Schule der Rockgitarre

von nermin, 11.12.04.

  1. nermin

    nermin Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    23.11.04
    Zuletzt hier:
    25.03.16
    Beiträge:
    857
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    71
    Erstellt: 11.12.04   #1
    Also ich hab das Buch "Schule der Rockgitarre" von Andreas Scheinhütte und hatte einen Lehrer ein halbes jahr lang und bin bis seite 17 gekommen.Ich habe mich abgemeldet vom Musikunterricht und will jetzt versuchen alleine weiter zu machen.Klappt bis jetzt ganz gut und will so weiter machen.Nur hat dieses Buck eigentlich keine Tabs und ich wollte mal Wissen wie man allgemein tabs liest,da gibts manchmal stellen,da komm ich einfach net weiter.Und wisst ihr wo es vielleicht weitere ebooks im inet gibt(kostenlose)???Wäre nett.bin eigentlich noch Anfänger also könnt ihr mir ja mal ein paar gute Übungen oder soli(leichte)nennen.Aber in tabs und verständlich die zeichen erklären.Wir sind ja schließlich da um sich gegeneinander zu helfen.:great:
     
  2. Korittke

    Korittke Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    21.11.04
    Zuletzt hier:
    29.07.09
    Beiträge:
    538
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    166
    Erstellt: 11.12.04   #2
    kannst du englisch?
    wenn ja,dann www.ultimate-guitar.com www.cyberfret.com
    jeweils auf lessons und lesen lesen lesen.. da wird dir auch die tabulatour erklärt

    aber ich mach das mal ganz schnell und grundlegend


    ----------e
    ---------h
    ----------g
    ---------d
    ---------a
    -----------e

    das sind die saiten auf der gitarre, so wie wenn du von oben in der standardhaltung auf sie guckst. die unteren 5 saiten müssen eigetnlich groß geschrieben werden wegen der oktavlage. das obere e ist 2 oktaven höher als das untere.
    in der tabulatur repräsentiert eine linie eine saite ,so wie auch oben

    ---------e
    -----5---h
    ---------g
    ----------d
    ---------a
    -----------e
    so, jetzt steht da eine 5 auf der H-saite. das bedeutet, du greifst die h-saite im 5ten bund und erzeugst einen klang, mit finger oder plek, wie auch immer.

    ----------
    ----5--------
    --------6
    ---------
    ----------
    ----------

    jetzt machst du erst das von eben und dann das gleiche im 6ten bund auf der g saite. dann hast du zwei töne hintereinander gemacht.

    ---4--------
    ---3---------
    ------------
    ---2---------
    ------------
    -------------

    hier machst du die finger auf den 4ten bund auf der e-saite, 3ter bund h-saite und 2ter bund d-saite. weil alle untereinander stehen, musst du auch alle gleichzeitig anschlagen, entweder klassisch oder mit plek und dämpfung oder wie auch immer (das is jetzt kein echtes beisipel weil kein harmonischer akkord)

    die tabulatur ist also eine zeitskala in bezug auf die gitarrensaiten, wobei jeder eingetragene wert einer aktion geleichkommt

    jetzt kann ma so zeichen reinsetztn, z.b.


    -------5/6-------

    das bedeutest, du grieft im 5ten bund, schlägst an und bevor du dich versiehst ist dein finger schon im 6ten bund. d.h. slide, d.h. du löst den finger nicht vom griffbrett, sondern machst halt nen slide über des fret

    ~ heißt vibrato
    b heißt bend
    <12> heißt nat. harmonic im 12ten bund
    gibt noch tausend mehr sachen

    diese zeichen beziehen sich also auf bestimmte techniken, die zu einem bestimmten zeitpunkt in das spiel miteingebracht werden müssen. dafür musst du diese techniken natürlich beherrschen.

    einiges davon ist auf der e-gitarre weitaus effektiver als auf ner akkustik, wegen der technik
     
  3. nermin

    nermin Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    23.11.04
    Zuletzt hier:
    25.03.16
    Beiträge:
    857
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    71
    Erstellt: 11.12.04   #3
    Mann jetzt haste dir so viel mühe gegeben uind das meiste wusste ich schon!Eigentlich müsste meine frage lauten:"Könnt ihr mir mal schnell alle zeichen,die inden Tabs vorkommen erklären oder noch schneller nen link posten???"Enschuldige deswegen;)
     
  4. Korittke

    Korittke Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    21.11.04
    Zuletzt hier:
    29.07.09
    Beiträge:
    538
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    166
    Erstellt: 11.12.04   #4
    kannst du denn englisch?http://mxtabs.net/content.php?file=Reading_Guitar_and_Bass_Tabs

    und für die techniken gehst du zu www.cyberfret.com und guckst dir da bei techniques alles an. ist auc hmit videos
    dann gibts noch ultimate-guitar.com mit vielen technik-sachen.

    h - hammer on
    mit der greifhand auf die position nach dem h schlagen und gegriffen halten
    p - pull off
    mit der greifhand die position nach und vor dem p greifen und mit dem finger auf der höheren position abziehen, so dass der sound der tieferen position erklingt. vorher den höheren ton anschlagen
    b - bend string up
    saite mit greifhand zu dir hin drücken
    r - release bend
    saite mit greifhand von dir weg ziehen
    / - slide up
    slide ist oben erkläft
    - slide down
    slide kann man auch nach unten machen
    v - vibrato (sometimes written as ~)
    greifhandfinger auf saite von links nach rechts schwenken um pitch zu verändern
    t - right hand tap
    siehe tapping
    x - play 'note' with heavy damping
    saite (stark) gedämpft spielen
    (P.M. . . . . . )
    mit handballen der schlaghand saiten an der bridge dämpfen.
    <12>
    natural harmonic am 12ten bund

    meintest du das? die techniken sind jeweils auf den saiten oben erklärt, aber sollten auch in dem buch stehen.
     
  5. Rock_$tar

    Rock_$tar Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    22.02.04
    Zuletzt hier:
    3.05.07
    Beiträge:
    162
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 11.12.04   #5
    Hab auch das Buch von Andreas Scheinhütte, jedoch hat mein Lehrer das meiste "Langweilige" weggelassen und meist nur die Stücke gemacht und zwischendurch auch immer Leadsheets...
    Also wenn du zu nem Stück Fragen hast, dann frag mich weil ich habs fast durch.
    Die schwierigen Stücke nochn nicht alle...
     
  6. TelosNox

    TelosNox Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    19.08.04
    Zuletzt hier:
    30.11.16
    Beiträge:
    597
    Ort:
    Karlsruhe
    Zustimmungen:
    6
    Kekse:
    19
    Erstellt: 12.12.04   #6
    Wenn du schon mit Scheinhütte angefangen hast, dann bleib auch dabei und lern mit Noten, statt jetzt Tabs zu nehmen. Sobald du aufhörst die Noten zu lernen, bist du raus und dann kommste mit dem Buch kaum noch klar, so gings mir als ich ne Weile nix gemacht hab.
     
  7. Dr?hmel

    Dr?hmel Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    22.06.04
    Zuletzt hier:
    28.12.04
    Beiträge:
    96
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 12.12.04   #7
    halbes jahr bis seite 17 !? bin ich unnormal hab auch nen lehrer und das buch bin seit 2 monaten am daddeln in dem buch und seite 25 !? Kann alels auf den seiten hab alles druchgezogn auch wenn es noch so ödä war *gg*

    Lern lieber noten wenn du schon angefangen hast , ich kann noten von anderen Instrumenten her ist echt nützlich wenn dus schon kansnt. (ich weiß passt nicht hier rein also sorry ;) )

    Kauf dir mal die Guitar da sind geile Workshops drinne und imemr erklärengen vor jedem Stück ;)

    MfG
     
  8. nermin

    nermin Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    23.11.04
    Zuletzt hier:
    25.03.16
    Beiträge:
    857
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    71
    Erstellt: 13.12.04   #8
    naja ich war auch ein ziemlich schlechter Schüler und hab nur daheim mit dem Buch gearbeitet.Im unterrich hab ich des nur noch verbessert.Außerdem hat der Lehrer mir Stillness of Heart zum lernen gegeben(mit song zum hören).Fand ich aber zu schwer,da ich diesen rhythmus und takt raufinden/hören sollte.So das wars erstmal
     
Die Seite wird geladen...

mapping