Schlagzeugtaugliches Interface

von Drache81, 09.09.07.

  1. Drache81

    Drache81 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    09.09.07
    Zuletzt hier:
    1.12.16
    Beiträge:
    96
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    1.078
    Erstellt: 09.09.07   #1
    Hallo,

    ich will für mein Heimstudio ein Interface kaufen, mit dem man Schlagzeug aufnehmen kann. Das bedeutet, ich brauche wahrscheinlich mindestens 7 Kanäle die gleichzeitig aufgenommen werden können.

    Kick, Snare, 3 X Tom, Hi-Hat und die anderen Becken!

    Mein bisheriges Interface (Tascam US-122) kann leider nur einen Kanal aufnehmen.

    Weiß Jemand, ob dieses hier vielleicht geeignet ist?

    http://www.musik-service.de/yamaha-mw-12-usb-mixer-prx395755163de.aspx

    Oder ist das etwa nur ein Mischpult? Ansonsten wäre dieses hier vielleicht interessant:

    http://www.musik-service.de/alesis-io-26-firewire-interface-prx395754782de.aspx

    Ich benutze bisher Cubase SX zum aufnehmen und es solle natürlich auch weiterhin darüber laufen.

    Für andere Geräte-Vorschläge wäre ich natürlich auch sehr dankbar!
     
  2. 4feetsmaller

    4feetsmaller Mod Emeritus Ex-Moderator HFU

    Im Board seit:
    28.08.06
    Zuletzt hier:
    26.07.16
    Beiträge:
    6.980
    Ort:
    Brotterode | Th
    Zustimmungen:
    30
    Kekse:
    9.833
    Erstellt: 09.09.07   #2
    Ich denke, dass du mit dem Firepod besser bedient bist. Es gibt einige User im Forum, die mit dem Yamaha Mischpult nicht zufrieden sind und von daher würde ich die Finger davon lassen. Das Firepod hat zurzeit eine richtig gute Preis-/Leistung und auch rech gute Mikrofon PreAmps. Von daher wäre das meine Empfehlung. Joh, Alesis soll auch ganz ordentliche Ergebnisse liefern und wäre eine Alternative zum Firepod.

    Tascam US-122 hat übrigens 2 Mikrofon-Eingänge. Bye
     
  3. Drache81

    Drache81 Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    09.09.07
    Zuletzt hier:
    1.12.16
    Beiträge:
    96
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    1.078
    Erstellt: 09.09.07   #3
    Aber nur jeweils für links und rechts. Also hat man alles im Endeffekt wieder auf einem Kanal. Oder versteh ich da was falsch?

    Aber egal, mit 2 Kanälen komm ich auch nicht weiter. ;)

    Achja: Es sollte unbedingt ein USB-Interface sein, da ich mit einem Laptop arbeite.
     
  4. 4feetsmaller

    4feetsmaller Mod Emeritus Ex-Moderator HFU

    Im Board seit:
    28.08.06
    Zuletzt hier:
    26.07.16
    Beiträge:
    6.980
    Ort:
    Brotterode | Th
    Zustimmungen:
    30
    Kekse:
    9.833
    Erstellt: 09.09.07   #4
    Ohh, dann wird die Sache komplizierter. Mehrkanal USB-Interfaces gibt es nur wenig Geräte, die auch separat und gleichzeitig alle Spuren in den Computer übertragen. Beim Yamaha Mischpult ist es zum Beispiel so, dass zwar 12 Eingänge vorhanden sind, aber nur die Stereo Summe (2 Mono) zum Computer übertragen werden. Wenn dir das reichen würde, könntest du ja auch weiter mit dem Tascam US-122 arbeiten und holst dir nur noch ein Mischpult dazu. Falls es nicht reicht, sind mir eigentlich nur diese Geräte bekannt.

    Kein Firewire Anschluss ?
     
  5. ars ultima

    ars ultima HCA Recording HCA

    Im Board seit:
    19.03.05
    Zuletzt hier:
    21.11.14
    Beiträge:
    16.702
    Ort:
    Düsseldorf
    Zustimmungen:
    867
    Kekse:
    36.410
    Erstellt: 09.09.07   #5
    Ähm - ja. 1x Stereo = 2xMono.
    Zwei Kanäle sind zwei Kanäle. Du kannst das Signal von Eingang 1 auf Spur 1 aufnehmen, und von Eingang 2 auf Spur 2. Nach deiner Argumentation hätte man doch bei einem Interface mit acht Eingängen am Ende auch wieder alles auf einer?
    genau, ist dir das vielleicht noch gar nicht so klar? Also du willst schon mehrere Spuren gleichzeitig aufnhemen, oder nicht? Und warum sagts du "unbedingt USB", wo du doch vorher selbst ein FireWire-Interface vorgeschlagen hast, was für dich auch in Frage käme?
     
  6. Drache81

    Drache81 Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    09.09.07
    Zuletzt hier:
    1.12.16
    Beiträge:
    96
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    1.078
    Erstellt: 09.09.07   #6
    Weil ich blöderweise nicht darauf geachtet habe. Ehrlich gesagt bin ich noch nicht so ganz firm in der ganzen PC-Recording-Geschichte. :(

    Gibt es vielleicht eine möglichkeit externe FireWire-Adapter oder ähnliches an meinen Laptop anzuschließen? Leider muss ich alles über den Laptop machen, da mein Studio mobil sein muss. Mein Proberaum ist weit weg von meinem Zuhause. Und die ganze Sache jedes mal abzubauen wäre eben ein zu enormer Zeitaufwand.

    Ich habe eben auch kein USB-Gerät mit mindestens 7 Eingängen gefunden.

    Also ich muss auf jeden Fall die Spuren gleichzeitig auf jeweils eine Spur auf nehmen. Eben um das ganze auch gut abmischen zu können. MIDI-Schlagzeug ist auf Dauer zu langweilig und ich will unbedingt ein richtiges akustisches Set aufnehmen können!
     
  7. Düsseltier

    Düsseltier Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    06.06.04
    Zuletzt hier:
    2.12.16
    Beiträge:
    1.205
    Ort:
    Düsseldorf / Köln
    Zustimmungen:
    33
    Kekse:
    1.833
    Erstellt: 09.09.07   #7
    Hi,

    es gibt von Edirol das UA-101, das hat USB 2.0 und mehrere Eingänge!
     
  8. JOGofLIFE

    JOGofLIFE Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    03.02.06
    Zuletzt hier:
    2.01.11
    Beiträge:
    1.399
    Ort:
    Straubing/Nby
    Zustimmungen:
    3
    Kekse:
    1.045
    Erstellt: 09.09.07   #8
    hol dir von z.b. pearl.de eine pcmcia-karte mit firewire-buchsen und du musst nicht mehr nach usb-teilen suchen...
    und dann nimmst du das alesis: http://www.musik-service.de/alesis-io-26-firewire-interface-prx395754782de.aspx
    wenn du den firepod nimmst hast du keine möglichkeit dein interface per adat zu erweitern, beim alesis kein problem.
    denn: da nimmst du das hier: http://www.musik-service.de/Behringer-Ultragain-Pro-8-Digital-prx395719265de.aspx und hast 8 kanäle mehr.
    wenn du jetzt 7 kanäle brauchst wird es bei insgesammt 8 schon eng wenn du die gesammte band aufnimmst.

    und keine angst vor adat-verbindungen - fast plug-and-play...
     
  9. Drache81

    Drache81 Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    09.09.07
    Zuletzt hier:
    1.12.16
    Beiträge:
    96
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    1.078
    Erstellt: 09.09.07   #9
    Sehr gute Sache. Ich denke so werde ich das machen.

    Danke an alle hier für die schnelle Hilfe! :great:
     
  10. JOGofLIFE

    JOGofLIFE Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    03.02.06
    Zuletzt hier:
    2.01.11
    Beiträge:
    1.399
    Ort:
    Straubing/Nby
    Zustimmungen:
    3
    Kekse:
    1.045
    Erstellt: 09.09.07   #10
  11. Drache81

    Drache81 Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    09.09.07
    Zuletzt hier:
    1.12.16
    Beiträge:
    96
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    1.078
    Erstellt: 10.09.07   #11
    Ich werde mir so eine Karte und das Alesis Interface bestellen. Und dann hoffe ich mal, daß alles so funktioniert wie ich mir das vorstelle. Ist es eigentlich eine arge Belastung für den PC 6 oder mehr Spuren gleichzeitig aufzunehmen?
     
  12. JOGofLIFE

    JOGofLIFE Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    03.02.06
    Zuletzt hier:
    2.01.11
    Beiträge:
    1.399
    Ort:
    Straubing/Nby
    Zustimmungen:
    3
    Kekse:
    1.045
    Erstellt: 10.09.07   #12
    kommt drauf an ob du z.b. viele plug-ins verwendest und welche.

    was hast du denn für einen rechner?
     
  13. Drache81

    Drache81 Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    09.09.07
    Zuletzt hier:
    1.12.16
    Beiträge:
    96
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    1.078
    Erstellt: 10.09.07   #13
    Die Spuren werde ich ohne Plug-Ins aufnehmen. Die brauch ich ja erst beim abmischen.

    Also ich hab einen:

    Samsung x20
    Intel Pendium M
    1,73 GHz
    1 GB RAM

    Wenn ich viele Effekte (ich benutze meist Guitar Rig) anschalte gibt es schon Probleme. Solang aber beim Aufnehmen nichts ruckelt, ist es verkraftbar.
     
  14. JOGofLIFE

    JOGofLIFE Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    03.02.06
    Zuletzt hier:
    2.01.11
    Beiträge:
    1.399
    Ort:
    Straubing/Nby
    Zustimmungen:
    3
    Kekse:
    1.045
    Erstellt: 10.09.07   #14
    guitar-rig frisst viel leistung...
    es wäre nicht schlecht wenn du wenigstens eine gitarrenspur (pilot) z.b. mit einem bodentreter oder direkt mit mikroabnahme an der gitarrenbox machen würdest - sehr leistungsschonend.

    aber von deiner basis aus kann ich jetzt nur schätzen - und das ist schlecht....
    ausprobieren - und wenn du probleme bekommst dann eben aufrüsten.
     
Die Seite wird geladen...

mapping