Schwierigkeit Tremolo Installation und Einstellung (Strat)

  • Ersteller Soulagent79
  • Erstellt am
Soulagent79
Soulagent79
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
29.01.23
Registriert
04.05.07
Beiträge
5.542
Kekse
27.904
Ort
Mülheim an der Ruhr
Wie ich in einem anderen Thread schon schrieb, bin ich gerade dabei eine Squier Strat aufzumotzen.
Pickups, Tuner und Switch habe ich schon ausgetauscht. Jetzt möchte ich mich an das Tremolo wagen. :eek:
Das billige Squier System soll raus und etwas besseres dafür rein.
Wahrscheinlich wird es ein Fender USA Std. Strat System.
Jetzt zu meiner Frage:
Ich bin kein Gitarrenbauprofi und würde mich als handwerklich durchschnittlich begabt ansehen.
Wie schwer ist es für einen Normalbürger ein Tremolosystem einzubauen und einzustellen?
Ich habe mir schon YouTube Videos angeschaut usw., kann den Schwierigkeitsgrad aber nicht genau einschätzen.
Die Oktavreinheit habe ich früher schonmal bei einer E-Gitarre an den Saitenreitern eingestellt, das wird schonmal keine
Schwierigkeit werden.
Trotzdem habe ich Angst vor bösen Überraschungen.
Die Firma Wilkinson wirbt beispielsweise damit, dass beim Einbau ihrer Tremolos "kein Bohren" nötig ist. :confused:
Heißt das, beim Fender Tremolo werde ich eventuell an der Gitarre herumbohren müssen?
Sorry, für die unbeholfenen Fragen, aber ich will das bis jetzt Erreichte an der Klampfe nicht wieder zunichte machen
und das Ding ruinieren.
 
Eigenschaft
 
Vester
Vester
E-Gitarren
Moderator
HFU
Zuletzt hier
31.01.23
Registriert
18.08.10
Beiträge
9.044
Kekse
81.999
Ort
Norddeutschland
Hallo Soulagent,

das Wilkinson VSV hat 5 Langlöcher (ein Loch normal). Dadurch bist du flexibel.

Wenn du ein anderes Nachrüst-Set bestellst, musst du auf den richtigen Lochabstand achten, falls keine Langlöcher vorhanden sind.

Das Squier-Tremolo hat einen Saitenabstand von ca. 52 mm, das Wilkinson hat ca. 54mm.

Bitte beachten: Ich habe meins vor ca. 13-15? Jahren gewechselt; vielleicht haben sich die Maße zwischenzeitlich geringfügig geändert...Aber ich würde das Wilkinson VSV verwenden.

Hier ein paar Fotis, auch wo die Andruckschraube für den Hebel sitzt....

https://www.musiker-board.de/attachment.php?attachmentid=204297&d=1327010231
https://www.musiker-board.de/attachment.php?attachmentid=173283&d=1296577422
https://www.musiker-board.de/attachment.php?attachmentid=201350&d=1324716574

Viele Grüße
 
Soulagent79
Soulagent79
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
29.01.23
Registriert
04.05.07
Beiträge
5.542
Kekse
27.904
Ort
Mülheim an der Ruhr
Also ist das Wilkinson Tremolo im Prinzip universell verwendbar und es müsste auf jeden Fall passen?
Kann gut sein, dass ich mich dann doch dafür entscheiden werde, der niedrige Preis machte mich nur etwas stutzig.
Ich weiß aber, dass Wilkinson PUs, Mechaniken und Tremolos serienmässig bei den Instrumenten der Marke Vintage verwendet werden, welche immer recht gut bewertet werden.

Edit: Das VSV kann ich leider nicht finden, das hier fänd ich ganz ansprechend: http://www.ebay.de/itm/Wilkinson-Tr..._Musikinstrumente_Zubehör&hash=item5891a5bec4
 
Zuletzt bearbeitet:
Soulagent79
Soulagent79
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
29.01.23
Registriert
04.05.07
Beiträge
5.542
Kekse
27.904
Ort
Mülheim an der Ruhr
Ich glaube, ich werde doch das VSV von Dir nehmen, auch wenn es um einiges teurer ist. Erstens weil's passen wird aufgrund der 5 Löcher und zweitens weil es ja irgendwie unsinnig ist, in eine Squier Strat ein 30 Euro-billig-Tremolo einzubauen. Dann kann ich ja auch direkt das Vorhandene drin lassen.
 

Ähnliche Themen


Neue Themen

Unser weiteres Online-Angebot:
Bassic.de · Deejayforum.de · Sequencer.de · Clavio.de · Guitarworld.de · Recording.de

Musiker-Board Logo
Oben