Schneller (Ibanez)-HALS, aber Les Paul-SOUND ???

von Chrissi020304, 25.08.05.

  1. Chrissi020304

    Chrissi020304 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    15.08.05
    Zuletzt hier:
    7.07.10
    Beiträge:
    6
    Ort:
    NRW
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 25.08.05   #1
    Hi,
    ich wollte euch mal fragen, ob ihr eine Idee hättet, welche Gitarre ich mir zulegen sollte zwischen 500-1500 euro, die die Hals-/Bundmaße und Spieleigenschaften einer "schnellen" Ibanez, aber die Soundeigenschaften eher in Richtung Les Paul hat (hab selber eine Ibanez Satriani-Signature und eine Les Paul).
    wir machen grob gesagt melodiösen Hardrock/Grunge aber auch mit zum Teil Metal- oder funkigen Einflüssen. Die Gitarre sollte auch kein FloydRose-System haben, da ich häufig mit verschiedenen Tunings spiele. Hab mal an eine Ibanez Sz oder aber (zur Not, weil zu teuer) an eine PRS gedacht. Bin sehr dankbar für eure Tipps und Erfahrungen :)

    Chris
     
  2. Mast3rT

    Mast3rT Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    22.01.05
    Zuletzt hier:
    6.01.10
    Beiträge:
    461
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    102
    Erstellt: 25.08.05   #2
    hmm ein extrem dünner Hals würde "typischen" LP Klang stark "untypisch" klingen lassen ^^

    Da kannst im Prinzip eher nach ner Gitte mit Mahagoni Body und irgenwie Ahornhals, + halt evtl. Paula "typische" PUs ^^


    mfG
     
  3. Killigrew

    Killigrew Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    18.08.03
    Zuletzt hier:
    17.11.07
    Beiträge:
    2.093
    Ort:
    Südlich von Ffm
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    821
    Erstellt: 25.08.05   #3
    Also die Ibanez SZ hat definitiv keinen Ibanez Flitze Hals, hab ich auch gedacht und wurde leider etwas entteuscht.
    PRS, ist da schon besser glaub ich ;)
    Naja, vieleicht ne Schecter oder die Zerberus Morpheus, aber bei denen kenn ich die Hälse nicht. Ährlich gesagt, gibt es glaub ich keinen Hersteller mehr ausser Ibanez, der noch Flitze Hälse hat ;)
    Guck dir mal die SAS Serie, vieleicht ist die gut, natürlich nur mit guten PUs

    cu :)
     
  4. Domo

    Domo Helpful & Friendly User HFU

    Im Board seit:
    31.08.03
    Zuletzt hier:
    20.09.16
    Beiträge:
    10.963
    Zustimmungen:
    77
    Kekse:
    13.607
    Erstellt: 25.08.05   #4
    kauf dir bei warmoth die teile und bau dir deine custom. dann kannste dir auch n wizard-neckshaping verpassen lassen :D

    durch die halskonstruktion (schraubhals) läuft man aber gefahr dass man nicht mehr DEN lespaul sound hinbekommt (der auch durch den dünnen hals nicht mehr voll gewährleistet ist)

    dann könnstest du dir auch die optik frei aussuchen :D

    [​IMG] [​IMG] [​IMG] [​IMG] [​IMG] [​IMG] [​IMG]
     
  5. Sele

    Sele Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    03.08.04
    Zuletzt hier:
    5.12.16
    Beiträge:
    7.147
    Ort:
    Schleswig-Holstein
    Zustimmungen:
    264
    Kekse:
    26.652
    Erstellt: 25.08.05   #5
    Ist theoretisch egal ob Schraub oder Leimhals, wenn die Teile ordentlich passend sind und nicht luft verschenkt wird. Bei PRS (CE und Custom) lassen sich da auch kaum unterschieden festmachen - vom Sustain z.B. ...


    MfG
     
  6. edeltoaster

    edeltoaster Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    06.06.04
    Zuletzt hier:
    1.12.16
    Beiträge:
    6.038
    Zustimmungen:
    35
    Kekse:
    2.487
    Erstellt: 25.08.05   #6
    schraubhals kannste vergessen!meine esp 7 saiter kriegt den sound sehr gut hin!neckthru aber ahornhals (dafür kein ahorntop) und mahagoniseiten!der hals ist sehr flitzig aber aufgrund der extrasaite sehr massig,das gibt fetten sound!
     
  7. the_paul

    the_paul Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    03.10.03
    Zuletzt hier:
    8.10.14
    Beiträge:
    2.982
    Ort:
    SU
    Zustimmungen:
    21
    Kekse:
    1.878
    Erstellt: 25.08.05   #7
    was ist denn für dich ein "schneller" ibanez-hals. ein wizard wie bei den RGs oder JEMs, oder doch eher so einer der eher strat-orientiert ist wie bei der satriani signature? bei letzterem könntest du vielleich sogar mit einer les paul mit slim taper neck oder ner ESP eclipse ganz gut klarkommen (ausprobieren). die slim taper necks werden auch unter "60ies neck" vertrieben und sind dünner und gerader im verlauf, als die standar les paul necks ("50ies neck").
     
  8. Tyrann

    Tyrann Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    19.08.03
    Zuletzt hier:
    6.04.07
    Beiträge:
    104
    Ort:
    bei mir zu Hause
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 26.08.05   #8
    schneller Hals?

    dann hol dir 'ne Ibanez aus der RG-Serie! mit denen kannste eh jeden Sound spielen!
    --> sehr flexibel!
     
  9. thommy

    thommy Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    25.03.04
    Zuletzt hier:
    24.11.11
    Beiträge:
    4.586
    Ort:
    its better to burn out than to fade away ?? ...
    Zustimmungen:
    10
    Kekse:
    1.456
    Erstellt: 26.08.05   #9
    nicht wirklich...
     
  10. LoneLobo

    LoneLobo Mod Emeritus Ex-Moderator HCA

    Im Board seit:
    13.04.04
    Zuletzt hier:
    25.11.16
    Beiträge:
    8.457
    Ort:
    Österreich
    Zustimmungen:
    138
    Kekse:
    22.219
    Erstellt: 26.08.05   #10
    Meine Ibanez RG 2820 is aus Mahagoni und hat ne Ahorndecke.
    Das würd schonmal für nen Les-Paul-Sound sprechen, allerdings hat sie einen Ahorn-Hals, dreiteilig.
    Das passt dann wieder nich zu Les Paul.

    Aber der Hals is klasse :)
     
  11. Killigrew

    Killigrew Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    18.08.03
    Zuletzt hier:
    17.11.07
    Beiträge:
    2.093
    Ort:
    Südlich von Ffm
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    821
    Erstellt: 26.08.05   #11
    Wenn schon so ne krasse abweichung, dann schon S-Serie, die hat wenigstens nen Mahagonie Korpus.

    cu ;)
     
  12. Tyrann

    Tyrann Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    19.08.03
    Zuletzt hier:
    6.04.07
    Beiträge:
    104
    Ort:
    bei mir zu Hause
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 26.08.05   #12
    wieso nicht?
    was passt dir net??!!

    ich hoffe schwer du meinst damit net die RG-2570!!!
     
  13. Sele

    Sele Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    03.08.04
    Zuletzt hier:
    5.12.16
    Beiträge:
    7.147
    Ort:
    Schleswig-Holstein
    Zustimmungen:
    264
    Kekse:
    26.652
    Erstellt: 26.08.05   #13
    Passt nicht gibt's nicht, Ahornhälse wurde auch in den 70' teilweise bei Gibson verbaut. Die klingen trotzdem "paulig" was ihnen fehlt ist mehr masse bzw. Volumen...

    MfG
     
  14. Mr Black

    Mr Black Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    18.05.04
    Zuletzt hier:
    16.11.07
    Beiträge:
    1.421
    Ort:
    .at
    Zustimmungen:
    2
    Kekse:
    206
    Erstellt: 26.08.05   #14
    hat die Zack Wylde Sig LP nicht auch einen Ahornhals (camo oder bullseye, oder beide? (und ich mein nicht die epis!!))?
     
  15. Sele

    Sele Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    03.08.04
    Zuletzt hier:
    5.12.16
    Beiträge:
    7.147
    Ort:
    Schleswig-Holstein
    Zustimmungen:
    264
    Kekse:
    26.652
    Erstellt: 26.08.05   #15
    Jo hat sie... Also ein Ahorn Hals macht einer Les Paul nicht sonderlich viel aus, klar verändert sich der Sound etwas, allerdings bleibt's noch immer dieser unglaubliche, bauchige Ton. Oder wie Zakk mal sagte: "... der heilige grahl"...

    MfG
     
  16. Jared

    Jared Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    12.06.04
    Zuletzt hier:
    25.11.16
    Beiträge:
    759
    Ort:
    Hannover
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    113
    Erstellt: 26.08.05   #16
    Moin, ich hab ne Rg 1570 mit nem 81er am steg..... Klingt zwar nich unbedingt genau wie eine les paul, drückt und bläst dir aber die brine weg :twisted: :cool: .
    Wenn ich den Bass Regler hochdreh, auf dreiviertel, dann klingts schön bauchig nach les paul,
    ohne das der sound auch nur im entferntesten sinne anfängt zu matschen, selbst bei maximaler distortion, emg eben.......jaja jetz kommt nich alle mit ''emg sind aber nich die besten pick ups'' und duncan matscht auch nich, blabla, emg sind eben besser :D .
    Aber bis 1500 euro kannste dir ne geile Prestige Holn, RGA oder so......und dann emg komplett umbau, dann haste ne Traumklampfe, mit unendlich sustain drückendem und singedem oder auch glasklaren sound....
     
  17. dunkelelf

    dunkelelf Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    28.11.04
    Zuletzt hier:
    27.02.14
    Beiträge:
    1.369
    Zustimmungen:
    6
    Kekse:
    1.161
    Erstellt: 26.08.05   #17
    Also die Zerberus Morpheus hat nicht wirklich nen Flitzehals. Leider. Welche Gitte flizt und nen schönen warmen Ton hat ist die MusicMan John petrucci Signature.
     
  18. edeltoaster

    edeltoaster Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    06.06.04
    Zuletzt hier:
    1.12.16
    Beiträge:
    6.038
    Zustimmungen:
    35
    Kekse:
    2.487
    Erstellt: 27.08.05   #18
    hab ich da gerade gehört ob man nen ahorn- oder nen mahagoni-hals hat macht kaum was aus??

    SHAME ON YOU
     
  19. BAZ

    BAZ Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    18.08.03
    Zuletzt hier:
    4.12.16
    Beiträge:
    223
    Ort:
    Köln
    Zustimmungen:
    2
    Kekse:
    128
    Erstellt: 28.08.05   #19
    hi!

    Hab damals ähnliches gesucht, wie du jetzt und ich hab mich für die Panthera Stuido Custom entschieden! Direkt vorne weg:
    Der hals ist KEIN Ibanez-flitze-Hals, aber die Mensur hat mir zugesagt (Strat halt) und man kann schon schnell drauf spielen! Das Ding war von Anfang an super eingestellt d.h. Saitenlage extrem Flach, so dass es von der Bespielbarkeit keine Probs gibt!
    Der sound geht auf jeden fall eher in die Paula richtung, ist aber was spritziger, durch den geschraubten Hals mit der längeren Mensur, ich kann dir nur mein Review empfehlen, da hab ich genaueres geschrieben..
    MfG

    BAZ
     
Die Seite wird geladen...

mapping