Schecter C-7 Hellraiser

  • Ersteller Verchine
  • Erstellt am
V
Verchine
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
19.05.22
Registriert
28.01.09
Beiträge
69
Kekse
0
Hey Leute,

hab mal paar Frage. Also ich habe mir vorgenommen eine 7 String zu kaufen und habe auch eine recht nette im gefunden, denke ich. ;D ...

Also es geht um die Schecter C7 Hellraiser. So, kommen wir direkt zur ersten Frage. Gibt es hier einen Unterschied zwischen den zwei hier: (Ausser der Preis)

1. Musik-Produktiv

2. Thomann

Und welcher Unterschied besteht zwischen den oben genannten und der hier :

3. Musiciansfriend

So, dann kommen wir direkt zur nächsten Frage. Was habe ich von 2 gleichen Pickups? (Und was soll man unter "Splitbar" verstehen?)

So, das wärs erstmal von mir... danke im Vorraus. ;D
 
Eigenschaft
 
0orfi111
0orfi111
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
22.05.12
Registriert
04.02.10
Beiträge
25
Kekse
0
Hallo Verchine!

Das ist ja ein Zufall! Werd mir diese Gitarre auch kaufen (Nur mit der Farbe Black Cherry, wie auf der Schecter Homepage).
Hab diese Gitarre auch gestern in der Klangfarbe in Wien angetestet.

Spielt sich ziemlich gut, obwohl die Saiten noch ganz frisch aufgezogen waren und sie sich leicht verstimmt hat.

Zwei Humbucker bringen dir was für den Sound. Dabei kommt es auf die Position der Tonabnehmer an. Am Steg klingt er eher nasiger (wenn man das so sagen kann ^^), mit welchem du dann schönere Metal Sounds hinkriegst. Am Hals klingt er bluesiger (damit blubberts dann in den Soli ^^).

Bei dieser Gitarre hast du die Möglichkeit, die Pickups zu splitten, auf Deutch: Du kannst die Pickups zu Ein-Spulern machen und erhältst einen Sound, der einem Single-Coil Pickup recht nahe kommt.

Beim Antesten ist mir noch aufgefallen, dass mir die Saitenlage etwas zu hoch war. Das kann man aber noch anpassen!

Habe diese Gitarre auch mit einer Mayones Regius (>2000€) verglichen. Sie hat sich sehr wacker geschlagen. Wenn die Saitenlage noch eingestellt worden wäre und die Saiten schon eingespielt gewesen wären, wären diese Gitarren ebenbürtig gewesen. Jedoch hören sich die Seymour Duncan Tonabnehmer der Regius, imo, besser an. Das ist aber geschmackssache! Der doppelte Preis der Regius ist aber in keinster Weise gerechtfertigt (im Vergleich zur Schecter)!

Ich möchte noch erwähnen, dass das oben Beschriebene meine subjektive Sichtweise ist! Will damit keinem auf die Füße treten!!!

LG,
Christian
 
Zuletzt bearbeitet:
V
Verchine
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
19.05.22
Registriert
28.01.09
Beiträge
69
Kekse
0
Hey, danke für deine Antwort.

Also bist du der Meinung das die NR. 3 (oberer Link) die bessere Wahl ist? Also die Schecter BlackJack ATX C-7.
 
0orfi111
0orfi111
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
22.05.12
Registriert
04.02.10
Beiträge
25
Kekse
0
ERM... Tschuldigung, hab mich auf die, wie in der Überschrift angegeben, C-7 Hellraiser bezogen!!!

Die ist meiner Meinung nach auch besser und schöner. Hab die Blackjack in schwarz auch schon in der Klangfarbe gesehen, hab sie aber nicht recht schön gefunden. Gespielt hab ich sie auch nicht.

Wichtig! Kauf dir Gitarren nie, bevor du sie nicht getestet hast. Vielleicht liegt dir das Handling nicht! Hab selber schon mal den Fehler gemacht, eine Gitarre zu bestellen, ohne sie zu testen. Glaub mir, das zahlt sich nicht aus!!!

Aber ansonsten muss ich sagen, das die C-7 Hellraiser auch bei meinem Praxistest voll überzeugen konnte!!!

Diese Gitarre hier ist auch super:
http://www.musik-produktiv.de/ibanez-x-serie-xpt707fx-gcm.aspx

Die wird aber bald nicht mehr geliefert, da die Produktion gestoppt wurde!!!

LG
 
V
Verchine
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
19.05.22
Registriert
28.01.09
Beiträge
69
Kekse
0
Ne, die Gitarre passt mir nicht, allein von der Form. Nicht so mein Ding ;D ... klar kauf ich mir keine bevor ich sie nicht getestet habe!
Aber man kann ja bestellen und die 30 Tage Money Back Garantie ausnutzen! ;) ...

Also ich muss mal einen direkten Vergleich von EMG und Seymour Duncan machen. Hab zZ. eine Ibanez mit Aktiv Humbucker (Anfänger Gitarre) & eine ESP Ltd h-401fm (mit aktiv EMG's)
Die ESP hat schon einen sehr netten Sound, gefällt mir. Deswegen würde mich mal gerne interessieren wie sehr der Unterschied ist.

Fahre mal vielleicht auf die nächste Musik-Produktiv-Messe, vllt. findet man dort was nettes. Bzw. allgemein, teste ich dort mal paar Gitarren aus.
 
0orfi111
0orfi111
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
22.05.12
Registriert
04.02.10
Beiträge
25
Kekse
0
Für mich wird das meine erste Gitarre mit aktiven Tonabnehmern.

Hab eine Jackson Kelly mit 2 passiven Duncan Designed Pickups und eine Gibson Les Paul Standard 50th mit 2 passiven Classic 57 (57+ am Steg).

Die Duncans sind schon Wahnsinn! Überhaupt die auf der Mayones Regius sind very nice :)
 
R
Rick
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
28.12.16
Registriert
21.10.04
Beiträge
1.010
Kekse
816
Also ich hab exakt diese C-7 (auch in weiß) - falls du noch Fragen dazu hast, kannst du dich gerne melden. ;)
 
0orfi111
0orfi111
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
22.05.12
Registriert
04.02.10
Beiträge
25
Kekse
0
Also ich hab exakt diese C-7 (auch in weiß) - falls du noch Fragen dazu hast, kannst du dich gerne melden. ;)

Hallo!

Wie weit lässt sich denn die Saitenlage runterstellen? Verstimmt sich die Gitarre oft (hat ja glaub ich Locks unter den Gewinden).

Danke!!!
 
R
Rick
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
28.12.16
Registriert
21.10.04
Beiträge
1.010
Kekse
816
Also die Saitenlage ist zugegeben etwas hoch - das dürfte aber generell ein "Problem" (wie man es sehen will) der Schecters sein, da ich im Schecter-Thread schon öfters davon gelesen habe. Das ist auch insofern ungewohnt, als der Halswinkel relativ steil ist und die Saiten so bei der Schlaghand ziemlich hoch stehen.
Ich hab noch das Modell ohne Locking-Tuner, aber auch hier verstimmt sich nix und selbst nach nem Transport im Auto (gerade bei den Temperaturen jetzt) passt noch alles.
Wenn du nen perfekt passenden Koffer suchst: Beim großen T gibts einen Koffer(Art. 177636), der exakt passt (die C-7 passt ja nicht überall mal so eben rein, leider) und wie dafür gemacht ist. Zum Preis von 45 Euro ein Schnäppchen. ;)
 
0orfi111
0orfi111
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
22.05.12
Registriert
04.02.10
Beiträge
25
Kekse
0
Hmmm, versteh. Da muss man sich dann wohl dran gewöhnen. Naja, schlimmer als mit Floyd Rose wirds ja doch ned werden (in Bezug auf die Saitenlage ^^).

Danke für den Link zum Case! Ist es auch qualitativ in Ordnung? 45€ ist ja ein Schnäppchen für n Case!
 
R
Rick
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
28.12.16
Registriert
21.10.04
Beiträge
1.010
Kekse
816
Das Case ist mehr als in Ordnung. Zwar rastet die rundumlaufende Metallschiene bei einem 150 Euro-Case vielleicht noch sauberer ein, aber das ist mehr als nebensächlich und die Gitarre ist so wie so gut aufgehoben. Ich hätte zwar lieber das Tweed-Case gehabt, aber da würde die C-7 leider nicht reinpassen

Zur Saitenlage habe ich einfach mal eben drei Fotos gemacht - leider nur mit dem Handy...

Lg, Rick
 

Anhänge

  • DSC00032.jpg
    DSC00032.jpg
    122,8 KB · Aufrufe: 287
  • DSC00030.jpg
    DSC00030.jpg
    195,1 KB · Aufrufe: 333
  • DSC00031.jpg
    DSC00031.jpg
    118,6 KB · Aufrufe: 270
0orfi111
0orfi111
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
22.05.12
Registriert
04.02.10
Beiträge
25
Kekse
0
Danke für die Bilder! Sehr schick! ;)

Saitenlage ist zwar höher, aber sicher Gewohnheitssache, oder?
 
R
Rick
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
28.12.16
Registriert
21.10.04
Beiträge
1.010
Kekse
816
Also ich bin generell sehr flexibel was das "Arbeitsgerät Gitarre" betrifft und bin da nicht sonderlich wählerisch - gut klingen muss es. ;)
Ob sich jeder daran gewöhnen mag, kann ich nicht beantworten, aber wenn man sich das grundsätzlich schonmal vorstellen kann, dürfte es kein Thema sein. Ich merk zumindest inzwischen nichts mehr von der hohen Saitenlage und habe mich auf die von der Tremonti doch sehr unterschiedene Haltung leicht einstellen können.

Eine Warnung vorweg: Wenn du dich an den Hals der C-7 gewohnt hast (dauerte bei mir nur eine Probe), kommen dir 6-saitige Gitarrenhälse wie Kinderspielzeug vor. :D
 
0orfi111
0orfi111
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
22.05.12
Registriert
04.02.10
Beiträge
25
Kekse
0
Stimmt, der Hals ist einer der fettesten, den ich derzeit gesehen habe ^^

Werd die Gitarre morgen, erm... eigentlich heute nochmal antesten. Leider ham die im Laden nur die schwarze, hab die Farbausführung Black Cherry jedoch schon am 6-saitigen Schwesternmodell gesehn. Sieht echt mörder aus!
 
0orfi111
0orfi111
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
22.05.12
Registriert
04.02.10
Beiträge
25
Kekse
0
Hallo!

War heute beim Musikgeschäft meiner Wahl und habe mir die Schecter C-7 Hellraiser BCH (Black Cherry) bestellt. Nach ein bisschen an Haneln hab ich sie für 860€ bekommen.
Ist n guter Spitzenpreis :))))))))))))))))))
Ein Freund war auch mit, welcher sich die Gitarre ebenfalls bestellt hat.

Freu mich schon auf die rote Lady. So sieht sie aus:
bigC7HellraiserBCH.jpg

Jetzt brauch ich nur noch einen neuen Röhrenamp!!!
 
Dimezakk
Dimezakk
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
13.11.13
Registriert
15.09.08
Beiträge
176
Kekse
495
Hey Rick, die weisse C-7 kommt mir so bekannt vor^^
 
V
Verchine
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
19.05.22
Registriert
28.01.09
Beiträge
69
Kekse
0
Rick, hast du evtl. einen POD 2.0, oder einen andern Pre-Amp, mit dem du kurz was aufnehmen könntest? ;-)
 
R
Rick
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
28.12.16
Registriert
21.10.04
Beiträge
1.010
Kekse
816
Ich hätte allerhand Möglichkeiten, was aufzunehmen, aber ich bin grad wieder in meine Wohnung gefahren und komm erst am Wochenende wieder zu meinem Equipment. :(
 

Unser weiteres Online-Angebot:
Bassic.de · Deejayforum.de · Sequencer.de · Clavio.de · Guitarworld.de · Recording.de

Musiker-Board Logo
Oben