Seymour Duncan SSL-4,SSL-5 Meinungen,Vorschläge,Tipps?

  • Ersteller WhitesGuitarShop
  • Erstellt am

WhitesGuitarShop
WhitesGuitarShop
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
04.11.12
Registriert
21.12.10
Beiträge
24
Kekse
0
Suche einen neuen Bridge Pickup für meine 60` Roadworn Strat(trotz dem kindischen Relicen EXTREM geiler Sound, jedoch gefällt mir der Bridge Pickup nicht sehr)....Ich spiele eigentlich alles mit einer Vorliebe für meine Prog-Band. Ich wollte einen fetten Leadsound und knackigen Rhytmussound ala´ David Gilmour haben und bin durch den Besitzer der Seite Gilmourish.com auf die Seymour Duncan SSL-5 Custom Staggered gestoßen...hat jemand von euch Erfahrung mit diesem bzw. Tipps und Alternativen? Blackmore benutzte SSL-4, wo ist der Unterschied

P.S: Hab die Soundbeispiele schon angehört, brauche nur persönliche Meinungen und Kritiken

Mfg,
WhitesGuitarShop :great:
 
Eigenschaft
 
WhitesGuitarShop
WhitesGuitarShop
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
04.11.12
Registriert
21.12.10
Beiträge
24
Kekse
0
hat keiner eine Antwort?
 
Vito
Vito
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
21.02.22
Registriert
28.12.06
Beiträge
126
Kekse
16
Hi

Ich habe an meiner Strat einen SSL-5 in der Bridge Position verbaut. Definitiv einen fetteren Klang als den original Fender Pickup. Für Lead Sounds und fettere Rhythm Parts würde ich ihn empfehlen, für clean jedoch eher nicht. Ich weiss zwar nicht wie es anderen geht (und würde mich brennend interessiere) aber irgendwie setzt sich der Pickup verzerrt im Mix nicht so durch. Ich denke es liegt daran, dass er den Sound ziemlich komprimiert. Den Pickup höher zu stellen hat nur dazu geführt dass er noch schneller und mehr komprimiert. Noch jemand hier mit dieser Erfahrung?
 
Jaydee79
Jaydee79
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
16.05.22
Registriert
11.01.09
Beiträge
2.436
Kekse
5.658
Ort
Bad Driburg
Also ich habe auch einen SSL 5 in einer 62er Hot Rod von Fender drin. An sich ein toller Pickup mit dem "Nachteil" dass er nicht mehr so richtig klingt wie ein SC, da die Mitten gepusht wurden. Gerade in den Zwischenpositionen würde ich ihn daher nicht als "stratig" beschreiben. Für mich klingt er fast wie ein SC dem man einen Hauch PAF-Gene verpasst hat. An sich ein toller Rock-Pickup. Vor allem nervt er nicht so in den Höhen, wie klassische SC am Steg. Also durchsetzen kann der sich schon.....

ABER: ich habe mir die Tage den den DiMarzio FS1 für eine andere Strat am Steg gegönnt. HAMMER-SOUND! Gilmour hat den ja vor seinem Wechsel zu Duncan gespielt. Heute wird er u.a. auf der Fender The Edge (U2) Signature verbaut.

Klasse Pickup am Steg: Höhen etwas reduziert aber nicht so stark wie beim Duncan - gerade so viel, dass sie nicht mehr nerven. Dazu Bass und Mitten etwas gepusht. Klingt richtig, richtig klasse - clean wie crunch und auch drive! Im Vergleich zum SSL 5 klingt er für mich auch offener, dynamischer.
Und auch die Zwischenposition klingt schön stratig. Mit Abstand der beste SC am Steg einer Strat, den ich die letzten 25 Jahre hatte.....

Der PU ist verhältnismäßig günstig: Last euch davon icht täuschen - es muss halt nicht immer ein Boutique-Preis sein, wenn man gutes Equipment haben möchte....
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: 4 Benutzer

Ähnliche Themen


Unser weiteres Online-Angebot:
Bassic.de · Deejayforum.de · Sequencer.de · Clavio.de · Guitarworld.de · Recording.de

Musiker-Board Logo
Oben