sh-6 oder sh-8

von shing, 03.08.04.

  1. shing

    shing Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    26.08.03
    Zuletzt hier:
    26.11.05
    Beiträge:
    87
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 03.08.04   #1
    hoi,
    ich hab ne epi les paul, mir matscht der bridge pu zu viel und er is mir einfach net gu genug. jetzt will ich mir nen neuen bridge hb zulegen.
    ich bin zur zeit am schwanken zwischen sh-6 und sh-8, spielen möchte ich rock bis metal (eher metal), also ne zerre so metallica like(will aber keine aktiven pu'S). sollte schon ordentlich reinhauen

    danke im voraus
    grüße
    shing
     
  2. metalicat23

    metalicat23 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    16.05.04
    Zuletzt hier:
    24.01.14
    Beiträge:
    132
    Ort:
    Amberg
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 03.08.04   #2
  3. 46AND2

    46AND2 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    20.08.03
    Zuletzt hier:
    26.08.13
    Beiträge:
    237
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    22
    Erstellt: 03.08.04   #3
    shing, wie ich Deiner Signatur entnehmen kann, hast Du ja einen Amp, der doch Zerre und Druck geben kann.

    Ich würde an Deiner Stelle darum den SH-6 holen, weil er meiner Meinung nach flexibler ist und einen glasklaren Sound liefert (zumindest in meiner SG und der ex-Band-anderer-Gitarrist hatte den SH-8, welcher für mittel-verzerrte Sachen meiner Meinung nach nicht so toll klang).

    Mit dem SH-8 hast Du ordentlichen Output, das wiederum könnte Nachteile haben, wenn Dein Neck-PU viel weniger hat, weil es dann beim PU-Wechsel deutlich hörbare Lautstärkeunterschiede gibt (einige wollen das aber auch und integrieren es in ihr Spiel).

    Mit dem SH-6 kannst Du nix falsch machen. Mit dem SH-8 hast Du dann eventuell zu viel Bässe, was mit dem Amp zwar ausgleichbar ist, aber ob das gut klingt? Ich sage nein.

    Aber hör Dir noch andere Meinungen an. ;)
     
  4. LilyLazer

    LilyLazer Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    18.08.03
    Zuletzt hier:
    23.02.13
    Beiträge:
    2.004
    Ort:
    Neuwied
    Zustimmungen:
    3
    Kekse:
    414
    Erstellt: 03.08.04   #4
    Sehe ich auch so. Der Sh-6 ist die bessere Wahl, da der Invader schnell zu matschig wird, da er viel zuviel Bass hat meiner Meinung nach.
     
  5. shing

    shing Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    26.08.03
    Zuletzt hier:
    26.11.05
    Beiträge:
    87
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 04.08.04   #5
    danke für eure antworten, dann werde ich das woll so machen und mi rnen sh-6 kaufen, und bald wenn geld da is noch n sh-2 fürn neck. gibts den sh-6 auch mit abdeckung?? ist der sound anders mit abdeckung als ohne??

    danke
    shing!
     
  6. LilyLazer

    LilyLazer Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    18.08.03
    Zuletzt hier:
    23.02.13
    Beiträge:
    2.004
    Ort:
    Neuwied
    Zustimmungen:
    3
    Kekse:
    414
    Erstellt: 04.08.04   #6

    Der Sound ist schon anders, die Frage ist, ob das einer hört.
    Das ist so ne Geschichte, viele sagen es würde die höhen bißchen
    abschneiden, wenn du ne Abdeckung drauf hast und viele Profis
    reißen die auch runter, ich würd sagen, mach wies dir am besten
    gefällt, denn wer so ne Frage stellt, hört den Unterschied nachher
    eh nicht (nicht böse gemeint... also: laß dir nichts erzählen, mach
    dein Ding.)
     
  7. St. ?tzi

    St. ?tzi Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    19.08.03
    Zuletzt hier:
    19.10.06
    Beiträge:
    705
    Ort:
    Berlin
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    36
    Erstellt: 05.08.04   #7
    Um Dir Deine Wahl zu erleichtern könnetst Du Dir in einem Gitarrenladen mal nacheinander beide PUs einbauen lassen. Das hat mich bei 4 verschiedenen PUs 20 Mark gekostet, dafür hatte ich die Chance alles zu testen was mir eingefallen ist.
     
  8. 46AND2

    46AND2 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    20.08.03
    Zuletzt hier:
    26.08.13
    Beiträge:
    237
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    22
    Erstellt: 05.08.04   #8

    SH-6 Bridge und SH-2 Neck ist genau mein Setup. Kann ich nur empfehlen. Die beiden kombinieren sich vorzüglich... ;)
     
  9. metalpete

    metalpete Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    25.02.04
    Zuletzt hier:
    22.12.13
    Beiträge:
    1.153
    Ort:
    Dresden - Pieschen-Süd
    Zustimmungen:
    17
    Kekse:
    1.097
    Erstellt: 05.08.04   #9
    Und der SH-2 ist dann auch noch laut genug? Kommt aus dem überhaupt nochwas raus, wenn ich ihn zum Puprahmen reinschraube? Und klingt der wirklich so schön klar glasig nach Jazz?
     
  10. 46AND2

    46AND2 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    20.08.03
    Zuletzt hier:
    26.08.13
    Beiträge:
    237
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    22
    Erstellt: 05.08.04   #10
    In Verbindung mit dem SH-6 in meiner Gibson SG definitiv ja. Praktisch keine Pegelunterschiede und die Ergänzung befriedigt mich. :D


    Was ist ein Puprahmen?


    Er klingt jedenfalls glasklar. Ob das jetzt nach Jazz klingt? Keine Ahnung, ich spiele weniger Jazz. ;)
     
  11. LilyLazer

    LilyLazer Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    18.08.03
    Zuletzt hier:
    23.02.13
    Beiträge:
    2.004
    Ort:
    Neuwied
    Zustimmungen:
    3
    Kekse:
    414
    Erstellt: 05.08.04   #11
    cooler Laden!!!
    Sowas hätte ich auch gern mal, obwohl ich so ne Aktion dann trotzdem
    nicht machen würde, aber wer weiß wozu die dann noch alles bereit wären.
     
  12. K.E.A.41

    K.E.A.41 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    06.07.04
    Zuletzt hier:
    12.07.13
    Beiträge:
    110
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    10
    Erstellt: 06.08.04   #12
    Ich hab noch nen SH-6 Distortion,den kannste haben für 40 euro(nur die Oberfläche/Plastik des PU ist angerauht,technisch jedoch tip top)
    Auch wenn das folgende unvorteilhaft für mich ist,den SH-6 würde ich nicht empfehlen,mir hat der Sound net gefallen,war mir net "creamig" genug und im oberen Bereich fand ichs auch zu mau...bässe waren ok.
    Invader ist extrem basslastig,würd ich noch viel weniger empfehlen...
    Die einzigsten passiven PU's die noch in deine Richtung tendieren würden wären der Duncan SH-10 Fullshred oder ein Bill Lawrence XL500.
    Das mit den PU's ist immer so ne Sache...am besten kaufen,einbauen,ausprobieren und dann entweder behalten oder wieder raus damit und umtauschen.
    Gerade passive PU's hören sich in unterschiedlichen Gitarren(Material,Bauart) sehr verschieden an,aktive zwar auch aber bei weitem nicht so sehr.
     
  13. BF79

    BF79 HCA - Gitarren HCA

    Im Board seit:
    31.08.03
    Zuletzt hier:
    8.09.10
    Beiträge:
    2.939
    Zustimmungen:
    3
    Kekse:
    2.140
    Erstellt: 06.08.04   #13
    Seh ich auch so. Ich hatte den SH-6 in meiner SG, er war mir in der Gitarre etwas zu muffig/leblos und in den Höhen etwas kratzig. Hab ihn in ne andere Gitarre gesteckt, in der mir der SH-5 zu dünn klang und voilá! Er klingt nicht cremig hat aber viel Crunch und passt viel besser zur Gitarre. Im Moment steck in der SG wieder mal ein PAF, ich denke bei Gelegenheit werd ich noch mal den SH-5 reinstecken. Ist leider ein wenig trial & error mit dem Pickupwechsel. In die LP würde ich sehr helle PUs reinmachen, ansonsten fehlt dem Sound die Schärfe und Agressivität für Metal, auch in der Hinsicht dass LPs manchmal etwas zum mulmen/matschen neigen können (bei High-Gain). Vom SH-8 würd ich deshalb ganz abraten, den SH-6 kann man für 40EUR ruhig mal probieren, glaub aber auch nicht das er ideal ist.
     
  14. metalpete

    metalpete Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    25.02.04
    Zuletzt hier:
    22.12.13
    Beiträge:
    1.153
    Ort:
    Dresden - Pieschen-Süd
    Zustimmungen:
    17
    Kekse:
    1.097
    Erstellt: 06.08.04   #14
    Hm, ich hätte jetzt schon sehr auf den SH-6 getippt - ich wüsste für metallischere Sachen jetzt jedenfalls nichts, was mir da besser gefallen würde.
    Hab den Sh-6 in der Yamaha RGX drop6 gespielt - da hat er mir sehr gut gefallen v.a. im Zerrbetrieb (aber ich bin auch jemand dem ein spitzer agressiver schreiend kreischender Zerrsound gefällt). Clean klang er schon etwas spitz, ok, da musste ich auch den Tone-regler etwas zurückdrehen...........
    Naja, so'n SH-4 ist auch nicht übel, wenn du'n Amp mit ausreichend Gain hast.
    Den SH-5 hab ich leider noch nicht gespielt.

    edit:
    aber vom SH-8 würd ich auch abraten. Ich hab so'n Teil in meiner Ibz RG570.... und ich finde, dass er clean einfach schrecklich klingt und verzerrt sehr zum matschen und mulmen neigt, also relativ undifferenziert klingt. Dafür hat er natürlich Druck und Schub wie kaum ein anderer PUP und klingt in der Tat sehr kräftig mit viel Bumms von unten, aber das ist imo wohl eher was für die PowerGrunge- und NuMetal-Ecke.
     
  15. Mr Black

    Mr Black Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    18.05.04
    Zuletzt hier:
    16.11.07
    Beiträge:
    1.421
    Ort:
    .at
    Zustimmungen:
    2
    Kekse:
    206
    Erstellt: 06.08.04   #15
    das kannst du gleich mal editieren.

    ich spiel seit ein paar monaten den invader (sh 8) und bin damit höchst zufrieden,... der bass ist auch nicht wirklich so tragisch beim invader.

    Der Output ist wirklich viel höher als beim neck pu, aber es gibt den invader ja auch für die neck position (bald kommt er :D)

    in sachen druck und fette zerren ist der invader erste wahl!
     
  16. BF79

    BF79 HCA - Gitarren HCA

    Im Board seit:
    31.08.03
    Zuletzt hier:
    8.09.10
    Beiträge:
    2.939
    Zustimmungen:
    3
    Kekse:
    2.140
    Erstellt: 06.08.04   #16
    Klar, es kommt eben hauptsächlich auf die Gitarre und die eigenen Präferenzen an. In meiner anderen klingt er ja auch besser als in der Voll-Mahagoni Gitarre. Auch in der SG war er für Metal sehr gut zu gebrauchen, aber einen PAF mag ICH dann doch lieber in der SG weil er spritziger klingt. Es ist halt Geschmackssache.

    Vom reinen Output her geben sich SH-4, SH-5, SH-6 und der Invader glaub ich eh nix, für Metal eigenen die sich prinzipiell alle.
     
  17. shing

    shing Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    26.08.03
    Zuletzt hier:
    26.11.05
    Beiträge:
    87
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 06.08.04   #17
    hmm ,
    danke für die antworten, aber wie siehts denn mit dem sh-10 aus, ich mein der heisst ja schon "full shred". danke
    grüße
    sh!ng
     
  18. edeltoaster

    edeltoaster Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    06.06.04
    Zuletzt hier:
    9.12.16
    Beiträge:
    6.038
    Zustimmungen:
    35
    Kekse:
    2.487
    Erstellt: 06.08.04   #18
    häussel tozz!!
    ich empfehle den sh-6 und sh-8 nicht,tendiere beide zum matschen! (sag's ja nicht gern aber besonders der invader...oje)
     
  19. Painbringer

    Painbringer Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    08.07.04
    Zuletzt hier:
    9.11.09
    Beiträge:
    74
    Ort:
    Radevormwald
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 06.08.04   #19
    hmm was is den mit dem sh-10 full shred ich hab in erwägung gezogen mir den in bridge position einbaun und in der neck nen sh-2 oder nen s-55 seth lover,... wüsst nur gern ob der full shred auch für metal gut zu gebrauchen ist, und welcher von den beide andren am besten is, soll schön klar und warm sein der sound in neck position... was sagt ihr?
     
  20. Julian

    Julian Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    20.03.04
    Zuletzt hier:
    9.12.16
    Beiträge:
    2.038
    Zustimmungen:
    806
    Kekse:
    19.643
    Erstellt: 07.08.04   #20
    Ich hab den invader an der bridge und für mich ist der echt gut...
    Zu viel bass hat er eigentlich nicht, und vorallem im verzerrten bereich klingt er einfach saugeil. Clean kann man auch sehr schöne sachen mit spielen, allerdings keine blues/pop sachen :D Dazu ist der cleane ton schon zu aggressiv und "beißend"...
     
Die Seite wird geladen...

mapping