schwitzwasser auf der gitarre

von Cid Vicious, 14.07.07.

  1. Cid Vicious

    Cid Vicious Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    03.05.06
    Zuletzt hier:
    18.09.09
    Beiträge:
    192
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    69
    Erstellt: 14.07.07   #1
    hey.

    bin in der nacht von nem auftritt gekommen und wollt mein equipment nicht mehr ausladen also hab ichs im auto gelassen. heut wurd es bei uns ziemlich warm und das auto das draußen stand hat sich dementsprechend aufgeheizt. ich nehm dann meine gitarre raus und pack sie aus und seh das auf den pickups, zwischen den pickups und zwischen steg und tailpiece irgendeine flüssigkeit ist. zwar nich viel aber immerhin. was hab ich jetzt davon zu halten? gitarre funktioniert noch also scheint nix in die elektronik gekommen zu sein.

    achso und mein röhrenamp war auch im auto. konnt bei dem aber nix sehen. was natürlich nix heißen muss. muss ich da bleibende schäden erwarten?
     
  2. McCyber

    McCyber Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    05.06.06
    Zuletzt hier:
    6.09.16
    Beiträge:
    1.315
    Zustimmungen:
    169
    Kekse:
    3.964
    Erstellt: 14.07.07   #2
    Hatte ich bei einer meiner gitarren auch schonmal, ist nichts passiert, den amp würde ich nochmal genau checken, nicht das flüssigkeit auf der platine ist oder so und es einen kurzen gibt wenn du ihn anmachst, falls du ihn schon angemacht hast und er funktioniert, ist ja alles ok, denke nicht dass da schäden zurückbleiben
     
  3. bendschi

    bendschi Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    07.06.05
    Zuletzt hier:
    12.02.15
    Beiträge:
    286
    Zustimmungen:
    2
    Kekse:
    75
    Erstellt: 15.07.07   #3
    glaub nicht dass die 40-50°C im auto der elektronik was ausmachen. auch die röhren sin ja sowieso hitze gewohnt.
    wegen dem kondenswasser dass entsehen "könnte" einfach mal n tag warten bis du anmachst
     
Die Seite wird geladen...

mapping