sie sich für drop c oder wie slipknot eben drop h? matscht dann alles nur noch oder bleibt es definiert? schieben die hummies dann auch schön?^^(die frage, weil ich wenn ich die gitarre anteste, nicht einfach tiefere saiten aufziehen kann zum downtuning^^)

    4. Frage: ich würde auch gerne so children of bodom, bullet for my valentine, metallica usw spielen

    Die gitarre würde ich mir gerne zulegen, da mir die blackouts vom sound her sehr zusagen und ich ne 2. gitarre brauch wegen andauerndem umstimmen usw..nervt einfach und tut ihr wahrscheinlich ned gut wenn ich sie am tag einmal umstimme^^
    hab nämlich jetz in den ferien 2 wochen gearbeitet und hab 450 euro und so hab ich eben auch noch geld, da das schon längst fällig ist ne 2. gitarre zu kaufen, denke ich is jetz der richtige zeitpunkt, bevor ich das geld wieder für meinen pc ausgebe..
    werft bitte nicht mit steinen, da ich nen thread aufmache, bei dem ich zu ner gitarre die ich kaufen will was frage, aber mein problem is, ich hab zum thomann 220 km und sonst in der umgebung näher da hat keiner schecter, bzw kenne nicht viele läden die schecter haben(mir gefallen sie richtig) und in google hab ich nix gefunden, also bitte seid gnädig mit nem 14 jährigen:-)

    achja, noch n'link zur gitarre dass ihr wisst was da objekt der begierde ist ^^
    https://www.thomann.de/de/schecter_diamond_c1_blackjack_atxabs.htm

    EDIT: http://www.youtube.com/watch?v=DZ2JFMgkfh8 so nen sound könnte ich mir auch gut vorstellen :)
    achja die mick thomson sig hab ich an nem vox valvetronix hybrid 212 combo angespielt ;)
    ich habe den line 6 spider valve mk ii
     
  2. Doomhammer

    Doomhammer Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    07.02.08
    Zuletzt hier:
    14.01.21
    Beiträge:
    2.532
    Ort:
    Höllstein bei Lörrach
    Kekse:
    3.673
    Erstellt: 03.09.10   #2
    Also fast jede Gitarre ist für Metal geeignet,90% sind Ampsettings und wie du spielst.(Slipknot Sound wirst du nie so hinbekomen,aber durch Spielart etc. kannst du die richtung schon machen.)
    Drop Tunings macht die Gitarre locker mit und matscht auch nicht,von dem,was ich gehört hab.
    Müsstest nur gucken,wie es mit dem spielgefühl ist.
    Wenn du keinen Shop in der nähe hast,bestell sie,testen und bei nichtgefallen innerhalb von 30tagen zurück.
    MFG
    Doomi
     
  3. Guiterrorist

    Guiterrorist Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    22.07.10
    Zuletzt hier:
    7.09.18
    Beiträge:
    531
    Kekse:
    799
    Erstellt: 05.09.10   #3
    danke, werd ich so machen ;)

    ne frage noch, weiß jemand wie die saitenlage der blackjack ist? ich mags gern so flach wie möglich(hab die slash aged&signed lp #100 angespielt und das war die ultimative saitenlage^^)
    könntet ihr mir noch andere gitarren empfehlen, mit möglichst niedriger saitenlage?
    bin eher der fan von st-style gitarren(auf jeden fall keine heavy a la flying v...ich weiß nich wie ich mich mit den dingern hinsetzten soll, dass ich spielen kann^^ mir wars jedenfalls nicht möglich)
    wenns im 730 euro segment was gutes gibt..also anforderungen^^:
    sehr flache saitenlage
    24 bünde(jumbo +)
    gut für downtunings(daher muss kein tremolo sein, bzw ich nutze meines an der jetzigen gitarre so gut wie nicht)
    will nen fetten sound wie slipknot o. ä. rausbringen

    :-)
     
  4. Luke und Trug

    Luke und Trug Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    29.05.10
    Zuletzt hier:
    15.12.19
    Beiträge:
    2.729
    Ort:
    Frankfurt (Main)
    Kekse:
    20.656
    Erstellt: 05.09.10   #4
    Naja, mir ich z.B. fand die Blackjack ja vom Sound her recht besch....eiden. Kannst ja mal die Schecter C-1 Exotic und die Hellraiser antesten (die Exotic fand ich wirklich gut)

    Ach und zum Thema Flying V und im Sitzen spielen: Meine RR kann ich im Sitzen besser spielen als sämtliche LPs - bei denen Krieg ich nen Anfall :gruebel:
     
  5. Guiterrorist

    Guiterrorist Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    22.07.10
    Zuletzt hier:
    7.09.18
    Beiträge:
    531
    Kekse:
    799
    Erstellt: 05.09.10   #5
    hmm was spielst du denn so für musik?bzw. sag mal ne band, von der du sagst, der sound is richtig geil.

    also ich kann mit LP gut im sitzen spielen, komm aber mit Flying V sowas von null zurecht, ich habs probiert aber es ging einfach nicht^^
     
  6. Morgalf

    Morgalf Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    11.07.10
    Zuletzt hier:
    3.04.18
    Beiträge:
    93
    Kekse:
    155
    Erstellt: 05.09.10   #6
    bei der flying v einfach einen der flügel zwischen die beine nehmen - das ist für mich die angenehmste gitarre zum "im-sitzen-spielen"
     
  7. Guiterrorist

    Guiterrorist Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    22.07.10
    Zuletzt hier:
    7.09.18
    Beiträge:
    531
    Kekse:
    799
    Erstellt: 05.09.10   #7
    ok, mir is sie dann immer nach vorne weggerutscht?
    is das vllt nur ne übungssache oder so?^^
    ich habs 15 minuten probiert und i.wie hats nich geklappt, vllt war ich einfach zu hoch gesessen und dann war mein bein nicht gerade, dass sie nach vorne leicht wegrutschte^^

    Welche gitarren kann man mit den anforderungen
    sehr flache saitenlage
    24 bünde(jumbo +)
    gut für downtunings(daher muss kein tremolo sein, bzw ich nutze meines an der jetzigen gitarre so gut wie nicht)
    will nen fetten sound wie slipknot o. ä. rausbringen
    schöne/leichte pinch harmonics
    empfehlen?

    mfg :)
     
  8. Antagonist

    Antagonist Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    11.07.09
    Zuletzt hier:
    4.10.14
    Beiträge:
    118
    Kekse:
    93
    Erstellt: 05.09.10   #8
    Du könntest dir auch die Signature-Blackouts von Mick Thomson einbauen.
    Habe meine neu für 150 in der Bucht geschossen.
    Habe sie in meine MTM2 eingebaut(die Ibanez-Sig ohne die Seven-Inlays)
    und trotz meines bescheidenen Amps (Roland Cube15x) habe
    ich extrem geilen Sound.
     
  9. Guiterrorist

    Guiterrorist Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    22.07.10
    Zuletzt hier:
    7.09.18
    Beiträge:
    531
    Kekse:
    799
    Erstellt: 05.09.10   #9
    ok, könnte mir auch die mtm2 besorgen, hat die ne gute saitenlage?

    ist der unterschied zur mtm-1 stark spürbar? bzw hast du die 1er schon mal angespielt?

    Die fand ich nämlich recht angenehm
    wenn nichts negatives zur mtm-2 mehr kommt, dann würde ich mir die bestellen, schauen wie sie bespielbar ist, wenns passt dann behalten und zu meinem geb oder so die blackouts nachrüsten falls nötig..dann könnt ich mir in meinem budget noch nen koffer dazubestellen :-)
    bzw nen schöneren metal sound als mit meiner bisherigen strat mit singlecoils(G&L) werde ich da sicher rausbekommen^^
    und sie is auch perfekt auf H eingestellt, was nochmal gut wäre die gitarre zu kaufen, zwecks oktavreinheit usw.
    Aber, is das dann auch so leicht die blackouts nachzurüsten? ich mein die sind ja aktiv, sind die mtm-2 verbauten auch aktiv? kann ich aus der thomann beschreibung nicht ganz entnehmen?
    wenn ja, dann wird es auf jeden fall mal die mtm-2 die ich bestelle und schau ob ich zufrieden bin.
     
  10. Antagonist

    Antagonist Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    11.07.09
    Zuletzt hier:
    4.10.14
    Beiträge:
    118
    Kekse:
    93
    Erstellt: 06.09.10   #10
    Liegt daran, welche Saiten du aufziehst. Vom Werk her dürften 11-49er Saiten
    drauf sein und das ist vielen Gitarristen für Drop-Tunings einfach zu dünn,
    da die Saiten recht schlaff sind. Ich hab auf meiner den sogenannten Drop-C Satz
    von Daddario, welcher für Drop-B ziemlich geil ist, auch für Drop-A.
    Je nach Saitenstärke müsste man halt vllt noch etwas am Hals machen,
    was aber nicht das Problem sein sollte. Falls du die Gitarre bei Thomann bestellst,
    frag einfach, ob sie dir die Gitarre gleich auf eine bestimmte Saitenstärke einstellen.
    Ich glaube aber nicht, das Thomann einen Einbauservice anbietet, für die Pickups später.
    Music-Store war das einzige Musikhaus, dass mir die Pickups einbauen wollte.

    Der Unterschied zur MTM1 ist schon vorhanden, aber
    liegt der persönlich eher an den Pickups, finde ich jedenfalls.
    Insgesamt kommt die MTM2 da schon sehr nahe ran.

    Das ist so eine Sache, die weiße MTM2 (auch genannt das 2010-Model)
    hat ja an sich aktive Duncans. Die schwarze MTM2sollte eigentlich
    passive Ibanez-Pickups haben. Ich habe meine MTM2 bei Music-Store gekauft
    und dort auch die Signature-Blackouts einbauen lassen, die ich bereits hatte.
    Und das Ding war halt, dass ich in meiner schwarzen MTM2 ursprünglich
    die aktiven Duncans aus der weißen MTM2 hatte. Es könnte daher sein,
    dass seit 2010 beide MTM2-Gitarren mit den aktiven Pickups kommen.
    Genaueres kann dir das jeweilige Musikhaus sagen.
     
  11. ReiRo

    ReiRo Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    05.05.09
    Zuletzt hier:
    16.01.21
    Beiträge:
    981
    Kekse:
    3.710
    Erstellt: 06.09.10   #11
    Zum Thema Seitenlage:
    Die kannst du dir soch selber einstellen, bzw. einstellen lassen. Klar gibt es Unterschiede im Bereich des Möglichen. Eine Telecaster ist nicht für eine sehr geringe Seitenlage konzipiert, anders wie viele Ibanez z.B. Prinzipiell sollte aber alles machbar sein...:)
     
  12. Guiterrorist

    Guiterrorist Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    22.07.10
    Zuletzt hier:
    7.09.18
    Beiträge:
    531
    Kekse:
    799
    Erstellt: 06.09.10   #12
    hab jetz die mtm2 black bei musicstore bestellt ;)

    dann lass ich mich mal überraschen ob da duncans eingebaut sind, falls nicht werden die evtl bald ausgetauscht die v7/v8 gegen blackouts falls sie mir nicht gefallen :-)

    sollte übermorgen da sein

    danke für deine informationen Antagonist, ich hoffe mal dass ich viel spaß mit dem instrument haben werde. :)
    wenn sie mir nicht gefallen sollte, kann ich sie ja innerhalb 30 tagen oder so zurückschicken oder?
    bzw auf jeden fall 14?

    mfg
     
  13. Antagonist

    Antagonist Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    11.07.09
    Zuletzt hier:
    4.10.14
    Beiträge:
    118
    Kekse:
    93
    Erstellt: 06.09.10   #13
    Kein Problem.
    Ja, Music-Store hat ein erweitertes Rückgaberecht, daher
    kannst du es in 30 Tagen zurückschicken.

    Denke du wirst viel Spaß haben. ;)
     
  14. Guiterrorist

    Guiterrorist Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    22.07.10
    Zuletzt hier:
    7.09.18
    Beiträge:
    531
    Kekse:
    799
    Erstellt: 06.09.10   #14
    Danke trotzdem nochmal für deine hilfe^^

    hast du für die gitte nen koffer?
    wen ja, welchen? (;

    das mit dem rückgaberecht gefällt mir

    wenn ich i.welche probleme mit der gitarre hab bzw einstellen lassen oder so, einfach hinschicken die machen das und ich bekomm die wieder oder ?

    sollte man ja alle halbe jahre mal einstellen lassen nen hals?

    durch welchen amp spielst du sie nochmal?

    achja kannst du was zum gewicht der gitarre sagen? ich find beim besten willen gar nix darüber =/
     
  15. Antagonist

    Antagonist Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    11.07.09
    Zuletzt hier:
    4.10.14
    Beiträge:
    118
    Kekse:
    93
    Erstellt: 06.09.10   #15
    Einen Koffer habe ich nicht, aber habe schon einen im Auge:Klick mich
    Da der auch für RG-Gitarren ausgelegt, passt der zur MTM2.
    Die MTM2 ist ja quasi eine RG mit umgedrehten Headstock.

    Ja, eigentlich sollten die dies dann machen, wobei ich nicht
    weiß, ob das so ist.

    Mein Amp ist der Cube15x von Roland.

    Naja, gewogen habe ich das Ding nicht, aber ich finde
    sie nicht sonderlich schwer, vor allem nicht mit dem
    Ibanez-Gurt, der mitgeliefert wird. Ein ziemlich breiter
    Ledergurt, der die Gitarre angenehm zu tragen macht.
     
  16. Guiterrorist

    Guiterrorist Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    22.07.10
    Zuletzt hier:
    7.09.18
    Beiträge:
    531
    Kekse:
    799
    Erstellt: 08.09.10   #16
    hab jetz die gitarre :)

    genau die vorstellung von sound die ich hatte, und das bei 500 euro:er_what:
    muss eben doch nicht immer das teuerste sein ;)

    mit der klampfe machts so richtig spaß abzugehen, ich liebe sie :-)
    die optik<3

    ich mach mal dann nen video von mir und stells rein :D

    i.wann morgen oder so muss nämlich jetz weg

    also danke nochmal für deine hilfe (;

    btw: hab aktive Duncans drin ;) macht das aufrüsten auf blackouts leichter ^^

    mfg
     
mapping