Service vom Musik-Geschäft

von ShadowFlame, 27.04.06.

  1. ShadowFlame

    ShadowFlame Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    10.01.06
    Zuletzt hier:
    20.04.11
    Beiträge:
    26
    Ort:
    Feldbach, Steiermark
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 27.04.06   #1
    Als ich meinen Bass gekauft habe, hat der Verkäufer gemeint, man müsse alle 2 Monate seinen Bass zum Service bringen, um ihn zu richten, gleichzubiegen und was weiß ich... Ich spiel pro Tag etwa 1/2 bis 1 Stunde, also nicht aufregend viel. Soll ich jetzt (nach 2 1/2 Monaten) den Service in Anspruch nehmen oder hat das der Verkäufer nur gesagt, um ein paar Euro mehr zu verdienen? Der erste Service ist immerhin für Kunden gratis. Hab zwar noch nicht das geschulte Ohr, um Feinheiten wahrzunehmen, aber im Moment klingt alles noch sauber. Bisher habe ich nur die Saiten gestimmt und da ich nicht viel handwerkliches Geschick beherrsche, will ich selbst besser nichts am Instrument rumfummeln.
    Wie sieht's bei euch aus? Nach welchem Zeitraum lässt ihr eure Schmuckstücker generalüberholen?
     
  2. blackout

    blackout Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    29.11.03
    Zuletzt hier:
    31.05.15
    Beiträge:
    2.355
    Zustimmungen:
    5
    Kekse:
    3.102
    Erstellt: 27.04.06   #2
    Als ich meinen Bass im Laden kaufte bekam ich den "Einstellservice" gratis dazu, und zwar für zwei Jahre.
    Einstellen lassen würde ich ihn nur, wenn dich etwas an der Bespielbarkeit stört, sonst gibt es wirklich keinen Bedarf.
    Ansonsten schau, dass Du zumindest mit der Zeit lernst den Bass selbst einzustellen, wenn man mal weiß wie's geht ist das echt kein Ding.

    Hier gibts eine kleine Anleitung:
    http://www.justchords.de/reality/settingup.html
     
  3. pommes

    pommes Helpful & Friendly User HFU

    Im Board seit:
    24.09.03
    Zuletzt hier:
    8.09.16
    Beiträge:
    3.037
    Zustimmungen:
    34
    Kekse:
    2.761
    Erstellt: 27.04.06   #3
    außerdem halte ich diese Aussage für blanke Ausnehmerei an einem Unwissenden ...
     
  4. RAUTI

    RAUTI Helpful & Friendly User HFU

    Im Board seit:
    18.08.03
    Zuletzt hier:
    13.03.13
    Beiträge:
    2.411
    Ort:
    Melle
    Zustimmungen:
    3
    Kekse:
    3.241
    Erstellt: 27.04.06   #4
    ...und den Reifenluftdruck kontrollieren, Ölwechsel nicht vergessen...

    Aber wenn der erste Service okay ist, kann man den natürlich in Anspruch nehmen. I.d.R. brauchst Du diesen Service aber nicht, schon gar nicht alle paar Wochen - das ist Kohleschinderei!
     
  5. GuitarGirl

    GuitarGirl Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    18.08.03
    Zuletzt hier:
    28.12.15
    Beiträge:
    549
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    283
    Erstellt: 27.04.06   #5
    was ist denn das für ein verkäufer? :screwy:

    es macht erst sinn den bass einstellen zu lassen, wenn du dich für eine saitenstärke entschieden hast. weil jedes mal wenn du andere stärken draufziehst, muss der bass etwas eingestellt werden.

    aber das was der da erzählt hat ist müll!
     
  6. ich_alex

    ich_alex Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    04.11.05
    Zuletzt hier:
    3.06.07
    Beiträge:
    124
    Ort:
    Neukirchen-Vluyn
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    13
    Erstellt: 27.04.06   #6
    ganz klar ein fall der, wie ich finde, unter die kategorie: napper, schlepper, bauernfänger gehört!
     
  7. Harlequin

    Harlequin Helpful & Friendly User HFU

    Im Board seit:
    07.10.03
    Zuletzt hier:
    23.02.14
    Beiträge:
    6.218
    Zustimmungen:
    13
    Kekse:
    5.942
    Erstellt: 27.04.06   #7
    In der Regel stellt man sein Instrument vielleicht zweimal Jahr richtig ein und zwar zu Winterbeginn bzw. Sommerbeginn, da dann die Witterungsverhältnise anders sind und sich der Hals mal verziehen kann und die Saiten dadurch scheppern könnten oder ähnliches.
     
  8. blackout

    blackout Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    29.11.03
    Zuletzt hier:
    31.05.15
    Beiträge:
    2.355
    Zustimmungen:
    5
    Kekse:
    3.102
    Erstellt: 27.04.06   #8
    Mag vielleicht bei Gitarren so sein oder in seltenen Fällen auch bei Bässen, meinen Bässen zumindest scheint es außerordentlich egal zu sein, ob gerade Sommer oder Winter ist.
    Unumgänglich ist aber die Neujustierung beim Saitenwechsel, wenn die neuen Saiten deutlich dicker oder dünner sind, oder wenn sich der Saitenzug vermindert/erhöht.
     
  9. Harlequin

    Harlequin Helpful & Friendly User HFU

    Im Board seit:
    07.10.03
    Zuletzt hier:
    23.02.14
    Beiträge:
    6.218
    Zustimmungen:
    13
    Kekse:
    5.942
    Erstellt: 27.04.06   #9
    Ich habs bis jetzt bei zwei meiner drei Gitarre dieses Phänomen beobachten können und mein Gitarrenlehrer hat mir auch davon berichtet. In der Regel ist das aber wirklich nichts kompliziertes. Entweder die Saitenlage ein kleines Stückchen höher oder ein wenig an der Halsschraube drehen. Kommt aber natürlich auch immer auf die Lagerung an und die herrschenden Temperaturen ;)
    Ich wohne hier in einer Dachwohnung und im Winter ist es kalt, im Sommer ziemlich heiss.
     
  10. bassick

    bassick HCA Bass HCA

    Im Board seit:
    29.05.05
    Zuletzt hier:
    5.12.16
    Beiträge:
    2.163
    Ort:
    Mülheim an der Ruhr
    Zustimmungen:
    60
    Kekse:
    7.920
    Erstellt: 27.04.06   #10
    Normal ja. Allerdings habe ich nach diesem Winter im Februar zum ersten Mal außerhalb eines Saitenmarkenwechsels bei beiden Fendern den Hals etwas nachspannen müssen. Hatte ich noch nie. Meine anderen Bässe haben entweder mehrfach gesperrte Hälse oder zwei Spannschrauben, da tut sich nix.
     
  11. bassometer

    bassometer Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    14.03.06
    Zuletzt hier:
    5.11.16
    Beiträge:
    698
    Ort:
    Köln
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    253
    Erstellt: 27.04.06   #11
    Was ist denn das für'n Bass den du da gekauft hast? Ist der evtl. aus Pappe?:rolleyes:
     
  12. palmann

    palmann Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    02.01.05
    Zuletzt hier:
    26.11.16
    Beiträge:
    6.277
    Zustimmungen:
    139
    Kekse:
    15.597
    Erstellt: 28.04.06   #12
    Also ich muss bei meinen Bässen auch im Winter, bzw. im Sommer den Hals etwas korrigieren.

    Gruesse, Pablo
     
  13. LoneWolf

    LoneWolf Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    13.05.05
    Zuletzt hier:
    12.03.16
    Beiträge:
    305
    Ort:
    Fremdingen
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    44
    Erstellt: 28.04.06   #13
    Ich merk das schon auch dass sich gerade bei unteschiedlichen Temperaturen der hals sich verändert aber an die Justierung trau ich mich noch nicht recht. Wird aber wohl oder übel auf mich zukommen da n Saitenwechsel langsam fällig ist
     
  14. DocKeule

    DocKeule Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    14.03.06
    Zuletzt hier:
    29.11.16
    Beiträge:
    180
    Ort:
    Freiburg, Breisgau
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    26
    Erstellt: 28.04.06   #14
    Wenn du nicht vorhast, die Saitenstärke zu verändern, muß auch nach dem Saitenwechsel nicht zwingend eine Neujustierung fällig werden.
     
  15. Marc02

    Marc02 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    04.10.05
    Zuletzt hier:
    4.12.16
    Beiträge:
    1.408
    Ort:
    (wieder) Hannover
    Zustimmungen:
    1.071
    Kekse:
    15.430
    Erstellt: 28.04.06   #15
    Ich habe meinen nach einem Jahr mal überholen und die Saitenlage neu einstellen lassen, auch weils kostenlos war.

    Aber da sich das Teil dank seinem durchgehendem Hals so gut wie nicht verstimmt und auch sonst noch alles okay ist, würde ich ihn nur hinbringen wenn ich im Studio aufnehmen wollte.
     
  16. ShadowFlame

    ShadowFlame Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    10.01.06
    Zuletzt hier:
    20.04.11
    Beiträge:
    26
    Ort:
    Feldbach, Steiermark
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 28.04.06   #16
    Danke vielmals für eure Antworten.
    Dann wollte der Typ mir also wirklich das Geld aus der Tasche ziehen. Naja, gut dass ich hier nachgefragt habe. Meinen Gratis-Service werd ich mir dann also für schwere Zeiten aufsparen :)
    Wie sieht es mit den Saiten aus? Soll man die jährlich wechseln oder erst dann, wenn sie reißen bzw. man lediglich andere Saiten probieren möchte? Ersteres wurde mir nämlich auch vom besagten Verkäufer geraten...
     
  17. Luebbe

    Luebbe Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    20.08.03
    Zuletzt hier:
    22.10.16
    Beiträge:
    1.580
    Ort:
    Stuttgart Ost
    Zustimmungen:
    25
    Kekse:
    2.707
    Erstellt: 28.04.06   #17
    Jährlich???
    Was ist denn das für ein Musikladen...
    Du wechselst die Saiten in der Regel, wenn sie alt klingen. Am Anfag hört man das nicht so arg, aber später bekommt man ein Ohr dafür. Klar kann man (theoretisch) die Saiten spielen, bis sie reißen, aber das tut dem Sound nicht gut. Am Anfang kann man die Dinger schon mal ein halbes Jahr drauflassen, aber in der Regel sinds bei den Durchschnittsbassern eher so 2-3 Monate, die man die Saiten drauf lässt. Hängt aber auch von der Qualität der Saiten ab.
    Wie gesagt, mit der Zeit kriegt man ein Ohr dafür und wenn du eines Tages mal anfängst zu spielen und es ist irgendwie dumpf und blöd, dann probiers einfach mal mit neuen Saiten.:cool:
     
  18. blackout

    blackout Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    29.11.03
    Zuletzt hier:
    31.05.15
    Beiträge:
    2.355
    Zustimmungen:
    5
    Kekse:
    3.102
    Erstellt: 28.04.06   #18
    Genau. Aber spiel erst mal ne Weile, lass Dich nicht verrückt machen. Und wenn Du irgendwann mal mit deinem Sound unzufrieden sein solltest, kann man bei neuen Saiten anfangen.
     
Die Seite wird geladen...

mapping